1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

FreeAgent Desk für Mac auch für windows?

Dieses Thema im Forum "Festplatten, SSD und andere Speichermedien" wurde erstellt von DZDomi, 25.07.09.

  1. DZDomi

    DZDomi Cripps Pink

    Dabei seit:
    06.06.09
    Beiträge:
    151
    Hi,

    Hätte eine frage:

    Bin schon länger auf der suche nach einer externen festplatte und da ist mir diese

    http://www.mylemon.at/artikel,nr,116070,SEAGATE,FreeAgent_Desk_MAC_500GB_HDD_7200rpm.htm

    aufgefallen.
    Nun zu meiner Frage: Ich würde diese Festplatte als mein Time Machine Backup nützen was in etwas 250 gb belegen würde. Könnte ich dann auf meinen anderen Windows Rechner drauf zugreifen und daten darauf sichern (auf die restlichen 250 gb)?
    Im Vorraus schon danke für die Antworten

    Mfg
     
  2. markthenerd

    markthenerd Brauner Matapfel

    Dabei seit:
    26.08.06
    Beiträge:
    8.450
    Das Zauberwort heisst "Partitionieren". Vor allem musst Du auf die richtigen Dateisysteme setzen.
     
  3. DZDomi

    DZDomi Cripps Pink

    Dabei seit:
    06.06.09
    Beiträge:
    151
    ok danke für die antwort :)

    Welches Dateisystem brauch ich für windows xp und welches für mac?

    Mfg
     
  4. GunBound

    GunBound Pohorka

    Dabei seit:
    23.06.05
    Beiträge:
    5.667
    Mac OS X: "Mac OS Extended (Journaled)"; nennt sich auch HFS+
    Windows: "NTFS"
    Beide: "Fat32"; dann musst du jedoch auf Dateien ≥4GB verzichten. Ausserdem sind Partitionen ≥32 GB nicht empfohlen.

    Noch einige Dinge:
    • Wenn du die HD als Time Machine-Medium und gleichzeitig als Speicher für Windows-Geräte brauchen willst, so geht das zwar, jedoch ist davon abzuraten! Der Grund: Time Machine kann gerne mal Fehler machen auf so einer HD.
      Willst du die HD ganz korrekt für TM einsetzen, so erstellst du am besten eine einzige Partition in HFS+ und nimmst die "GUID Partitionstabelle" (im Festplatten-Dienstprogramm unter "Partitionieren" > "Optionen …" zu finden).
    • Mac OS X kann NTFS lesen, aber nur mit Zusatztools wie "Paragon NTFS for Mac" oder "NTFS-3g" beschreiben.
      Windows kann HFS+ mit "MacDrive" oder "HFSExplorer" lesen/beschreiben.
     
  5. DZDomi

    DZDomi Cripps Pink

    Dabei seit:
    06.06.09
    Beiträge:
    151
    danke für die antwort ;)

    also wäre die beste lösung ich formatier die festplatte in hfs (2 partitionen) und lad mir windows einfach macdrive.
    oder?

    Mfg
     

Diese Seite empfehlen