1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

FreeHand - Vorgaben auf eingefügten Text automatisch anwenden?

Dieses Thema im Forum "Grafikbearbeitung & Layout" wurde erstellt von konradtönz, 16.06.06.

  1. konradtönz

    konradtönz Süssreinette (Aargauer Herrenapfel)

    Dabei seit:
    23.07.04
    Beiträge:
    411
    Hallo allerseits.

    Wenn ich in FreeHand (bei mir Version 11.0.2) einen Text aus einem anderen Dokument oder einer anderen Anwendung in einen bestehenden Textblock kopiere, bleiben alle Eigenschaften (Schriftart und -größe etc.) dieses Textes bestehen.

    Gibt es eine Möglichkeit festzulegen, dass beim Einfügen in den Textblock automatisch die Vorgaben des Textblocks auf den Text angewendet werden. Also konkret: Text A (z. B. Helvetica/10 pt) soll an Text B (z. B. Times/11 pt) in einem bestehenden Textblock angehängt werden. Text A soll dann automatisch auch als Times/11 pt erscheinen. Außerdem sollen natürlich auch andere Vorgaben wie Zeilenabstand etc. übernommen werden. Geht das?

    Ich wünsche allen hier ein erholsames Wochenende.
     
  2. Daisy

    Daisy Uelzener Rambour

    Dabei seit:
    14.01.06
    Beiträge:
    366
    Hi,

    ja, es gibt schon Möglichkeiten zur Lösung - aber einfach irgendwo im FreeHand eintellen kann man das meines Wissens nicht.
    Das FreeHand speichert beim Kopieren und Ausschneiden (wie alle anderen Programme, die mit gestaltetem Text arbeiten) zwei (mindestens 2) Versionen des Texts im Pasteboard: Eine mit allen Eigenschaften wie Schriftgröße, Farbe, Stil, Font, Kerning etc .. - und eine als 'nackichen' Text. Beim Einfügen sucht FreeHand dann immer nach der 'besten' verfügbaren Version eines Textes. Zunächst wird geschaut, ob es die FreeHand-eigene Version gibt - wenn nein - gibt es vielleicht eine rtf-Version - nein, ok, dann nehmen wir halt die reine Textversion.
    Lange Rede - kurzer Sinn: Du musst einen Weg finden, die 'besseren' Versionen im Pasteboard loszuwerden, dann nimmt er den reinen Text - und der wird dann in seinen Eigenschaften dem Text an der Einfügemarke angepasst. Bingo.

    Und das geht z.B. so:
    Copy - im TextEdit in ein Dokument einfügen - 'reinen Text' daraus machen (Apfel + Shift + "t") - Kopieren - wieder im FreeHand einfügen

    oder

    irgendwo einfügen und wieder Ausschneiden, wo es keinen gestalteten Text gibt:
    z.B. Adresszeile von Safari etc.

    oder

    man kann das auch mit einem Mini-AppleScript(/ShellScript) machen - das funktioniert mit einer einzigen Zeile (nur OS X):

    do shell script "pbpaste | pbcopy"

    das könntest du dir in's Scriptmenü legen - ist wahrscheinlich die komfortabelste Lösung ...


    Ich hoffe, da ist was für dich dabei ...

    Grüße,

    Daisy

    Nachtrag: die beschriebenen Verfahren funktioneren natürlich auch in Quark, Indesign, Illustrator, Word ... (sollten sie zumindest).
     
    #2 Daisy, 17.06.06
    Zuletzt bearbeitet: 17.06.06
    Bonobo gefällt das.
  3. konradtönz

    konradtönz Süssreinette (Aargauer Herrenapfel)

    Dabei seit:
    23.07.04
    Beiträge:
    411
    Hallo Daisy,

    vielen Dank für deinen ausführlichen Beitrag zur Problemlösung. Möglichkeit 1 und 2 habe ich gerade mal ausprobiert. Obwohl es ein Umweg ist, geht es so mit Sicherheit schneller als das nachträgliche Anwenden der Textattribute des bestehenden Textblocks auf den neuen Text in FreeHand. Auf die Idee mit der Safari-Adresszeile wäre ich nie gekommen. Klasse.

    Zu Lösung 3: Ich habe noch nie ein Script geschrieben, das heißt ich habe absolut keine Ahnung wie und wo ich das mache. Kannst du noch mal nachlegen?

    Für dich und alle anderen hier ein schönes Wochenende.
     
