1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

Frisches System installieren?

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von tomdoe, 19.02.09.

  1. tomdoe

    tomdoe Granny Smith

    Dabei seit:
    12.11.07
    Beiträge:
    14
    Moin Leute,

    Nach gefühlter unendlicher Zeit in der mein Macbook mich nun mit Problemen verschont hat habe ich nun ein doch schwerwiegendes Problem.

    Es fing alles mit kleineren Problemen im OS X an wie z.B. das der Hibernate zustand bei niedrigem Akku nicht automatisch aktiviert wurde. Extrem lange Ladezeiten im Safari und weitere kleine Systemhänger die mein Macbook in eine ungeahnte "langsamkeit" beförderten.

    Gut, TimeMashine Backup ist angelegt und ich habe mich dazu entschlossen ein wirklich komplett frisches System zu installieren.

    Mit "Arschivieren & Installieren" habe ich ein komplettes neues System installiert.
    Ich habe nicht den Migrationsassistenten benutzt da ich mir denke das ich alle meine Probleme die ich hatte auch wieder "migriere".

    Also kompletten neuen User angelegt, im Ordner "Previous System" die Rechte eingestellt damit ich aus meinem "Ex-" Userordner z.B. den iTunes Ordner, meine iPhoto Library in die entsprechenden Ordner meines neuen "frischen" Users kopieren konnte.
    Alles so weit so gut.

    Alles wichtige kopiert (Emails, Bilder, Programme, alles) und den restlichen Ordner "Previous System" gelöscht. Satte 25Gb hatte sich also mein system über fast 6 Jahre aufgebläht.
    Ich hatte immer wieder nach erwerb eines neuen Macs nur "migriert", genau deshalb wollte ich nun einfach nur meine Daten kopieren und das System komplett neu machen.

    Hat nicht ganz geklappt, komischerweise geht mein Terminal.app jetzt nicht mehr, mein Schlüsselbund ist futsch usw. etc....

    Ich habe ja noch ein komplettes Backup über TimeMaschine.
    Wenn ich jetzt das ganze Macbook "platt" mache und dann doch konventionell meine Daten mit dem Migrationsassistenten migriere, behalte ich dann das frische System, oder werden meine alten Probleme die ich mit dem System zum Zeitpunkt der Sicherung hatte danna auch migriert?

    Ich möchte einfach nur ein "frisches", "sauberes" System. Ohne die Probleme die ich warscheinlich damals mitgesichert habe.

    Migriert der Assistent nur die Benutzerdaten und Settings, oder auch Teile des OS X Systems?

    Was kann ich tun um an ein Sauberes System zu kommen, welches trotzdem meine Daten enthält?

    War jetzt ein bisschen lang, danke an alle die mein Problem bis hier hin gelesen haben.

    Ich hoffe mir kann geholfen werden?

    Gruß
    Tom
     
  2. salome

    salome Golden Noble

    Dabei seit:
    20.08.06
    Beiträge:
    23.757
    Du schreibst ziemlich wirr. Ich versuch mal auf deine sich widersprechenden Angaben und Fragen zu einzugehen.
    Wenn du "installierst und archivierst" dann brauchst du keinen Migrationsassistenten.
    Wenn du aber die Platte komplett platt machst, dann ist sie platt, leer, jungfräulich.
    Dann: CD oder DVD drauf, Installationsroutine laufen lassen und die User vom Backup mit dem Migrationsassistenten holen.
    Du kannst mit dem Migrationsassi ganze Volumes, Dateien, Netzwerk- und Computereinstellungen, Programme und /oder die Benutzer (Häuschen) migrieren.
    Und warum stocherst du im "previous System" herum - wenn du ein neues aufgespielt hast?
    Was ist jetzt drauf auf deinem Mac?
    Ein sauberes System bekommst du indem du das tust, was du, so wie ich dich verstanden habe, bereits getan hast: "Installieren + archivieren". Dabei werden auch die Einstellungen(Schlüsselbund, Mail, etc) archiviert. Du brauchst also nicht im "alten System", das du ja ersetzen willst, herumfuhrwerken.
    Der Schlüsselbund ist total verschwunden? Terminal geht nicht auf?
    Probiere doch das Comboupdate (welches? Du sagst weder welchen Mac, noch welches System du hast) von der Applesite zu holen und darüber zu installieren.
    salome
     
  3. tomdoe

    tomdoe Granny Smith

    Dabei seit:
    12.11.07
    Beiträge:
    14
    Gut, ich war wirklich ein wenig im Stress und hatte nicht viel Zeit mir über den Satzbau gedanken zu machen.

