1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Fremdsprache selber lernen?

Dieses Thema im Forum "Café" wurde erstellt von eki, 28.02.08.

  1. eki

    eki Johannes Böttner

    Dabei seit:
    04.11.06
    Beiträge:
    1.149
    Hey AT´ler,

    ich habe mir mal überlegt, mal generell und im Crashkurs eine Fremdsprache zu lernen.
    Geht das auch Online?
    So ganz alleine..solche grundsätzlichen Sätze
    Möchte zudem auch mehr über die Kultur des Landes, indem die Sprache gesprochen wird, wissen ;)

    Mich reitst vor allem CHinesisch o.ä.

    Kennt ihr da gute Tipps?
     
  2. cero

    cero Fießers Erstling

    Dabei seit:
    21.08.06
    Beiträge:
    126
    Also chinesisch ist so schon sehr, sehr schwer zu erlernen.
    Das ganze dann noch selber, alleine zu versuchen ist fast schon unmöglich.
    Nur als kleiner Hinweis von mir ;)
     
  3. Dr. San

    Dr. San Querina

    Dabei seit:
    29.10.06
    Beiträge:
    182
    Ich hab schon mal von dem hier gehört.
    Wenn du jedoch wirklich Chinesisch lernen möchtest würde ich dir auch einen richtigen Sprachkurs empfehlen.
     
  4. Amadeus

    Amadeus Oberösterreichischer Brünerling

    Dabei seit:
    22.06.04
    Beiträge:
    718
    Schau mal bei Rosetta Stone.

    Die sind zwar nicht ganz billig, aber wirklich exzellent. Die Kurse werden entweder auf CD/DVD, oder zu einem reduzierten Preis auch online angeboten - Chinesisch ist auch dabei!

    Gruss
    Amadeus
     
  5. Patrick Rollbis

    Patrick Rollbis Moderator Betriebssysteme
    AT Moderation

    Dabei seit:
    22.10.06
    Beiträge:
    5.522
    Es gibt auch Sprachkurse als Podcasts im iTunes Store.
     
  6. schiffi

    schiffi Allington Pepping

    Dabei seit:
    02.04.06
    Beiträge:
    193
    Also besonders für Chinesisch würd ich dir auch einen richtigen Kurs empfehlen. Am besten einen, wo man schreiben, lesen und sprechen lernt. Da lernst du nämlich was über die Kultur. Ein kalligraphie-Kurs ist dann auch ganz sinnvoll. Da lernst du dann auch das richtige schreiben und etwas über die Hintergründe der Sprache. Ich habe selbst Chinesisch gelernt und besonders der Anfang ist ohne lebenden Lehrer sehr schwer. Später kannst du dann zwar die Laute irgendwie aussprechen, aber die Tonlagen wirst du nie lernen, wenn dir nicht jemand sagt, ob es richtig oder falsch war. Und gerade da würde es später mal richtig peinlich werden, wenn du versuchst, was zu erzählen und niemand versteht dich.

    Wenn du die Basics hast, dann ist es einfacher mit CD/Podcast zu lernen.

    Gruß

    Patrick
     
  7. Ziggla

    Ziggla Auralia

    Dabei seit:
    02.02.06
    Beiträge:
    199
    Ich sags mal so: Chinesisch kann "gefährlich" sein wenn man es nicht richtig lernt. Wie du bestimmt schon weißt bekommt ein Wort eine ganz andere Bedeutung wenn man eine Silbe nur MINIMAL anders ausspricht als gewollt - da kommen sehr schnell ein paar Sachen aus deinem Mund die du lieber nicht gesagt hättest :).
    Ich sag das aus Erfahrung, ich war letztes Jahr für 2 Wochen in China (Schüleraustausch) und bin in einige Fettnäpfchen getreten aufgrund falscher Aussprache.

    Von daher würde ich dir eher zu deinem richtigen Lehrer raten, der dich gegebenenfalls auch verbessern kann bzw. es dir richtig beibringt!
     
  8. macaneon

    macaneon Kaiserapfel

    Dabei seit:
    19.06.07
    Beiträge:
    1.727
    Vielleicht ist das was für dich. Nicht gerade China, aber "die Gegend"...
    Gruß
    macaneon
     
  9. Birnemitbiss

    Birnemitbiss Jonathan

    Dabei seit:
    17.05.06
    Beiträge:
    82
    hye, ich habe mir clip2go gekauft - auf die festplatte gespeichert- in itunes gesplittet nach d>e und e>d das gleiche mit spanisch-Habe es auf dem Touch und für Unterwegs gibts nichts besseres für das geld.
    www.clip2go.de
    rosetta finde ich auch sehr toll- aber einfach zu teuer- und laut stiftung warentest nur befriedigend. da gibt es günstigere die auf dem Mac laufen- Pons z.b. ganz neu!
    Langenscheidt läuft nicht so gut/ oder gar nicht auf mac.
     
  10. MacAlzenau

    MacAlzenau Golden Noble

    Dabei seit:
    26.12.05
    Beiträge:
    19.401
    Bei swr2 gibt es ein China-Blog und dazu einen Podcast "Chinesisch für Anfänger" in 70 kurzen Folgen, wohl als Vorbereitung für Olympiatouristen gedacht. Da reinzuschauen könnte vielleicht helfen.
    Persönlich kann ich mich nur Ziggla anschließen - eine tonale Sprache sollte man als Normalverbraucher nur mit einem guten Lehrer lernen. Das Risiko, daß dir die Ausspracheunteschiede mit den vier Tönen im Chinesischen entgeht oder du dich auf was falsches fixierst, ist viel hoch, da das für uns einfach völlig ungewohnt ist.
     
  11. Moorcock

    Moorcock Becks Apfel (Emstaler Champagner)

    Dabei seit:
    27.02.07
    Beiträge:
    332
    Mein Tip wäre ein Intensivkurs im Land (macht auch mehr Spaß wenn man Kanji permanent um sich sieht) und wenn das nicht geht einen in D. Hier gibt es solche Kurse. Für Chinesisch kann ich da nichts sagen aber für Japanisch ist das der Sprachkurs, wenn man schnell das Grundrüstzeug lernen will.

    Beim Japanischkurs sollte man Familie und Freunden sagen man sei eine Weile im Kloster. Treffen kann man in der Zeit nämlich niemanden.

    Gruß
    Moorcock
     

Diese Seite empfehlen