1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

Funktionsweise Time Machine

Dieses Thema im Forum "Dienstprogramme & Utilities" wurde erstellt von iMacUser, 30.06.09.

  1. iMacUser

    iMacUser Fießers Erstling

    Dabei seit:
    23.06.09
    Beiträge:
    126
    Hallo Mitstreiter,

    ich habe kürzlich ein Backup meiner iMac-Platte mit Time Machine gemacht, um eine Partition für Windows via Boot Camp einrichten zu können. Durch das Sichern und Wiederherstellen sollten angeblich Defragmentierungsprobleme in Bezug auf die Größe der Partition bzw. des verfügbaren zusammenhängenden Plattenplatzes beseitigt werden.

    However - bzgl. der Einrichtung der Windows-Partition hat dann zwar alles bestens funktioniert, aber bei der Wiederherstellung der Mac-Konfiguration sind diverse Merkwürdigkeiten aufgetreten. Insgesamt hatte ich den Eindruck, nicht den aktuellen Status vor der Sicherung wiederhergestellt zu haben, obwohl ich die Backup-Platte unmittelbar vor dem Backup zur Sicherheit noch einmal formatiert hatte.

    Da ich nicht davon ausgehe, dass Time Machine oder OS/X 10.5.8 nicht richtig funktionieren, sondern dass ich irgendwo einen Fehler gemacht habe, hier meine Frage(n):

    • Wie (durch welche Befehle bzw. Maßnahmen) stelle ich sicher, dass TM ein komplettes Backup meiner aktuellen Konfiguration macht?

    • Wie (durch welche Befehle bzw. Maßnahmen) muss ich bei der Wiederherstellung vorgehen, um die o. g. Konfiguration als Aufsatzpunkt für das System zurückzuspielen?

    • Ist TM für das o. g. Anliegen als Original-Apple-Software tatsächlich das beste Programm oder leistet Carbon Copy Cloner in der Realität bessere Dienste?

    Danke vorab und Gruß

    Christian
     
  2. awk

    awk Clairgeau

    Dabei seit:
    03.07.08
    Beiträge:
    3.687
    1. Solange du keine Ordner ausnimmst, wird ein vollständiges Backup erzeugt (mit Ausnahme einiger unnötiger Daten)
    2. Von der DVD starten und dort unter Dienstprogramme den entsprechenden Menupunkt auswählen. Danach kannst du das gewünschte Backup auswählen.
    3. TM und CCC sind nicht zu vergleichen. CCC erstellt bootbare Systemabbilder.
     
  3. iMacUser

    iMacUser Fießers Erstling

    Dabei seit:
    23.06.09
    Beiträge:
    126
    Ist dann CCC für das Ziel, ein 1:1 Abbild der Platte (bzw. des Mac-Systems) wiederherzustellen nicht ggf. die bessere Wahl? Wie gesagt: bei mir gab's ein paar Merkwürdigkeiten mit TM und ich weiß nicht, wo ich den Fehler gemacht haben soll. Eigentlich ist das ja vom Handling alles recht idiotensicher gemacht auf dem Ma...
     
  4. Scotch

    Scotch Ananas Reinette

    Dabei seit:
    02.12.08
    Beiträge:
    6.235
    Fuer ein 1:1 Abbild ist CCC die bessere Wahl, das Wiederherstellen funktioniert auch mit TM problemlos. Der Unterschied zwischen einem Image und der TM ist, dass dich die TM auch vor versehentlichem Loeschen schuetzt und dich alte Versionen von Dokumenten, Fotos etc. wiederherstellen laesst.

    Ist es normalerweise auch. Zumindest auf meinen drei Macs. Vielleicht bist du einfach kein Idiot ;)

    Gruss,
    Dirk
     
  5. Macbeatnik

    Macbeatnik Golden Noble

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    24.928
    wenn man nur einen Systemklon anlegen will, der wiederhergestellt werden soll, reicht auch das Festplattendienstprogramm vollkommen aus, da braucht man keine Tools wie CCC oder SuperDuper. Die werden erst interessant, wenn man auch inkrementelle Backups machen möchte, sind aber mit Vorsicht zu geniessen, wenn es Systemupdates gibt, so hatte CCC in der Anfangszeit von Leopard arge Probleme vernünftig zu laufen, hier heisst es dann immer, wie bei allen Tools die wichtig und teure Daten bearbeiten, immer möglichst auf dem neuesten Stand zu sein.
     
    GunBound gefällt das.

Diese Seite empfehlen