1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

FTP-Transfer auf Webserver langsam

Dieses Thema im Forum "Webhosting/DSL-Anbieter" wurde erstellt von jowokeller, 08.03.07.

  1. jowokeller

    jowokeller Antonowka

    Dabei seit:
    02.12.04
    Beiträge:
    358
    Hallo und guten Abend,

    ich habe ein kleines Problem mit dem Up- und Download von meinem Webserver! Ich kann noch auf ihn zugreifen über mein FTP Programm aber bekomme manchmal ein timeout und wenn ich die Verbindung erhalten habe, dann ist es brechend langsam. Das Problem dürfte meiner Meinung nach am Router liegen, bin mir aber nicht ganz sicher!
    Von meinem DSL Anschluss (16000 T-Com) über eine Fritzbox tritt dieses Problem auf. Vorher hatte ich einen Speedport W700V im Einsatz bei dem nur das komplette deaktivieren der Firewall geholfen hat, dass ich auf den Webserver zugreifen kann. Als FTP Programm verwende ich Cyberduck. An anderen Internetanschlüssen funktioniert es einwandfrei. Was könnte das Problem sein und wie stelle ich die Fritzbox ein dass ich hiermit keine Probleme mehr hab...

    Mit freundlichen Grüßen
    Jowokeller
     
  2. schlingel

    schlingel Melrose

    Dabei seit:
    06.06.04
    Beiträge:
    2.483
    Hast du den passive Mode aktiviert? (In Cyberduck)
     
  3. Aaron2222

    Aaron2222 Gast

    Hat dien Fritz Box möglicherweise synchonisatzionsprobleme?

    Ihc wei von einem Freund, bei dem war das Problem, das (DSL 6000) die Fritz Box einfach alle min neu synchronisiert hat!


    HAst du einfach mal probiert, was eigentlich dein richtiger speed ist??

    ALso wenn du auf die Fritz box oberfläche gehts, was dort seht, ob das 16000 steht (fullspeed) oder ob es vieleicht nur 8000 sind?

    Das würde sicherlich weiterhelfen, denn somit wüssten wir, an was es liegt!

    Ein andere Tipp währe einafch mal die erweiterte Benutzerobenfläche auf der fritz Box zu aktivierne und zu shcauen, wann die letzte Trenung war!

    ODer im LOG, was dort alles steht (möglicherweise trennung wegen ... ???)

    Ihc hoffe ich konnte dir mit diesem Beitrag weiterhelfen (ich selber habe eine Fritz Box SL W-LAN aber leider blso DSL 2000)

    ALso frohes gelingen
     
  4. dewey

    dewey Gewürzluiken

    Dabei seit:
    01.05.06
    Beiträge:
    5.732
    die ports haste freigegeben (21)?
     
  5. ezi0n

    ezi0n Leipziger Reinette

    Dabei seit:
    07.07.05
    Beiträge:
    1.786
    bei outbound brauch er normal nichts freigeben, denke allerdings auch dass du ein problem mit active/passive ftp hast ..

    • Beim aktiven FTP' (auch "Active Mode") öffnet der Client einen zufälligen Port und teilt dem Server diesen sowie die eigene IP-Adresse mittels des PORT-Kommandos mit. Dies ist typischerweise ein Port des Clients, der jenseits 1023 liegt, kann aber auch ein anderer Server sein, der seinerseits in den 'Passive Mode' geschaltet wurde, also auf eine Verbindung wartet (so genanntes FXP).
    Die Kommunikation mit Befehlen erfolgt ausschließlich auf dem Control Port. Man spricht auch von der Steuerung „Out of Band“. Somit bleibt es möglich, dass während der Datenübertragung die Partner noch immer miteinander kommunizieren können.



    • Beim passiven FTP (auch "Passive Mode") sendet der Client ein PASV-Kommando, der Server öffnet einen Port und übermittelt diesen mitsamt IP-Adresse an den Client. Hier wird typischerweise von beiden Seiten ein Port jenseits 1023 benutzt.
    Diese Technik wird eingesetzt, wenn der Client für den Server nicht erreichbar ist. Dies ist beispielsweise der Fall, wenn der Client sich hinter einem Router befindet, der die Adresse des Clients mittels NAT umschreibt, oder wenn eine Firewall das Netzwerk des Clients vor Zugriffen von außen abschirmt.



    mehr
     
  6. jowokeller

    jowokeller Antonowka

    Dabei seit:
    02.12.04
    Beiträge:
    358
    Hallo,
    also an der Connection an sich kann es eigentlich nicht liegen! Ich habe die volle Geschwindigkeit mit DSL 16000 ca 1,8 MB pro Sekunde... Egal was ich in Cyberduck in den Verbindungseinstellungen aktiviere, ob aktiv oder passiv es dauert jedes mal ewig bis ich die Verbindung aufgebaut habe, wenn er sie überhaupt aufbaut und ich kein Timeout bekomme und wenn ich überhaupt auf den Server komme dann ist der Transfer auch brechend langsam. Irgendwie steig ich da langsam nicht mehr durch! An Portfreigaben dürfte es ja eigentlich nicht liegen, ich ja nur ein Client bin und der Server sonstwo steht.....

    Gruß und danke schonmal
    Jowokeller
     
  7. jowokeller

    jowokeller Antonowka

    Dabei seit:
    02.12.04
    Beiträge:
    358
    Soooo heute noch stranger....!!!
    Ich habe es gerade nochmal ausprobiert, auf einen anderen ftp Server komme ich ohne Probleme, scheint an meinem vServer zu liegen! Prozedere ist aber ganz normal, ich gebe meine Daten ein, die auch alle korrekt sind klicke auf Login dann verbindet er und nach ca 30-45 Sekunden erst sagt er login erfolgreich und dann lädt er normal die Verzeichnisstruktur, dann kommt allerdings ein "Read-Timeout"! o_O

    HILFEEE....
     
  8. QuickMik

    QuickMik Stahls Winterprinz

    Dabei seit:
    30.12.05
    Beiträge:
    5.189
    schon mal andere ftp clients versucht?
    transmit, fetch?
    die ente ist generell nicht immer die schnellste :)
     

Diese Seite empfehlen