    Das Problem bei Archivieren & Installieren ist meiner Ansicht nach das ich zwar ein frisches System habe.
    Jedoch sind meine iTunes Songs, iPhoto Librarys, Dokumente etc. ja gesichert worden in den Ordner Previous System.
    Das neue "frische" System ist ja sozusagen leer.
    Um nun in meinem frischen System aber wieder alle Bilder, Dokumente und Songs zu haben ohne das mir der Migrationsassistent wieder ALLES zurückspielt muss ich ja die Ordner händisch einzeln an ihren eigentlichen Platz zurückkopieren.
    Also die iTunes Library aus dem Ordner "MAC HD-> Previous & System-> Benutzer-> tom-> Musik" in den Ordner "MAC HD-> Benutzer-> tom-> Musik" kopieren.
    Das gleiche dann für die Bilder im iPhoto oder für meine Dokumente im Dokumente Ordner usw.
    Als ich alle meine Daten wieder an ihren ursprünglichen Platz kopiert hatte blieb ja noch der Ordner "Previous System" über.
    Dieser war 25Gb groß!
    Unglaublich, also war meine OSX Installation auf 25Gb angeschwollen, ich weiß nicht warum.
    Ein frisch installiertes OS X (ohne Extraprogramme wie Garageband etc.) belegt sonst doch nur grade mal 5-8Gb!

    Freudig weil ich nun knapp 20Gb eingespart habe, habe ich den Ordner "Previous System" gelöscht, war ja nur ein Archiv und sozusagen ein "Backup".
    Zack waren wieder einige (25)Gb frei.
    Seit ich den Ordner gelöscht habe funktionieren jedoch viele System eigene Programme nicht mehr wie z.B. das Schlüsselbund oder das Terminal.
    Sehr Ärgerlich, denn nun muss ich doch NOCHMAL installieren und doch alles mit dem Migrationsassistenten über mein TimeMachine Backupwiederherstellen.

    Dann hab ich zwar mein altbekanntes System wieder, aber die überflüssigen 20Gb ja auch.
    Und das ärgert mich und ich wüsste gerne wie man ein Frisches System aufsetzt und seine ganzen Daten behält.
    Ohne das einem der Migrationsassistent wieder den ganzen extraspökes mit auf die Platte packt.
     
  4. salome

    salome Golden Noble

    Dabei seit:
    20.08.06
    Beiträge:
    23.757
    Deine Ituns und so weiter sind doch nicht im System, die sind doch in Deinem Haus in ~/Library. Jeder User hat eine eigene Library, dort sind alle Daten drinnen.
    Am Mac hast du das System mit den Programmen und den System Librarys (eine ganz oben, die andere im Ordner System) und dann die User mit der eigenen Library, den vom System angelegten Ordnern (Dokumente, Download, Musik … ) und den Ordnern, die du dir selbst anlegst.
    Wenn du "installierst + archivierst" kommt das alte (möglicherweise etwas angekratzte) System in den Ordner Privious S. zum Entsorgen, es wird ein blitzsauberes neues System angelegt. Dein Haus (und sämtliche anderen User, die du vielleicht angelegt hast) bleibt unberührt auf der Platte. Nur ganz selten muss man einige Einstellungen nachtragen.
    Der Migrationsassisten kopiert dir diese Ordner, die du angibst oder das gesamte Volumen auf einen anderen Mac. Für deinen Zweck also ungeeignet. Aber wenn du einen Mac mit einem System drauf hast, aber ohne Daten, dann kannst die Userdaten mit dem Migratinsassistenten von einer anderen Platte draufspielen.
    Was du gemacht ist mir schleierhaft, denn in "Privious S" sind keine Userdaten, nur das alte, nackte System. das natürlich itunes und iweb usw. enthäl, aber das sind nicht die Daten, sondern die Programme und die wurden dir ja beim Installieren neu aufgespielt
    Ganz einfach.
    Du legst die SystemDVD ein, wenn sie erkannt wird, verlangt sie ohnehin einen Neustart. Der Mac startet von der DVD und fragt, ob du installieren willst. Ja "installieren und archivieren". Dann wählst du angepasste Installation, damit du nicht sämtliche Sprachen und Druckertreiber laden musst, die du nicht benötigst. Zuerst wird die Festplatte geprüft, dauert eine Weile, dann beginnt die Installation. 40 Minuten Pause für dich. Die Installation ist fertig.
    Du hast ein neues System und sämtliche User-Daten sind unberührt geblieben. Also nix Migrationsassistent, nix Backup (wenn du das vorher machst, ist es gut, dient der Sicherheit). Auf oberster Ebene liegt auch der Ordner "Previous System" – wenn alles klappt: in den Müll damit.
    Wenn du aber die gleichen Problem wie davor hast, dann liegt es nicht am System sondern in deinem User Ordner. Plugins, Add-ons. Pref.Panes, Haxies oder Ähnliches.
    salome (bin jetzt eine Woche verreist, aber wenn du noch Probleme hast, werden andere Helfer herbeieilen)
     
