1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. In diesem Bereich findet ihr Tutorials und Reviews. Die Forenrechte zur Erstellung neuer Themen sind hier eingeschränkt, da Problemdiskussionen bitte in den übrigen Forenbereichen auf Apfeltalk zu führen sind. Wer ein Tutorial oder Review einstellen möchte, kann im Unterforum "Einreichung neuer Tutorials" ein neues Thema erstellen. Die Moderatoren verschieben den Beitrag dann in den passenden Bereich.
    Information ausblenden
  3. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

Fritz! WLAN Repeater N/G zur Erhöhung der Reichweite von WLAN-Netzen

Dieses Thema im Forum "Hardware-Tutorials" wurde erstellt von iReiher, 26.01.09.

  1. iReiher

    iReiher Leipziger Reinette

    Dabei seit:
    17.09.08
    Beiträge:
    1.779
    Guten Tag!

    Wer kennt es nicht: Man hat eine etwas zu große Entfernung zu seinem WLAN-Router oder Betondecken oder andere elektr. Geräte stören das WLAN-Signal und schon hat man nur noch eine mäßige bis gar keine Verbindung mit seinem Computer, iPhone oder was auch immer. Downloads schier unmöglich!

    [​IMG]

    Genau das Problem hatte ich auch, immer wieder brach die ohnehin schon schlechte Verbindung von meinem iMac zum Router ein Geschoss tiefer ab.

    Lösungsansätze

    So weit, so schlecht. So kann das nicht weitergehen, dachte ich mir. Es gibt natürlich mehrere Lösungen, von denen aber eigentlich keine für mich in Frage kam:

    - leistungsstäkere Antenne am Router anbringen ( x mein Router hat keinen Anschluss für so eine Antenne)
    - besseren Router kaufen ( x wahrscheinlich zu teuer)
    - Standort des Routers verlegen ( x aus bestimmten Gründen nicht machbar)
    - langes LAN-Kabel kaufen und bis zum iMac verlegen ( x müsste durch das ganze Haus laufen)

    Also blieb mir eigentlich nur noch eine Möglichkeit: ein Repeater muss her!

    Repeater - was ist das eigentlich?

    In der Informationstechnologie können sogenannte WLAN-Repeater zur Ausweitung der Reichweite eines drahtlosen Funknetzes verwendet werden. Der dabei im Repeater-Modus arbeitende Wireless Access Point ist dabei kein Repeater im eigentlichen Sinne, weil er nicht einfach das Funksignal des Netzes aufbereitet und verstärkt. Vielmehr baut der WLAN-Repeater ein weiteres Funknetz mit eigener Netzkennung (ESSID) auf, in welches sich entsprechend eingerichtete Clients bei Bedarf einbuchen können. Weiterhin halbiert sich die Datenübertragungsrate des Funknetzes, da der Repeater sowohl mit den Clients als auch mit dem Wireless Access Point kommuniziert.
    Fast alle modernen, handelsüblichen Wireless Access Points bieten einen Repeatermodus, um größere Gebäude, Grundstücke und Gelände mit einer ausreichenden Netzabdeckung zu versorgen. Mittels Roaming können sich die Clients frei im gesamten Versorgungsgebiet des Netzes bewegen, ohne dass der Datenverkehr durch Verbindungsabbrüche beeinträchtigt wird.
    (Quelle: Wikipedia)

    Was wird benötigt?


    Um euer Funknetz zu erweitern benötigt ihr eigentlich nur einen WDS-fähigen WLAN-Router, der WPA/WPA2 unterstützt, und einen Computer mit integrierter WLAN-Karte bzw. mit einem WLAN-USB-Stick, also einen empfangsbereiten Computer.

    Welcher ist der richtige?

    Ich habe einen Repeater gesucht, den ich einfach so an die Steckdose hängen kann, ohne lästiges Netzteil. Letztendlich habe ich mich dann für den "Fritz! WLAN Repeater N/G" entschieden. Bestellt habe ich ihn online bei Amazon.

    Fritz! WLAN Repeater N/G

    Nun kommen wir endlich zur eigentlichen Review!

