1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Freien Speicher löschen

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von aPuschel1972, 24.12.07.

  1. aPuschel1972

    aPuschel1972 Châtaigne du Léman

    Dabei seit:
    31.05.06
    Beiträge:
    830
    Hallo,

    ich habe Mac OS 10.5.1

    Unter Dienstprogramme kann man ja den freien Speicher löschen.
    Gesagt getan.

    Nur, plötzlich habe ich immer weniger Speicher auf meiner Platte, und irgendwann bekomme ich die Meldung: Festplatte voll.

    Sollte er nicht den FREIEN SPEICHER löschen? Wieso müllt er dann meine Platte zu?
     
  2. M.H

    M.H Pomme Etrangle

    Dabei seit:
    22.04.06
    Beiträge:
    902
    das mit der HD kenn ich. Eine Frage: hast du .Mac? Wenn ja, würd ich mal unter /Benutzer/USR_NAME/Libary/FileSync schauen via cmd (Apple) + i welche diese große Kapazität hat (da liegen die iDisk Files) und diese dann in den Papierkorb schieben und nach einen neustart (! ist wichtig) entfernen. Evtl zuvor das Synchronisieren der iDisk deaktivieren. Ansonsten hab ich leider kein Rat.
     
  3. aPuschel1972

    aPuschel1972 Châtaigne du Léman

    Dabei seit:
    31.05.06
    Beiträge:
    830
    nein ich habe kein .mac. Ich will eigentlich nur den freien Platze auf meine lokale Platte löschen.
     
  4. M.H

    M.H Pomme Etrangle

    Dabei seit:
    22.04.06
    Beiträge:
    902
    Erstmal willst du ja wieder Platz auf der HD haben. Schau welche Ordner am meisten Platz einnehmen. Enge diese dann immer weiter ein. Und Poste dann welcher. Wir können dann entscheiden ob dieser wichtig ist oder nicht/die Datei.
     
  5. aPuschel1972

    aPuschel1972 Châtaigne du Léman

    Dabei seit:
    31.05.06
    Beiträge:
    830
    mir gehts nicht um den platz, ich wollte mal die opton FREIEN PLATZ Überschreiben ausprobieren.
    UNd das klappt irgendwie nicht.
    siehe oben
     
  6. M.H

    M.H Pomme Etrangle

    Dabei seit:
    22.04.06
    Beiträge:
    902
    hab ich das falsch verstanden: ist deine HD jetzt komplett voll, sodass du kein Speicher frei hast?
     
  7. aPuschel1972

    aPuschel1972 Châtaigne du Léman

    Dabei seit:
    31.05.06
    Beiträge:
    830
    nein ist nur halb voll.
    will nur meinen freien platz überschreiben.
     
  8. MacAlzenau

    MacAlzenau Golden Noble

    Dabei seit:
    26.12.05
    Beiträge:
    19.401
    Wozu löscht man denn den freien Speicher extra? Hast du was Vertrauliches gelöscht und jetzt Angst, daß das jemand wiederherstellen kann?
    Um wieviel Platz geht es dann da, der verschwindet? Vermutlich werden da fehlerhaft irgendwelche Caches oder log-Files angelegt.
    Ich suche sowas - falls es sich wirklich um eine oder wenige große Datei(en) handelt, indem ich die unsichtbaren Dateien anzeigen lasse (per Terminal oder mit geeignetem Programm) und dann in der Listenansicht mit eingeschalteter Option "Größen anzeigen" mal schaue. Man kann sich dann meist recht rasch zu den gesuchten Dateien durchhangeln, wenn man ein wenig Ahnung hat, mit welchen Größen man so rechnen kann bei den übrigen Verzeichnissen.
     
  9. aPuschel1972

    aPuschel1972 Châtaigne du Léman

    Dabei seit:
    31.05.06
    Beiträge:
    830
    ich habe noch 160gb frei - trotzdem kann ich den freien speicher nicht löschen.
    er wird immer kleiner bis die platte voll ist.
    starte ich neu, ist der ursprüngliche platz wieder hergestellt.
     
