1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

Frankreich verabschiedet Internet-Sperrgesetz bei Urhg-Verletzung

Dieses Thema im Forum "Café" wurde erstellt von SilentCry, 13.05.09.

  1. SilentCry

    SilentCry deaktivierter Benutzer

    Dabei seit:
    03.01.08
    Beiträge:
    3.831
    Das hat gerade meinen Morgenkaffee dazu animiert, antiperistaltisch zu agieren:

    http://www.heise.de/newsticker/Fran...bei-Urheberrechtsverstoessen--/meldung/137709

    Geil, oder? Das ist faktisch eine Geldstrafe (man muss ja die Providergebühr bezahlen ohne das Service nutzen zu können) ohne Richter! Und ausgelöst von den Privat-Schergen der Contentmafia. Schon ein schönes Land, dieses Frankreich. Der Erhalt einer SMS kann einen ins Gefängnis bringen (http://www.heise.de/newsticker/Fran...-stuendigem-Polizeigewahrsam--/meldung/137211) und ein paar Hilfsscherriffs der Musikindustrie können Dein Internet sperren.

    Also, die Revolution bei denen hat sich richtig ausgezahlt. Freiheit, Gleichheit, Brüderlichkeit... haha.

    Aber sie haben ja schon immer mit England konkurriert, jetzt offenbar in der Disziplin "wer baut den faschistoidesten Überwachungsstaat mit willkürlichen Geld- und Freiheitsstrafen für jedermann".
     

Diese Seite empfehlen