  4. Daisy

    Daisy Uelzener Rambour

    Dabei seit:
    14.01.06
    Beiträge:
    366
    Ja natürlich, kein Problem ...

    also das Programm 'Skripteditor' befindet sich (bei einer Standardinstallation) auf deinem Startvolume im Ordner 'Programme' und dort im Ordner 'AppleScript'. Das öffnest Du ... und machst ein neues Skriptdokument auf (Apfel-N).

    da fügst du dann die Skriptzeile ein (do shell script "pbpaste | pbcopy")

    und sicherst das Dokument. Im Sichern-Dialog stellst du als Dateiformat bitte 'Programm' ein.

    Das Programm kannst du jetzt entweder einfach ins Dock ziehen und dort bei Bedarf starten oder, wie oben bereits erwähnt, in das Scriptmenü legen. Dazu schaust du mal oben in der Menüleiste, ob das bei dir bereits angezeigt wird - das sollte so aussehen, wie ein schwarzes, mit so einer Art dreidimensionaler Tiefe versehenes 'S'. Da klickst du drauf und wählst den ersten Menüpunkt 'Skript-Ordner' öffnen - und dann den Unterpunkt 'Skript-Ordner des Benutzers ..'
    Da kannst du das Skript-Programm einfach reinlegen - gegebenenfalls noch in einen Unterordner, dann ist es immer über das AppleScript-Menü erreichbar.

    Falls das Menü bei dir nicht in der Leiste erscheint, dann kannst du es über das 'AppleScript DienstProgramm' (im gleichen Ordner, wie der Skripteditor) aktivieren.


    Danke ebenfalls :)


    Daisy
     
  5. konradtönz

    konradtönz Süssreinette (Aargauer Herrenapfel)

    Dabei seit:
    23.07.04
    Beiträge:
    411
    Nochmals vielen Dank, Daisy.

    Auch auf die Gefahr hin, dass ich mich hier als vollkommenen Mac-Dummy oute, noch einmal eine Rückfrage: Ich habe das Script jetzt als Programm gespeichert und im Dock abgelegt. Wie wäre nun in Bezug auf mein ursprüngliches Problem die Vorgehensweise bei einer "Kopieren und Einfügen"-Aktion. Was mache ich hierbei mit dem Skript?

    Sorry, es ist sicherlich mühsam mit mir. Ich bin reiner User und habe von allem, was über die Nutzung eines mir einigermaßen bekannten Programmes hinaus geht, absolut keine Ahnung - obwohl ich hier schon kleine Fortschritte verbuchen kann, seit ich einen Mac habe und dieses wirklich hilfreiche Forum zu Rate ziehe.

    Viele Grüße.
     
  6. Daisy

    Daisy Uelzener Rambour

    Dabei seit:
    14.01.06
    Beiträge:
    366
    Absolut kein Problem, bei meinen Scripten ist der Support inklusive ;)

    Du startest das Script einfach nach dem Kopieren, aber vor dem Einfügen - das wars.

    Falls es dich als 'reinen User' interessiert, was das Script tut, auch hierzu eine kleine Erläuterung:
    Es kombiniert lediglich zwei Shell-Befehle, von denen der erste (pbpaste) aus dem Pasteboard die reine Textversion ausgibt. Das '|' - in der Mitte - das sogenannte 'Pipe'-Symbol, leitet diese Ausgabe auf den nächsten Befehl um: pbcopy - der kopiert den reinen Text dann wieder in das Pasteboard. Damit sind alle anderen Informationen im Pasteboard gelöscht -> beim Einfügen danach wird der reine Text verwendet.

    Grüße,

    Daisy
     
    konradtönz gefällt das.
  7. konradtönz

    konradtönz Süssreinette (Aargauer Herrenapfel)

    Dabei seit:
    23.07.04
    Beiträge:
    411
    Apfeltalk, die ganzheitliche Lebenshilfe - großartig!


    Daisy,

    vielen Dank für deine hevorragende, verständlich formulierte Hilfe und deine Geduld. Ich wünsche dir einen erholsamen Sonntag und einen erfolgreichen Start in die Woche.
     
  8. konradtönz

    konradtönz Süssreinette (Aargauer Herrenapfel)

    Dabei seit:
    23.07.04
    Beiträge:
    411
    Nur noch einmal ein kurzes Feedback nach zwei Wochen im Praxistest. Das Script ist eine großartige Abeitserleichterung. Ich wünschte, ich hätte bereits vorher von dieser Möglichkeit profitieren können.

    Nochmals vielen Dank, Daisy.
     

Diese Seite empfehlen