  10. BigB

    BigB Angelner Borsdorfer

    Dabei seit:
    26.08.06
    Beiträge:
    619
    Kann es sein, dass du versucht hast, die Festplatte, von der du gestartet hast, zu formatieren?
    Die Option "löschen" im Festplatten-Dienstprogramm kann man nämlich nur auf komplette Laufwerke anwenden. Also um z.B. eine komplette Partition zu löschen.

    Wenn du die Platte, auf der Mac OS gerade läuft zu löschen versuchst, würdest du dem System seine Dateien unterm Hintern weglöschen. Evtl. funktioniert es deshalb nicht.

    Ich weiß aber auch nicht, ob es ein Programm gibt, das tut, was du möchtest.

    Gruß
    Björn
     
  11. aPuschel1972

    aPuschel1972 Châtaigne du Léman

    Dabei seit:
    31.05.06
    Beiträge:
    830
    warum versteht mich keiner?


    Es gibt unter LÖSCHEN die Option FREIEN SPEICHER.... und die löscht nicht, sondern müllt meine platte zu bis kein platz mehr vorhanden ist und bricht dann mit einer fehlermeldung ab
     
  12. BigB

    BigB Angelner Borsdorfer

    Dabei seit:
    26.08.06
    Beiträge:
    619
    Ooops, die Funktion kannte ich noch gar nicht. :D
    Jetzt verstehe ich dein Problem auch besser: Es gibt dort zwei Varianten, den freien Speicher zu löschen. Einmal, indem man den freien Speicher mit Nullen überschreibt und einmal, indem man den Platz mit Daten überschreibt.

    Wenn man letzteres wählt, wird die Festplatte, nach meinem Verständnis, mit Daten gefüllt; Es geht also freier Speicherplatz verloren. Was passiert, wenn du den freien Platz mit Nullen überschreibst (wenn ich das jetzt richtig interpretiert habe^^)?

    Gruß
    Björn
     
  13. MacAlzenau

    MacAlzenau Golden Noble

    Dabei seit:
    26.12.05
    Beiträge:
    19.401
    Ja, solche grundsätzlichen philosophischen Fragen stellen sich in der dusteren Vorweihnachts- und Weihnachtszeit immer wieder ...
    Ich habe schon verstanden, was du machst, und mich würde, auch wenn ich keinenTipp habe, immer noch interessieren, wozu man sowas macht.
    Im alltäglichen Betrieb macht das doch mMn überhaupt keinen Sinn.

    Nachtrag: Wenn man lesen kann... steht ja beim FDP dabei, wozu - also wirklich das, was ich mir gedacht habe.

    Dürfte aber keinesfalls den freien Platz hinterher als belegt markieren, egal ob mit Nullen oder (sinnlosen) Daten überschrieben.
    Schau halt mal, was neu entstanden ist an großen Dateien - log-Dateien sollen angeblich manchmal gewaltig anwachsen.
     
  14. Apfelmann70

    Apfelmann70 Weigelts Zinszahler (Rotfranch)

    Dabei seit:
    17.08.06
    Beiträge:
    248
    Klingt jetzt doof aber ich hatte auch das Problem und habe es mit iDefrag gelöst.

    Ich höre jetzt schon den Aufschrei in der Mac Gemeinde "Den Mac brauch man nicht defragmentieren" aber Fakt ist, dass er nur Dateien unter 20MB beim Neustart defragmentiert!
     
  15. itschus

    itschus Becks Apfel (Emstaler Champagner)

    Dabei seit:
    13.04.06
    Beiträge:
    333
    Mann, hier hat dich ja echt lange keiner verstanden.
    Ich bin mir nicht ganz sicher, aber es kann sein, dass das Dienstprog. dann etwas in den Papierkorb gelegt hat. Schau doch mal nach. Bei einem Kumpel von mir war das auch so. Papierkorb entleert und alles war danach gut.
    (Nachdem wir den freien Speicherplatz auf der HD überschrieben hatten)

    frohe Weihnachten noch

    itschus
     
  16. sehnix

    sehnix Gast

    Wie gehts noch?!