    Lieferumfang

    Der Lieferumfang ist etwas spärlich, aber doch ausreichend:
    Der Repeater und eine gedruckte Kurzanleitung.

    [​IMG] [​IMG]

    Konfiguration

    Die Installation verläuft eigentlich relativ einfach. Wenn man einen WPS-fähigen Fritz-Router besitzt, soll eigentlich alles automatisch mit einem Knopfdruck funktionieren. Dies konnte ich aber nicht testen, da ich einen einfachen Arcor-Router besitze.

    Als erstes sollte man den Repeater einfach in einer Steckdose zwischen dem Router und dem Empfangsgerät positionieren. Der Repeater startet sofort und zeigt einen einfachen roten Kreis auf dem berührungsempfindlichen Display an. Wenn man einen WPS-fähigen Fritz-Router benutzt, sollte man einfach da drauf tippen. Hat man einen anderen Router, gehts erstmal an den Computer.

    [​IMG]

    Die Dokumentation erklärt die ersten Schritte genau genug, man soll erstmal eine Internetseite öffnen. Aber wie, wenn man keinen Empfang hat? Man kann den Repeater erstmal in den WLAN-Einstellungen als Router benutzen und hat somit Empfang. Auf dieser Seite geht es dann auf dem Mac im Browser weiter (für Windows kann man dort ein Programm laden).

    Dort muss man dann nur noch das Funknetzwerk auswählen, das man erweitern möchte, den WPA/WPA2 Key eingeben und evtl. noch ein Passwort für die Einstellungen des Repeaters festlegen.

    Und das war es auch schon! Der Repeater ist konfiguriert ubd nimmt sofort seine Arbeit auf.

    Dabei lässt er immer dir Senderrate, die Uhrzeit, die Anzahl der Clients, die IP und die MBit/s auf dem Display durchlaufen. Nach kurzer Zeit werden dann aber nur noch zwei Punkte angezeigt, auf Displaytipp kann man einfache Einstellungen direkt am Router vornehmen, wie z.B. die Repeaterfunktion ausschalten oder auch nach Updates suchen.

    [​IMG]

    Leistung

    Ich bin sehr zufrieden mit der Leistung des Repeaters. Endlich hab ich jetzt durchgehend Empfang auch an Stellen, an denen vorher nichts ging. Die Empfangsrate wird zwar wie bei jeden Repeater halbiert, das reicht mir aber dennoch noch. (Mit WLAN-Standard G komme ich auf 54 MBit/s.

    Zusätzlich hat man mit dem Repeater aber auch noch die Möglichkeit, Musik auf die Anlage zu streamen. Dies brauche ich aber nicht. (auch nur mit Windows)

    Fazit [​IMG]

    Alles in allem finde ich den Fritz! WLAN Repeater sehr gelungen und bin auch sehr zufrieden. Wer jetzt sagt, ich hätte mir für den Preis auch gleich eine Airport Express von Apple kaufen können, der hat vermutlich auch Recht, ich hatte aber einfach daran nicht gedacht. Diese Produkt sieht auch stylisch aus und hat zudem Einstellmöglichkeiten am Repeater.



    Ich hoffe somit, euch hat die Review gefallen und vielleicht habe ich einigen sogar eine denkbare Alternative zur Airport Express gezeigt!
     
    #1 iReiher, 26.01.09
    Zuletzt bearbeitet: 26.01.09
  2. rumsi

    rumsi Mecklenburger Orangenapfel

    Dabei seit:
    24.03.08
    Beiträge:
    2.980
    An sich ein nettes Review, mir fehlen aber ordentliche Daten, zB Duchsatz, Netto-Datenraten usw..
     
    iReiher gefällt das.
  3. iReiher

    iReiher Leipziger Reinette

    Dabei seit:
    17.09.08
    Beiträge:
    1.779
    Sorry,im Moment kann ich nichts ergänzen, bin total krank! ;)
     
  4. Jannis M.

    Jannis M. Gast

    Schönes Review.
     
  5. tsingtao2

    tsingtao2 Roter Eiserapfel

    Dabei seit:
    08.06.07
    Beiträge:
    1.428
    Schließe mich dir an;)
     

Diese Seite empfehlen