  5. tomdoe

    tomdoe Granny Smith

    Dabei seit:
    12.11.07
    Beiträge:
    14
    Ich hab mit dem TimeMachine Backup jetzt einfach das alte System wieder hergestellt und mein System mit Onyx bearbeitet.
    Ich hab alle Caches gelöscht, alles repariert usw., und die überflüssigen 20Gb sind größtenteils wieder frei. Ich hab mich echt erschrocken das die ganzen Caches zusammen über die Jahre bis auf 20Gb angeschwollen sind.
    Und was soll ich sagen, mein System läuft wieder 1A.
    Ich hätte mir garnicht die Arbeit des neuinstallierens machen müssen.
    Was das aufräumen angeht kann ich Onyx nur empfehlen!
     
  6. GunBound

    GunBound Pohorka

    Dabei seit:
    23.06.05
    Beiträge:
    5.663
    Nicht beachten!

    Onyx ist Teufelszeug, auch wenn es seinen Dienst hin- und wieder verrichtet!
    Siehe hier
     
  7. odins

    odins Finkenwerder Herbstprinz

    Dabei seit:
    19.12.05
    Beiträge:
    470
    GunBound

    lass sie doch spielen mit Onyx und Co.

    wir schmunzeln dann über deren Probleme :)
     
    GunBound gefällt das.
  8. waschbär123

    waschbär123 Echter Boikenapfel

    Dabei seit:
    26.04.08
    Beiträge:
    2.353
    Klar sollte man von Onyx die Finger lassen, aber ein paar Standard-Aufgaben (solange man weiss was man tut) sind mit Onyx auch komfortabel zu bewältigen. die zerballern sich oft nur ihr system weil so einfach wie wild alles anklicken!
     
  9. CraZyChris

    CraZyChris Horneburger Pfannkuchenapfel

    Dabei seit:
    07.06.08
    Beiträge:
    1.408
    Warum oNyx? Es gibt doch viel sichere Aufraeumprogramme....
     
  10. waschbär123

    waschbär123 Echter Boikenapfel

    Dabei seit:
    26.04.08
    Beiträge:
    2.353
    eigentlich ist kein aufräumprogramm sicher macmark.de

    ein kleiner programmierfehler und schwupp ist alles hinüber!
     
  11. GunBound

    GunBound Pohorka

    Dabei seit:
    23.06.05
    Beiträge:
    5.663
    In seinem Fall wäre Onyx vor allem unnötig gewesen: Caches löschen kann man auch mit dem Finder:
    "Finder" > "Gehe zu" > "Gehe zum Ordner …" > ~/Library/Caches > In Listenansicht nach Grösse ordnen, die grössten Pakete löschen.
    Dasselbe für /Library/Caches erledigen.

    "Reparieren": Mit gedrückter Shift-Taste aufstarten
    Zugriffsrechte reparieren wird sowieso überbewertet und ist via Festplatten-Dienstprogramm zugänglich
     

Diese Seite empfehlen