1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

FreeAgent als "ServerPlatte" für einen mini

Dieses Thema im Forum "Festplatten, SSD und andere Speichermedien" wurde erstellt von cosmic, 22.10.09.

  1. cosmic

    cosmic Zwiebelapfel

    Dabei seit:
    29.12.05
    Beiträge:
    1.281
    Hallo,

    ich möchte aus einem mini (1,66GHz, 2GB RAM) einen OSX Server machen. Die Daten sollen dabei auf einer externen Platte liegen.

    Jetzt habe ich die FreeAgent Platten gesehen, die mir durch das Design und die 5 Jahre Garantie sehr sympatisch sind.
    Es gibt davon ja eine Mac Edition mit FW 800 und eine XTreme Version mit eSata (wäre wohl vorerst egal) und FW 400.
    Die Frage wäre jetzt, welche Platte ist für den Einsatz am mini als Serverplatte besser geeignet - wenn man auch auf ein brauchbares Powermanagement schielt. Die Platte sollte sich möglichst herunterfahren wenn sie nicht verwendet wird. Können das beide Platten?

    Oder gibt es eine brauchbare Alternative?

    Gruß
    Klaus
     
  2. cosmic

    cosmic Zwiebelapfel

    Dabei seit:
    29.12.05
    Beiträge:
    1.281
    ... es ist jetzt doch ganz anders gekommen.
    Ich habe günstig eine WD myBook mit USB, Firewire und eSata in der Bucht erworben und dann meine 1TB WD Green eingebaut. Der Umbau war schon etwas fummelig, aber jetzt läuft sie sehr leise und braucht am Steckernetzteil nur den halben Strom der originalen 500GB Platte (3-4W anstatt 7-8W) beim dauerhaften Schreibzugriff.

    Wenn es keine Zugriffe gibt, legt sich die Platte schlafen (wenn die entsprechende Option in der Systemeinstellung angewält ist), wenn der mini in den Ruhemodus geht auch. Also genau das was ich eigentlich haben wollte.

    Im Moment kopiere ich seit Stunden die alten gesicherten Daten wieder zurück. Das dauert über das Netz (nur 30MB/sec.) schon ganz schön lange - und bei dieser Aktion wird die Platte auch rel. warm.

    Gruß
    Klaus
     

Diese Seite empfehlen