1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

FTP-Client

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von 5381, 03.08.07.

  1. 5381

    5381 Starking

    Dabei seit:
    27.06.07
    Beiträge:
    223
    Hi, ich such nen FTP Client bei dem man den Ident Verweis einzeln einstellen kann und auf einen Port legen kann und er sollte SSL unterstützen.

    Ident is dann z.b auf den Port 113 gelegt und als Ident der benutzername eingestellt....

    Falls wer FTPRush für Windows kennt, kann man dafür eigene Scripte schreiben, gibts sowas auch für MacOSX?

    Vielen Dank
     
  2. MacBook White

    MacBook White Boskoop

    Dabei seit:
    08.06.07
    Beiträge:
    41
    Cyberduck könnte etwas für dich sein!
    Leider habe ich keine Ahnung was du mit Ident Verweis meinst :-[
     
  3. 5381

    5381 Starking

    Dabei seit:
    27.06.07
    Beiträge:
    223
    JOa das is das Problem, Cyberduck hat auch kein Ident bzw. vielleicht doch, aber man kanns nich auf nen Port legen um es forzuwarden auf der FritzBox, daher worked der FTP dann nich :p
     
  4. prolinesurfer

    Dabei seit:
    01.02.07
    Beiträge:
    2.092
    much respekt for dein denglisch! ;)

    Zum Thema: außer Cyberduck fällt mir leider auch nichts ein.
     
  5. Silver111

    Silver111 Reinette Coulon

    Dabei seit:
    25.12.06
    Beiträge:
    944
    prolinesurfer, sagst du auch zu Apple "Apfel"? Es gibt Dinge, die übersetzt man einfach nicht in's Deutsche.
     
  6. delta23

    delta23 Macoun

    Dabei seit:
    25.03.07
    Beiträge:
    121
    Boa. krassen "denglish" sprichst du da ;) Aber erklär uns beiden Nichtwissenden doch mal, was du mit Ident meinst, vlt. können wir dir dann helfen ;)
     
  7. 5381

    5381 Starking

    Dabei seit:
    27.06.07
    Beiträge:
    223
    Ich versuchs ma mit Readme lesen :p danke erstma

    Also man kann bei nem FTPServer einstellen, das der Client sich identifizieren muss, dazu läuft dann ein identserver im hintergrund des ftpprogramms, z.b is die ident: sebi, nur wenn der Server die Rückmeldung kriegt das der Ident Sebi ist, ist es möglich weiter zur Passwort und Benutzernamen abfrage zu kommen. Der Port für sowas ist standardmäßig 113. Den gibt man in der FritzBox oder Router frei, dann funktioniert die Verbindung.

    In Windows kenn ich 2 Programme bei welchen das geht FTPRush und FlashFXP.


    Ach denglish, das sprech ich normal auch also in echt halt :p vorallem bei so PC zeugs das übersetzte einfach nich :p
     
  8. prolinesurfer

    Dabei seit:
    01.02.07
    Beiträge:
    2.092
    naja, zu worken gibts immer noch ganz gute alternativen...
     
  9. 5381

    5381 Starking

    Dabei seit:
    27.06.07
    Beiträge:
    223
    nö eigentlich ja ma nich, es worked halt nich, tuts ja auch nich :p ich könnt noch sagen es funzt nich :p lol egal

    Leider unterstütz Cyberduck keinen Identserver :p schade
     
  10. delta23

    delta23 Macoun

    Dabei seit:
    25.03.07
    Beiträge:
    121
    Aber was bringt denn das ganze? Muss der User in seinem FTP-Client den Ident nicht selber einstellen?
     
  11. prolinesurfer

    Dabei seit:
    01.02.07
    Beiträge:
    2.092
    funzen fänd ich schon besser, ist ja von funktionieren abgeleitet

    P.S.: Nichts gegen Anglizismen, ich sage auch lieber downloaden statt herunterladen (oder noch schlimmer: überspielen, wie es die ComputerZEITUNG sagt), aber ich finde auch man muss es nicht übertreiben
     
  12. 5381

    5381 Starking

    Dabei seit:
    27.06.07
    Beiträge:
    223
    doch logo muss man das selber einstellen, nur wenn die funktion nicht da is, kann man nix einstellen :p und ohne dem kann ich auf meinen Websiten-FTP server nich zugreifen...
     
  13. 5381

    5381 Starking

    Dabei seit:
    27.06.07
    Beiträge:
    223
    Vident

    Vident ist ein kleines Programm, welches Ident-Anfragen (auch AUTH genannt, zum Beispiel für den IRC benötigt) in einem Netzwerk verteilt beziehungsweise direkt eine gefälschte (im Sinne des eigentlichen Zwecks von Ident) Antwort zurückgibt.

