1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

Fritz!-USB unter Tiger?

Dieses Thema im Forum "Sonstige" wurde erstellt von .zerlett, 20.02.08.

  1. .zerlett

    .zerlett Goldparmäne

    Dabei seit:
    24.11.05
    Beiträge:
    567
    hallo community,

    ich habe hier noch eine fritz!-usb aus meiner dosen-zeit 'rumfliegen;
    jetzt frage ich mich, ob ich damit unter os x faxe versenden kann?! *grübel*

    wird das device erkannt?
    auf der avm-homepage werden leider nur windows-treiber für dieses modell gelistet... :(
     
  2. Mocsew

    Mocsew Moderator Hardware/Netzwerk
    AT Moderation

    Dabei seit:
    28.01.07
    Beiträge:
    3.562
    soweit ich weiß, schauts mit der unterstützung für mac von seiten AVM ziemlich besch***** aus. hilfreich wäre vielleicht eine mail an deren support, so wie es (hoffentlich) viele andere auch tun (werden), damit evtl. bemerkt wird, dass es nicht nur windows und linux auf dieser welt gibt. schade eigentlich, dass sich AVM bisher nicht "dazu herabgelassen hat" ... zumal ich deren produkte sehr gern mag :(

    die fritz!usb weiß ich nicht; einen avm bluetooth-dongle hab ich "damals" nicht zum laufen gebracht
     
  3. .zerlett

    .zerlett Goldparmäne

    Dabei seit:
    24.11.05
    Beiträge:
    567
    danke, Mocsew.

    ich werde es einfach mal ausprobieren sowie den support kontaktieren.

    was geht, kann ich gerne mal posten.

    lg.
    .zerlett
     
  4. .zerlett

    .zerlett Goldparmäne

    Dabei seit:
    24.11.05
    Beiträge:
    567
    Sorry für den Doppelpost!

    jetzt bin ich aber entsetzt:
    die fritz!-usb reagiert am mac ÜBERHAUPTNICHT; unglaublich. :(

    mal schauen was der support antwortet.
     
  5. MrFX

    MrFX Zehendlieber

    Dabei seit:
    01.09.05
    Beiträge:
    4.129
    Moin!

    Die werden dir sagen, daß es keine Mac-Unterstützung gibt.

    MfG
    MrFX
     
  6. landplage

    landplage Admin
    AT Administration

    Dabei seit:
    06.02.05
    Beiträge:
    21.471
    Das kann ich Dir sagen: Für diese Produkte, die über eine spezielle Software und nicht über ein Browser-Interface gesteuert werden, bietet AVM keinen Mac-Support. Ich habe die Phase mit den hoffnungsvollen Anfragen schon durch. :-c
     
  7. .zerlett

    .zerlett Goldparmäne

    Dabei seit:
    24.11.05
    Beiträge:
    567
    wenn ich jetzt mal zitieren würde, was ich für antworten vom support erhalten habe, würde sich hier jeder schlapplachen... ;)

    man könne ja sogar usb-geräte anschließen, und diese nutzen, hieß es da.
    natürlich nur die hardware, versteht sich. apple sei dank. ;)

    seltsam:
    sogar os2/warp wird mit software UND treibern unterstützt ... *kopfschüttel*

    NEIN, mac-support wird es bei avm NICHT geben. leider.

    mein persönliches fazit:
    adeeee, avm-umsatz, den ihr von MIR schon mal NICHT bekommt! *g*

    wirklich sehr schade.
     
  8. Mocsew

    Mocsew Moderator Hardware/Netzwerk
    AT Moderation

    Dabei seit:
    28.01.07
    Beiträge:
    3.562
    blöde arroganz aus berlin :(
     
  9. MrFX

    MrFX Zehendlieber

    Dabei seit:
    01.09.05
    Beiträge:
    4.129
    Moin!

    Wozu sollen die auch 'ne Mac-Unterstützung basteln, wenn kaum jemand überhaupt so ein Gerät benutzt? Und noch weniger davon einen Mac haben...
    Für ein paar Hundert Anwender lohnt sich die Entwicklung einfach nicht.

    MfG
    MrFX
     
  10. landplage

    landplage Admin
    AT Administration

    Dabei seit:
    06.02.05
    Beiträge:
    21.471
    Die Fritz!USB war mein Umstieg vom Modem auf ISDN-Zugang fürs Internet. In dieser Zeit (1999/2000) wurde das Teil massenhaft unter die Leute gebracht, zumal es auch noch vier Telefone managen kann.
    Als Telefonanlage hat sie bei mir bis vor einigen Monaten gute Dienste geleistet. Man mußte eben nur einen Windows-PC zur Administration haben.

