• Es gibt nach dem Softwareupdate eine Reihe von Änderungen und Neuerungen in unserem Forum. Genaueres dazu findet Ihr in dieser Ankündigung. Hinweise, Kritik, Anregungen, Lob und Tadel bitte hier diskutieren.

Freigegebene Ordner bei iCloud – neue Funktion verschiebt sich offenbar

Jan Gruber

Chefredakteur und Chefpodcaster
AT Administration
Mitglied seit
01.11.16
Beiträge
7.206
Freigegebene Ordner bei iCloud – neue Funktion verschiebt sich offenbar



Mit iOS 13 möchte Apple auch einige Neuerungen bei dem eigenen Angebot iCloud nachrüsten. Bisher ist das Teilen von kompletten Ordnern nicht möglich, mit iOS 13 sollte sich dies ändern. Jetzt gibt es erste Äußerungen, dass sich die Funktion verschiebt.

Mit der vierten Beta von iOS 13 hat Apple das Feature vorerst wieder deaktiviert, selbst die iOS 13.1 Beta brachte es nicht zurück. Die neuen Syncmechaniken der iCloud machten zu Beginn der Beta erhebliche Probleme, sie führten zu vielen duplizierten Ordnern. Apple hat jetzt auch die alten Syncservices wieder integriert, wie Max Seelemann, Entwickler bei Ulysses, auf Twitter erklärt.

⚠ It seems that Apple has done a full rollback of basically all iCloud changes from Catalina / iOS 13.

The sync agent “bird” is back, as is “brctl”. Gone is the new “iCloudDrive” agent. No folder sharing until at least iOS 13.2, it seems. Maybe even iOS 14?

— Max Seelemann (@macguru17) September 3, 2019



Der Schritt erscheint nahe liegend, so hat Apple im Rahmen der Beta selbst vor möglichem Datenverlust gewarnt.
Rolle rückwärts bei iCloud


Generell ist die Vorgangsweise nicht ganz neu, sie erinnert an die Umstellung auf Discoveryd mit macOS Yosemite. Die Neuentwicklung sorgte für massive WLAN-Probleme und wurde nach einigen Monaten dann zurückgenommen. Seitdem setzt macOS weiterhin auf den altbekannten "mDNSResponder".

Via Twitter
 

Reemo

Linsenhofener Sämling
Mitglied seit
27.07.09
Beiträge
2.535
Also massive Probleme bei einem Service, der bei anderen Diensten seit Jahren problemlos funktioniert?
Bei einigen Diensten rennt Apple mittlerweile Jahre hinterher, echt schade. Ansonsten finde ich iCloud eigentlich ganz praktisch, aber OneDrive kann einfach so viel mehr...
 
  • Like
Wertungen: saw und ullistein

Jan Gruber

Chefredakteur und Chefpodcaster
AT Administration
Mitglied seit
01.11.16
Beiträge
7.206
Finde das auch nach wie vor a) ein großes Manko und b) wirklich ein Armutszeugnis.
Vielleicht haben sie das auch einfach alles zu groß werden lassen. Wenn die so ein Feature aufmachen haben die Server plötzlich enorm viel Workload. Ähnlich wie bei der iMessage in the Cloud Geschichte. Dann müsste man eben früher damit anfangen ;p