    Hallo aPuschel!

    Ich hoffe du hast inzwischen eine andere Lösung gefunden.

    Bei meiner eigenen Festplatte habe ich noch 4,8GB frei und habe sie einfach mit Nullen überschreiben lassen.

    Auch ich habe eine Fehlermeldung über knappen Speicherplatz. Nichts ungewöhnliches laut der Apple-Beschreibung.
    Das soll ja auch so sein da, ich vermute, aller freier Speicherplatz mit einer temporären-Datei voller Nullen überschrieben wird. Diese belegt vorübergehend allen freien Platz.

    Das Dienstprogramm bekommt Schwierigkeiten, sobald es keinen Speicherplatz mehr für sich zur Verfügung hat. Alle Vorgänge müssen jetzt immer zwischen Speicher und Festplatte getauscht werden - das ist langsam, wie bei einer überfüllten Festplatte...

    Ich habe nach etwa 10 Min. scheinbarem Stillstand auf "überspringen" geklickt. Bei 5GB.

    Wenn du das selbe mit 160GB versuchst, musst du evtl einfach Zeit mitbringen und deinen Mac für 2-3 Stunden einfach jonglieren lassen.
    Sorry für einen blöden Vorschlag, falls du das schon versucht hast.
     
  17. zeno

    zeno Lane's Prinz Albert

    Dabei seit:
    05.11.05
    Beiträge:
    4.898
    Wie würdet ihr das machen wenn ihr ne Funktion anbieten wollen würdet den gesamten freien Speicherplatz sicher zu löschen?
    Da ist die einfachste Möglichkeit einfache ne riesen Datei zu erzeugen die allen Platz einnimmt und diese dann nach bestimmten Verfahren (Je nach Verfahren nimmt srm als Datei einmal Zufallszahlen, dann im mittleren Bereich wird die Datei siebenfach nach einem vom DoD anerkannten Verfahren überschrieben (0xF6, 0x00, 0xFF, random, 0x00, 0xFF, random) und im sichersten Fall überschreibt es 35-Fach nach Gutmann) zu löschen. Das hat den Vorteil das man bei Implementierung total auf das Dateisystem pfeift und das Kommnadozeilentool srm benutzen kann. Auch braucht man keine Rechte um direkt auf die Platte zuzugreifen, ne Datei erstellen, verändern und wieder zu löschen das darf man ja mit recht wenigen Rechten.
     
  18. jaykeyys

    jaykeyys Fuji

    Dabei seit:
    04.01.07
    Beiträge:
    38
    Weiss jemand, wo diese (riesige) temporäre Datei abgelegt wird??
    Ich habe ganze 0KB freien Speicherplatz ... nach dem Löschen und Überschreiben mit Nullen ...

    /Edit
    Nochmal von vorne. Ja, ich habe den Thread gelesen.

    Also, mir ging es um endgültiges Löschen vertraulicher Daten auf der Festplatte. Also habe ich das Festplattendienstprogramm gestartet und freien Speicher mit Nullen überschrieben, was zur Folge hatte, dass nach ca. 1,5 Stunden kein Speicherplatz mehr zur Verfügung stand. Daraufhin habe ich überspringen gewählt und danach (als sich eine weitere Stunde nichts tat) das Programm beendet.
    Ich habe die Datei (die bei mir ca. 330GB groß sein dürfte) nicht gefunden. Auch nach mehrmaligem Neustart hat sich das System nicht mehr hochgefahren. Blauer Bildschirm war alles.
    Gut, dass ich noch eine gespiegelte HD besitze ... ;)
    Und jetzt??
     
    #18 jaykeyys, 09.01.10
    Zuletzt bearbeitet: 09.01.10
  19. jaykeyys

    jaykeyys Fuji

    Dabei seit:
    04.01.07
    Beiträge:
    38

Diese Seite empfehlen