    Davon abgesehen: Telefonanlagen für Mac sind ein ebenso trauriges Thema. :-c
     
  11. Mocsew

    Mocsew Moderator Hardware/Netzwerk
    AT Moderation

    Dabei seit:
    28.01.07
    Beiträge:
    3.562
    vermutlich nutzen weniger OS/2-anwender AVM-produkte als wie es beim apfel der fall wäre
     
  12. .zerlett

    .zerlett Goldparmäne

    Dabei seit:
    24.11.05
    Beiträge:
    567
    ich kann Mocsew nur unterstützen!
    was soll denn dieses sinnlose rumgespiele mit os2/warp?
    als wenn das noch einen markt hätte (geschweige denn zukunft). *g*

    mal so am rande, mrfx:
    potentielle mac-nutzer in deutschland würde ich fast auf eine mio. personen beziffern, für min. jeden dritten davon wäre eine avm-lösung doch bestimmt interessant. ...
    also KEIN umsatz mit mac-nutzern??? *g* ich denke nicht.

    spätestens wenn wir uns mal den gesamten europäischen markt anschauen, wächst der LEIDER entgangene umsatz (und ja folglich auch gewinn) von avm doch beträchtlich an. *g*

    nach wie vor finde ich die hier schon angesprochene arroganz von avm echt so ätzend, dass ich mir bestimmt kein gerät mehr von dieser firma kaufen werde.
    was noch schlimmer für avm ist: ich werde diese produkte einfach NICHT weiterempfehlen. :p

    pp, avm.
     
  13. Phil o'Soph

    Phil o'Soph Prinzenapfel

    Dabei seit:
    04.08.05
    Beiträge:
    542
    Vielleicht kannst Du noch irgendwo ein Windows 98 oder XP auftreiben und dann mittels Parallels oder Bootcamp die Box nutzen?

    Phil
     
  14. Mocsew

    Mocsew Moderator Hardware/Netzwerk
    AT Moderation

    Dabei seit:
    28.01.07
    Beiträge:
    3.562
    dann wäre er ggf. mit einem XP über bootcamp online o.ä. - dann braucht er aber auch keinen mac mehr ;)
     
  15. Phil o'Soph

    Phil o'Soph Prinzenapfel

    Dabei seit:
    04.08.05
    Beiträge:
    542
    Er will ja, sofern ich ihn richtig verstanden habe, lediglich ein Fax versenden. Und selbst, wenn er die Anlage konfigurieren möchte, wer das ja in Ordnung. Man konfiguriert ja als nicht täglich alles um. Zur Not nehm ich ihm den MAc ab :p

    Phil
     
  16. Mocsew

    Mocsew Moderator Hardware/Netzwerk
    AT Moderation

    Dabei seit:
    28.01.07
    Beiträge:
    3.562
    oh ... *hüstel* na wenns nur ein fax sein soll ;) btw. nehm ich den mac auch sehr gern (was denn für einer eigentlich?)
     
  17. MrFX

    MrFX Zehendlieber

    Dabei seit:
    01.09.05
    Beiträge:
    4.129
    Moin!

    Ja, mir ist durchaus bewußt, daß es so viele (potentielle) Mac-Benutzer gibt, aber es geht hier um die Fritz!USB-ISDN-Karte... und dafür denke ich ist der Markt zu klein.

    1.) ich kenne niemanden mehr, der überhaupt noch einen ISDN-Anschluß hat,
    2.) ich kenne kaum jemanden, der überhaupt noch Faxe versendet (ich selbst habe das vor 2 Jahren das letzte Mal getan).

    Sicherlich, wenn es mit diesem Teil gehen würde, würden es vielleicht ein paar mehr machen, aber nur ein Bruchteil davon sind Mac-Nutzer.

    MfG
    MrFX
     
  18. .zerlett

    .zerlett Goldparmäne

    Dabei seit:
    24.11.05
    Beiträge:
    567
    faxe versenden, ok, hin und wieder mach' ich so etwas noch. *g*

    mich würde es halt freuen, wenn ich meine telefonanlage auch über den mac konfigurieren könnte... ja, das wird wohl NIE funktionieren. *hust*
     
  19. landplage

    landplage Admin
    AT Administration

    Dabei seit:
    06.02.05
    Beiträge:
    21.471
    Ich bin extra dafür auf eine Fritzbox 7170 umgestiegen. Die kann zwar nur drei Telefone verwalten und eins davon muß mit dem blanken Draht angeschlossen werden. Aber man kanns vom Mac aus machen.
     

Diese Seite empfehlen