ftp über Terminal - command not found

Dieses Thema im Forum "Unix & Terminal" wurde erstellt von teccrow, 20.11.17.

Schlagworte:
  1. teccrow

    teccrow Carola

    Dabei seit:
    20.03.12
    Beiträge:
    110
    Hallo Community,

    ich wollte über das Terminal eine ftp Verbindung zu meinem Hosting aufbauen. Ja ich weiß, es gibt FTP-Programme wie Cyberduck, aber ich möchte gerne die Verbindung das Terminal machen.

    Jedenfalls, wenn ich den Befehl:
    ftp ftp://domain.de

    eingebe, bekomme ich die Fehlermeldung:
    -bash: ftp: command not found

    Nutze ich den Befehl:
    open ftp://domain.de

    dann wird Cyberduck geöffnet.

    Es ist sicher schon eine Weile her, aber ich konnte schon eine Verbindung über das Terminal herstellen. Hängt es mit High Sierra zusammen und ich muss nun noch ein Terminal ftp-client nach installieren?

    teccrow
     
  2. ottomane

    ottomane Laxtons Superb

    Dabei seit:
    24.08.12
    Beiträge:
    9.481
    Lasse das "ftp://" weg.

    Was aber viel wichtiger ist: Bei FTP werden alle Daten und auch das Zugangspasswort (!!!) unverschlüsselt übertragen! Benutze es ausschließlich in einem VPN zum Server. Sonst bitte die sicheren Alternativen SFTP oder FPTS nutzen, was dann aber an der Kommandozeile IMO nicht geht.

    Ich kenne Leute, die nach FTP-Nutzung plötzlich wenig lustige neue Mitbenutzer hatten, die den Server für übelste kriminelle Handlungen missbraucht haben.
     
  3. teccrow

    teccrow Carola

    Dabei seit:
    20.03.12
    Beiträge:
    110
    Das ist es nicht, denn das Terminal kennt den Befehl 'ftp' nicht.

    Ja danke für den Hinweis mit SFTP. Daran hatte ich noch nicht gedacht.
     
  4. ottomane

    ottomane Laxtons Superb

    Dabei seit:
    24.08.12
    Beiträge:
    9.481
    Oh, stimmt. Dann hat Apple das evtl. entfernt? Die Gründe stehen ja oben ;)

    EDIT: Es gibt sftp an der Kommandozeile.
     
  5. teccrow

    teccrow Carola

    Dabei seit:
    20.03.12
    Beiträge:
    110
    Ich habe nun mal meinen Hoster angeschrieben, auf welche Art ich denn eine gesicherte Verbindung herstellen kann. Seine Antwort:

    Hm, wie realisiere ich dies nun im Terminal?

    Wenn ich den Befehl 'sftp benutzer@domain.de' kommt auch die PW-Abfrage, aber danach wird die Verbindung wieder geschlossen. Benutzer & PW stimmen aber.

    Den Befehl 'ftps' kennt der Terminal nicht.

    Über Coda 2 kann ich mich über das Protokoll 'FTP über TLS/SSL' verbinden.
     
  6. Marcel Bresink

    Marcel Bresink Russet-Nonpareil

    Dabei seit:
    28.05.04
    Beiträge:
    3.777
    Mit Bordmitteln geht das im Terminal über den Befehl curl mit der Option --ssl-reqd. Das Handling über curl ist allerdings anders als die klassische FTP-Befehlszeile.

    Nur-Lese-Zugriff ist übrigens auch direkt im Finder möglich. Man muss nur "Gehe zu > Mit Server verbinden" mit einer URL nach dem Muster ftps://server/ aufrufen.

    Und SFTP kann der Hoster wirklich nicht, nur FTPS?
     
  7. m1LLo

    m1LLo Osnabrücker Reinette

    Dabei seit:
    29.05.10
    Beiträge:
    991
    Du könntest auch scp nutzen.
     
  8. AcidUncle

    AcidUncle Carola

    Dabei seit:
    05.08.08
    Beiträge:
    115
    mit dem Update auf High-Sierra wurde u.a. telnet und ftp entfernt.... da dies unsichere Protokolle sind....
     
    dg2rbf gefällt das.