1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

FullHD über VGA?

Dieses Thema im Forum "Displays" wurde erstellt von MikeZ, 21.07.09.

  1. MikeZ

    MikeZ Stina Lohmann

    Dabei seit:
    19.01.05
    Beiträge:
    1.022
    Hallo,
    gerade ist bei Amazon den BenQ T2200 HDA sehr günstig. An sich wäre das der perfekte Zweitmonitor um Dokumentationen, Matlab oder was ich sonst noch nebenher laufen habe immer im Blick zu haben und mich nicht durch etliche Spaces, sonstige Fenster etc suchen zu müssen. Hohe Auflösung, sehr günstig - genau das was ich suche, eigentlich!

    Was mich allerdings verunsichert ist, dass der Monitor nur einen VGA-Eingang hat. Den passenden Adapter von Mini-Display Port auf VGA gibt es ja, aber was für eine Qualität kann ich, wenn ich den Monitor über den Display Port-Adapter und 2m Kabel an den Mac Mini anschließe erwarten? Kriege ich dann unscharfes, matschiges Bild oder sollte die Qualität des VGA-Signals das schon noch packen?

    Hat jemand Erfahrung mit hohen Auflösungen am Mini Display Port?

    Grüße,
    Michael
     
  2. priest

    priest Boskoop

    Dabei seit:
    14.06.09
    Beiträge:
    41
    Hallo,

    ich betreibe meinen Benq E2400HD an einem MBP 13" über den normalen Mini Display Port zu VGA Adapter mit einer Auflösung von 1920x1080. Im Vergleich zu einem HDMI oder DVI Kabel zwar noch ein kleiner Unterschied aber scharf ist das Bild trotzdem.
     
  3. MikeZ

    MikeZ Stina Lohmann

    Dabei seit:
    19.01.05
    Beiträge:
    1.022
    Ok, das klingt doch schon nicht übel! Danke für die Information. Ich werde den Monitor mal bestellen und dann berichten. Vielleicht ist es ja für den ein oder anderen auch von Interesse. (Ich finde zumindest Full HD für 130€ keinen so schlechten Deal ;))

    Der T2200 HDA hat ja auch 2" weniger bei gleicher Auflösung, was das Bild vielleicht nochmal ein wenig schärfer wirken lassen könnte...

    Grüße,
    Michael
     
  4. pepi

    pepi Cellini

    Dabei seit:
    03.09.05
    Beiträge:
    8.741
    Ich bin der Meinung, daß man gerade bei einem Monitor enorm am falschen Ende sparen kann.

    Wie sinnvoll kann es sein, daß auf der Grafikkarte digital vorliegende Videosignal, welches am Monitor digital dargestellt wird, zwischendurch einmal von der Grafikkarte von digital nach analog zu wandeln, durch ein Kabel zu jagen und es dann im Monitor wieder von analog auf digital zu wandeln?
    Gruß Pepi
     
  5. Kowalski

    Kowalski Bismarckapfel

    Dabei seit:
    14.11.08
    Beiträge:
    142
    Also ganz ehrlich,
    ich hab einmal FULL HD auf meinem 24" über VGA getestet und übern DVI.
    Letzteres ist um längen schärfer und hat ein angenehmeres Bild.

    Bis ca 1600 px (Breite) kann man mit VGA gehen, mehr nur unter deutlich sichbaren Qualiverlust!
     
  6. MikeZ

    MikeZ Stina Lohmann

    Dabei seit:
    19.01.05
    Beiträge:
    1.022
    Hm. Hmm...

    Als Hauptmonitor würde bei mir auch nur ein digitaler Anschluss in Frage kommen, aber der BenQ soll ja eher zum Auslagern dienen - solange der Text einigermaßen scharf und ruhig dargestellt wird reicht mir das schon. Und 130€ sind nunmal ganz gut mit Studentenbudget vereinbar.

    Aber ihr habt mir jetzt trotzdem ein wenig Zweifel eingeredet... Lieber direkt zurückschicken oder austesten, das ist jetzt die Frage... (Ich weiß nicht wie gut sich ein geöffneter Monitor-Adapter wieder zurückgeben lässt, beim Monitor sollte das kein Problem sein.)

    Grüße,
    Michael
     
  7. deloco

    deloco Carmeliter-Renette

    Dabei seit:
    14.11.07
    Beiträge:
    3.304
    Also ganz ehrlich, bei Displays kommt es auch sehr stark drauf an…
    Ich habe einen Samsung SyncMaster 2343BW. Native AUflösung von 2048x1152. Ich betreibe mein MacBook über DVI an dem Gerät und meinen Ubuntu-PC über VGA. Ein leichter Unterschied mag zwar da sein, aber die Qualität ist auch bei VGA ausreichend. Als Zweitmonitor reicht das ziemlich sicher aus!
    Übrigens findest du HIER meinen SyncMaster ohne DVI für 165€… Den kann ich echt empfehlen, eben nur 23 Zoll aber 16:9 und 2048x1152… Ich bin ziemlich zufriedenmit dem Gerät…
     
  8. MikeZ

    MikeZ Stina Lohmann

    Dabei seit:
    19.01.05
    Beiträge:
    1.022
    So, ich habe jetzt den BenQ doch storniert nach den Negativberichten, zumal VGA ja auch irgendwie ein sinkendes Schiff ist... Die 30€ hin oder her... Ich bin jetzt einfach auf Nummer sicher gegangen, mit dem Samsung T220.
    Ich habe die Variante mit TV-Tuner und bin sehr zufrieden damit, jetzt kommt halt noch einer ohne TV-Tuner als Zweitbildschirm dazu. Günstig und passt sogar designmäßig noch gut auf meinen Schreibtisch :) Zwar kein Full HD, aber um das ein oder andere Programm auszulagern und immer im Blick zu haben sollte es locker reichen!

    Danke für die ganzen Hinweise!
     
  9. lany777

    lany777 Jonagold

    Dabei seit:
    15.02.10
    Beiträge:
    19
    Hallo zusammen,

    ich hole diesen Tread mal wieder hervor, da ich dazu auch eine Frage habe.
    Ich habe ein MBP 13" mit einem VGA Adapter diesen möchte ich gerne an meine Syncmaster 2343BW anschliessen,
    doch bekomme ich nur eine Auflösung von 1400 x 900, muss ich noch einen Treiber oder so Installieren, damit ich die volle Auflösung bekommen kann?
    An dem DVI habe ich Übrigens einen Mac Mini hängen deshalb der VGA Adapter am MBP.

    Schon einmal Danke für die Antworten.

    Gruß Lany777
     

Diese Seite empfehlen