    Wozu? Es gibt doch schon genügend identds.

    Wenn man zum Beispiel zwei Rechner (oder mehr natürlich - theoretisch unbegrenzt viele) Rechner in seinem Netzwerk hat und auf beiden einen IRC-Client laufen hat, sagen wir mal, Michael nutzt einen und sein Bruder ebenfalls. Beide sind gleichzeitig online, sie haben einen Router. Normalerweise leitet man jetzt den Port 113, der für Ident benutzt wird, an einen der beiden Rechner weiter. Das hat zur Folge, dass sowohl Michael als auch sein Bruder mit der selben UserID im IRC sind. Auch ein Identd wie oidentd, der sehr beliebt ist, schafft hier keine Abhilfe.

    Nun kommt vident ins Spiel: vident wird auf einem der beiden Rechner installiert (oder auf einem separaten Rechner, zum Beispiel einem Server, falls vorhanden) und leitet die Anfragen an die Rechner weiter. Wird nun also eine UserID angefordert, fragt vident erst Michaels PC nach einer UserID, wenn er dort keine empfängt, fragt er den PC seines Bruders. Sollte er immernoch keine UserID empfangen haben, antwortet er einfach mit der eingestellten „gefälschten” UserID.

    Wie sieht das ganze aus? Michael ist nun als „Michael@twice-39d829d.dip0.t-ipconnect.de” online, sein Bruder als „Blubb@Spongebob.Fanboy” (sofern das IRC-Netzwerk vHosts unterstützt ;)). Bei eMails (bei denen übrigens auch der Ident abgefragt wird) steht nun Mail@pD938439.dip0.t-ipconnect.de statt wie vorher Blubb@pD938439.dip0.t-ipconnect.de in den Header-Informationen.

    Sowas in der Art bräuchte ich im FTP Client...

    Wikipedia:

    http://de.wikipedia.org/wiki/Ident
     
  14. MacBook White

    MacBook White Boskoop

    Dabei seit:
    08.06.07
    Beiträge:
    41
    Ok! Jetzt hab ich ungefähr verstanden was das Ident ist.
    Kannst ja mal schaun ob Transmit oder Fetch die Funktion haben!
     
  15. 5381

    5381 Starking

    Dabei seit:
    27.06.07
    Beiträge:
    223
    Ne leider unterstützt keiner der beiden Programme meinen Wunsch :p, daher glaub ich das es fast nix gibt :p^^
     
  16. MacMark

    MacMark Biesterfelder Renette

    Dabei seit:
    01.01.05
    Beiträge:
    4.709
    Terminal: sftp
     
  17. 5381

    5381 Starking

    Dabei seit:
    27.06.07
    Beiträge:
    223
    Wenn das klappt dann hab ich dich ganz dolll lieb :p

    oh man das is wieder dick kompliziert, aber vielen dank, morgen bring ich mir den spaß bei :p Vielen Dank
     
    #17 5381, 03.08.07
    Zuletzt bearbeitet: 03.08.07
  18. SkyWombat

    SkyWombat Uelzener Rambour

    Dabei seit:
    18.10.05
    Beiträge:
    370
    Es im Terminal zu machen geht sicher immer ;) ...ansonsten mag ich von den ganzen Clients Fugu am liebste, allerdings kann der nur die sicheren Protokolle, unsicheres standard ftp funktioniert damit leider nicht. Aber du kannst mit Fugu auch Tunnels legen falls dir das weiterhilft.
     
  19. 5381

    5381 Starking

    Dabei seit:
    27.06.07
    Beiträge:
    223
    Ok guck ich mir alles morgen genauer an, muss erstma schlafen jetzt :p Vielen Dank

    Achja SSL is sowieso pflicht, lieber noch TLS :p Vielen Dank an alle..

    Morgen wird erstma nach München gedrived :p bye bye Danke
     
  20. philz

    philz Strauwalds neue Goldparmäne

    Dabei seit:
    28.04.06
    Beiträge:
    637
    Mit IdentD vielleicht?

    Für FTP kann ich Yummy FTP empfehlen. Braucht weniger Ressourcen als Transmit und ist schneller beim Übertragen von vielen Dateien. Unterstützt wird FTP, SFTP, FTPS (implicit/SSL/TLS), kann synchronisieren, kann FTP Aliases erstellen etc., jedoch gibt es noch kein Widget, falls das bei einem FTP Programm überhaupt erforderlich ist. Die Vollversion kostet $25, allerdings kursieren im Internet Coupon Codes, welche man unter "yummy ftp 1.6 coupon code" bei bekannten Suchmaschinen findet, und zahlt damit letztendlich umgerechnet ca. 9-10€.
     
    #20 philz, 03.08.07
    Zuletzt bearbeitet: 04.08.07

Diese Seite empfehlen