1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

G3 mit PC Komponenten?

Dieses Thema im Forum "Desktop-Macs" wurde erstellt von deloco, 29.10.08.

  1. deloco

    deloco Carmeliter-Renette

    Dabei seit:
    14.11.07
    Beiträge:
    3.304
    Hallo,
    ich habe schon etwas gesucht, aber nie zufriedenstellende Antworten erhalten...

    Ich bekomme in kürze einen alten G3 B&W.
    Jetzt überlege ich mir shcon mal, was ich mit dem Gerät anfangen kann, zum wegwerfen ist ein funktionierender G3 doch eigentlich zu schade...

    Letztendlich will ich mit dem Gerät nicht viel mehr als ein bisschen dran arbeiten, sprich Office, Internet und so...

    Nun gut, trotzdem stellt sich mir nun die Frage, was ich da noch alles mit machen kann...

    In erster Linie überlege ich ob vielleicht einige der PC Komponenten die ich hier noch rumliegen habe mit dem Mac funktionieren werden, beispielsweise die Gigabit Netzwerkkarte, oder die ISDN Karte und vielleicht noch der SCSI Controller...

    Ich weiß, das Grafikkarten nicht funktionieren, wegen des PC-BOOT-ROM-Codes, aber so etwas haben ja die anderen Karten eigentlich nicht... (Höchstens die SCSI Karte?)

    Hat da jemand erfahrung? Besonders die AVM Fritz! ISDN Karte würde ich gerne reinschrauben, um mit dem Rechner telefonieren, faxen und anrufbeantworten:)-)) zu können...

    Außerdem ist meine Überlegung ob vielleicht ein günstiger PC IDE Controller in dem Mac funktioniert, falls dieser ein Rev.1 Mainboard hat, was ich noch nicht weiß...

    Freue mich über auskünfte…
     
  2. dusty1000

    dusty1000 Weißer Trierer Weinapfel

    Dabei seit:
    22.09.06
    Beiträge:
    1.508
    Einige PCI IDE-Controller funktionieren. Im Zweifelsfall einfach mal ausprobieren. Einige SCSI Karten funktionieren auch, allerdings sollten diese ein deaktivierbares bwz. gesockeltes BIOS haben, denn damit kann der Mac nix anfangen.
    Für Fritz! Karten gibt es meines Wissens nach keine Mac Treiber, da müsstest du schon Linux auf der Kiste installieren.
     
  3. deloco

    deloco Carmeliter-Renette

    Dabei seit:
    14.11.07
    Beiträge:
    3.304
    Also heißt das, ich soll einfach alles ausprobieren wa? Na gut... Und dann ist also in erster Linie der TreiberMangel das Problem und nicht eine generelle Inkompatiblität? Das ist gut zu wissen!

    Ich werde also alles was ich hier so rumliegen habe der Reihe nach in den Schlumpf schrauben und testen was funktioniert und was nicht...
     
  4. deloco

    deloco Carmeliter-Renette

    Dabei seit:
    14.11.07
    Beiträge:
    3.304
    Ach, zu dem SCSI Controller noch mal... Ich habe einen schönen Standart Adaptec AHA2940. Der hat einen BIOS Chip auf 'nem Sockel. Soll ich den Chip entfernen bevor ich die Karte n den Mac Einbaue oder soll ich das erst mal so testen?
     
  5. Speedshocker

    Speedshocker Welscher Taubenapfel

    Dabei seit:
    13.05.08
    Beiträge:
    757
  6. deloco

    deloco Carmeliter-Renette

    Dabei seit:
    14.11.07
    Beiträge:
    3.304
    Natürlich muss ich hier noch mal betonen, dass es kein iMac sondern ein PowerMac ist...
    Hatte ich aber auch schon überlegt, würde aber nur einen PC in das Gehäuse bauen, wenn der G3 nicht mehr funktionieren sollte...
     
  7. deloco

    deloco Carmeliter-Renette

    Dabei seit:
    14.11.07
    Beiträge:
    3.304
    Ich weiß ja nicht, ob's wen interessiert, aber inzwischen ist der PowerMac gekommen und ich habe etwas damit herumgespielt. Interessanter Weise war eine SCSI Karte drinnen, diese war aber auch der Grund, weswegen der Mac zuerst nicht bootete. Ich habe also die SCSI Karte draußen gelassen, meine andere habe ich auch noch nicht getestet.
    Was allerdings ganz cool ist, ist dass meine Gigabit Netzwerkkarte einfach so im Mac läuft. Bin mir da nur nicht sicher, ob sie gegenüber der internen 100MBit Karte wirklich was bringt, oder ob der Rechner nicht einfach zu langsam für Gigabit Netzwerk ist... Infos dazu bitte an mich.

    Außerdem geht auch meine USB 2.0 Karte ohne weiteres.

    Der PowerMac ist jetzt also wie folgt ausgestattet:

    G3 400MHz.
    448MB SD-RAM
    8GB Boot-Festplatte
    20GB Benutzerdaten-Festplatte
    80GB Sonstwasfürdaten-Festplatte
    DVD-Brenner (Aka Superdrive)
    UBS 2.0
    M-Audio Delta 44 (4in/4Out-Audiointerface)
    Gigabit Netzwerkkarte

    Mit den drei Platten und dem Brenner sind natürlich sämtliche IDE-Ports belegt, vielleicht tausche ich also die 8GB noch mal gegen eine 80er, oder falls es Probleme beim booten gibt, eben die 20er gegen eine 80er...
    Außerdem setze ich noch insgesamt etwa 700MB RAM rein, da ich noch einen alten 256er Riegel irgendwo rumliegen habe... Vielleicht komme ich auch noch auf die vollen 1024MB...

    Das Gerät läuft momentan wunderbar mit Mac OS 10.4.11, was zwar stabil aber etwas knatschig läuft. Will meinen, auf meinem MacBook lässt es sich zügiger arbeiten...
    Internet-Surfing und eMails abfragen kann man mit dem Gerät wunderbar und ein kleiner schnuckeliger Datei-Server ist der Rechner auch. Außerdem werde ich vielleicht all meine Musik da drauf tun... Falls jemand noch ein paar Verwendungsvorschläge hat, immer her dmait...
     
  8. Kernelpanik

    Kernelpanik Ingol

    Dabei seit:
    05.03.04
    Beiträge:
    2.098
    Jo, hatte auch mal einen G3 B&W als Server. Funktioniert gut. Nachdem das System installiert war habe ich das Laufwerk abgehängt und ne vierte HD reingepackt. Leider adressiert die Kiste nativ nur 128GB weshalb dann ein G4 als Server herhalten musste. Wenn Du meinen auch noch haben willst musst ihn abholen kommen.
     
  9. deloco

    deloco Carmeliter-Renette

    Dabei seit:
    14.11.07
    Beiträge:
    3.304
    Also 'ne Überlegung ist's wert... Vorausgesetzt du wohnst in Hannover... Einen weiten Weg würde ich dafür wohl eher nicht in Kauf nehmen...
     

Diese Seite empfehlen