1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

FTP auf Netzwerkplatte installieren

Dieses Thema im Forum "Filetransfer" wurde erstellt von phodo, 23.08.06.

  1. phodo

    phodo Gast

    Hallo zusammen,

    Folgendes Problem in unserer Firma soll ich lösen: Wir haben ein gemeinsames Netzlaufwerk, eine Netzwerkfestplatte nämlich. Auf die sollen wir bald von extern zugreifen können, sowohl lesen als auch schreiben.

    Da stellen sich mir folgende Fragen:

    1.) gibt es eine Möglichkeit, auf eine Netzwerkfestplatte einen FTP-Server zu installieren? Es handelt sich um eine "NetCenter"-Platte von Western Digital. (Aus dem letzten Jahr, die genaue Modellbezeichnung ist:WD2500P019)

    2.) Wenn das nicht geht, kann man einem ständig laufenden Macmini die Möglichkeit geben, die besagte Festplatte als FTP-Ordner zu verwalten? (Wohlgemerkt, der Macmini ist per Funk im Netzwerk, die FP über Kabel direkt am Router)

    3.) Oder gibt es Router, die Netzwerkfestplatten per FTP verwalten können?

    4.) Muss es überhaupt FTP sein? Kann man mit einer anderen Möglichkeit den Zugang zur Netzwerkfestplatte herstellen?

    Fragen über Fragen...
    Ich bin für jeden Tipp dankbar!

    phodo
     
  2. ZENcom

    ZENcom Goldener Apfel der Eris

    Dabei seit:
    30.03.06
    Beiträge:
    2.650
    Hy,

    zu 1. - Jede NetzwerkHD ist FTP tauglich. Dazu muß am Router die IP des NetCenter der FTP-Port freigegeben werden.

    zu 2. - Über welches "Kabel"? USB, Ethernet? Wenn auf dem Mini ein Mac OS Server läuft ist das kein Problem. Mit einem Client MacOS ist es nur ganz begingt möglich.

    zu 3. - Sicher! zb. ASUS WL-700gE Encore oder LANCOM 1724 VPN. Letztendlich liegt es aber weniger an dem Router als an den Protokollen die der Router unterstützt.

    zu 4. - Auch da gibt es unterschiedliche Möglichkeiten. Aber dazu benötigt es wiederum ein Serverbetriebssystem.

    Ich gehe einmal davon aus das es auch semiprofessionelle Lösungen gibt, die den Einsatz einer Serverlösung simulieren. Aber ob in dem Fall eine stabile und leistungsfähige Sharingumgebung besteht kann ich nicht beantworten. ;)

    In AT gibt es bestimmt einige kompetente Admins die dich da tiefer in die Materie begleiten können.
     
  3. tiriqs

    tiriqs Cripps Pink

    Dabei seit:
    26.06.06
    Beiträge:
    155
    kleiner tip:
    hast du die aktuelle firmware schon draufgespielt?

    http://www.heise.de/newsticker/meldung/69869 ;)

    ansonsten bau dir lieber nen richtigen server, wo die platte drinne hängt..dann kannst du damit alle möglichen protokolle laufen lassen (zb. sFtp...)

    da ftp unverschlüsselte authentifizierung als auch transfer hat, würde ich dir ftp nicht empfehlen, wenn es sich um vertrauliche firmendaten handelt.

    hoffe ich hab nu net allzuviel klarheiten beseitigt..
     
  4. phodo

    phodo Gast

    Hi zusammen,

    hhmmm, *stirnkratz*
    @ZENcom:
    Du sagst, jede NetzwerkHD sei FTP tauglich, man müsse nur im Router die entsprechende IP ändern.
    Das leuchtet mir nicht ein, wer kümmert sich denn dann um Zugriffsrechte, freigegebene Ordner und all das, was Festplatten mit aufgespieltem FTP-Server sonst leisten? Mir ging es darum, eine Festplatte möglichst ohne Rechner FTP-rauglich zu bekommen, und das ist nur mit einem offenen Port nicht möglich, oder doch?
    Und, ja, die Netzwerkfestplatte ist mit einem Netzwerkkabel an den Router angeschlossen.

    Ich habe gerade mit Western Digital telefoniert, und die haben mir versichert, dass es beim Netcenter keine Möglichkeit gibt, einen eigenen FTP-Server aufzuspielen...Grrr.

    Ich werde jetzt eine ganz andere Variante bauen:
    Anstelle des Netcenters kommt direkt per FireWire eine andere FP(die haben wir nämlich auch noch) an den Macmini und der wird per Netzwerk-Kabel an den Router gehängt. Dann kann der Mini das alles schön managen und die ganze Tunnelei und was es sonst noch gebraucht hätte hat sich erledigt.

    @tiriqs: Danke für den link, die Firmware wird gleich mal draufgespielt und der Laden dicht gemacht ;)

    viel Sonne,

    phodo
     
  5. aikonch

    aikonch Jerseymac

    Dabei seit:
    20.03.06
    Beiträge:
    459
    @phodo, ich habe z.Bsp. eine LaCie mini Harddisk direkt am Router vie Ethernet Kabel hängen. Dank webzugriff kann ich im internen Netz auf diese Zugreifen und User definieren und diesen Verzeichnise zuordnen und wie die zugreifen dürfen, sprich via FTP, von Windows, von Mac, via Web usw.
    An meinem Router habe ich einfach Port 21 (FTP) forwarding auf die LaCie mini Disk eingeschaltet und schon habe ich und wer auch immer durch Passwort geschützt Zugriff von extern....dann verwende ich noch Transmit zum Syncen und das klappt bestens, ausser mit Files welche Umlaute haben, die werden jedesmal kopiert.....;( Bei transmit kann man dazu nichts sagen (die beantworten scheinbar generell keine Mails?!?) und die LaCie Jungs sagen immer es geht nicht.....am allerliebsten wäre mir natürlich eine NAS Disk die WebDAV unterstützt (die könnte man dann im Mac wie ein Laufwerk einbinden) doch das scheint es nicht zu geben.....;(
     

Diese Seite empfehlen