1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

Funktionstest bei interner Tastatur

Dieses Thema im Forum "Mobil-Macs" wurde erstellt von Nikolai85, 12.06.07.

  1. Nikolai85

    Nikolai85 Auralia

    Dabei seit:
    01.12.06
    Beiträge:
    202
    Hallo!

    Ich habe eine interne einzelne MacBook Pro Tastatur. Diese ist einzeln, also ohne das dazu gehörige MacBook Pro, ich hab auch kein MacBook Pro in das ich die Tastatur einbauen könnte.

    Deshalb meine Frage: Ist es möglich die Funktion der Tastatur zu testen?

    Kann man vielleicht den Kontakt an der Tastatur durch eine Batterie oder irgendetwas anderes anregen und schauen ob vielleicht beim drücken einer Taste ein Stromfluss zurück kommt?

    Oder einen Strommesser dran halten?

    Ich habe absolut keine Ahnung von Elektronik, vielleicht kann mir ja hier jemand helfen mit einer Anleitung?

    Ein Bild mit dem MacBook Pro Anschluss liegt dem Thread bei.

    [​IMG]
     
  2. thrillseeker

    thrillseeker Lord Grosvenor

    Dabei seit:
    06.10.04
    Beiträge:
    3.497
    Eine gedrückte Taste muss immer den Stromfluss von einem Anschluss-Pin zu einem anderen zur Folge haben. Das Problem ist, dass es sehr viele mögliche Kombinationen von zwei Pins gibt, sodass Du mit dieser Methode ewig lange zum Testen bräuchtest.
     
  3. Nikolai85

    Nikolai85 Auralia

    Dabei seit:
    01.12.06
    Beiträge:
    202
    Danke schon mal, irgendwie anders eine Methode?
     
  4. mac@engelthal

    mac@engelthal Tydemans Early Worcester

    Dabei seit:
    15.03.07
    Beiträge:
    388
    Du könntest alle Pins so verbinden, das auf jedenfall ein Licht angeht, wenn eine Taste gedrückt wird o_O
     
  5. Nikolai85

    Nikolai85 Auralia

    Dabei seit:
    01.12.06
    Beiträge:
    202
    Ein Licht leuchtet? Du meinst ich sollte eine kleine LED mit einem kabel verbinden das auf allen kontakten liegt und gucken ob diese aufleuchtet? Aber wie kann Strom fließen, wenn die Tastatur garnicht an Strom angeschlossen ist?
     
  6. Nikolai85

    Nikolai85 Auralia

    Dabei seit:
    01.12.06
    Beiträge:
    202
    Ich war mal im Baumarkt.

    Sollte es so Aussehen?

    [​IMG]

    Es handelt sich dabei um eine 20V Birne.

    Müsste ich jetzt noch die Büroklammer unter 20V stellen?
    Oder sollte ich eine schwächere LED sowie Stromquelle nehmen, um die dünne Leiter nicht zu überhitzen/beschädigen?
     
  7. thrillseeker

    thrillseeker Lord Grosvenor

    Dabei seit:
    06.10.04
    Beiträge:
    3.497
    Aaaaaaargh!!

    Lass lieber die Finger davon :-D Sonst machst Du mit 100%iger Sicherheit die Tastatur kaputt!
     
  8. Nikolai85

    Nikolai85 Auralia

    Dabei seit:
    01.12.06
    Beiträge:
    202
    Warum erklärst du mir nicht dann detailiert wie es klappen könnte? :p
     
  9. thrillseeker

    thrillseeker Lord Grosvenor

    Dabei seit:
    06.10.04
    Beiträge:
    3.497
    Das Folgende bitte nicht persönlich nehmen! Fass es als konstruktive Kritik auf :)

    Dein "Versuchsaufbau" zeigt, dass Du nicht den blassesten Schimmer von Elektrik / Elektronik hast. Du solltest unbedingt die Finger davon lassen, denn in dieser Tastatur befinden sich empfindliche Leiterbahnen und die LEDs der Tastaturbeleuchtung. Der geringste Fehler zerstört diese Tastatur.

    Eine 20-Volt-Lampe daran anzuschließen ist ungefähr das Gleiche, wie wenn Du eine Armbanduhr mit 40 Kilogramm Dynamit öffnen wolltest ;)

    Überlasse das Prüfen jemandem mit profunden Kenntnissen, oder steck sie zum Prüfen an ein PowerBook, das durch einen Fachmann geöffnet wurde. Alles andere wäre wirklich dumm.
     
  10. Nikolai85

    Nikolai85 Auralia

    Dabei seit:
    01.12.06
    Beiträge:
    202
    Fachmänner kosten leider Geld...
     
  11. macapple01

    macapple01 Eierleder-Apfel

    Dabei seit:
    30.11.06
    Beiträge:
    1.244
    Mit ner geringen Spannung und ner guten anleiung könnte er es schaffen.
     
  12. dewey

    dewey Gewürzluiken

    Dabei seit:
    01.05.06
    Beiträge:
    5.732
    ne neue tastatur auch:-D
     
  13. Hausfreund

    Hausfreund Gast

    ich würde es erstmal mit so 3V probieren,
    am besten wären 2,4, also 2 kleine AA-Akkus in reihe geschaltet!
    du müsstest dann einen pin mit + belegen, an einen anderen eine led klemmen, und ans andere ende der led - klemmen, achte aber auf die polung der led, da sie ein halbleider (diode eben) ist.
    schwellspannung etwa 2V, emmitiert lich ab etwa 2,3, je nach LED eben.
    jetzt musst du alles tasten durchprobieren,
    bis die led leuchtet, wobei ich nicht weiß ob die macbook tastatur einen festen - pol hat, und der rest eingänge sind, oder genau umgekehrt?!
    ich würde dir echt empfehlen damit mal zu nem asp zu gehen!
     
  14. Nikolai85

    Nikolai85 Auralia

    Dabei seit:
    01.12.06
    Beiträge:
    202
    Das ist doch mal was womit ich was anfangen kann :)
     
  15. thrillseeker

    thrillseeker Lord Grosvenor

    Dabei seit:
    06.10.04
    Beiträge:
    3.497
    Nein, so ist das nicht gelöst. Ich habe hier z.B. die Tastatur eines PowerBooks, die hat hat 78 Tasten, aber nur 27 Pins (plus zwei, die gebrückt sind).


    Ich hab ja ganz oben schon geschrieben, dass man vermutlich sehr viele Kombinationen an den Pins durchprobieren muss. Es sind, wenn ich richtig gerechnet habe, 351, die Du bei jedem Tastendruck ausprobieren müsstest, also insgesamt 78*351= 27378 einzelne Tests.

    Das wäre doch eine schöne Beschäftigung für drei Wochen Sommerurlaub ;)

    Bring das Ding zu einem Fachmann oder klemm es an ein PowerBook.
     
  16. Nikolai85

    Nikolai85 Auralia

    Dabei seit:
    01.12.06
    Beiträge:
    202
    Und wie will der Fachmann überprüfen ob die Tastatur geht?

    Werde dann mal nach Gravis laufen, wenn ich wieder in Hannover bin...
     

Diese Seite empfehlen