1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

Fragen zum iPhone Import

Dieses Thema im Forum "iPhone" wurde erstellt von stollentroll, 19.04.08.

  1. stollentroll

    stollentroll Macoun

    Dabei seit:
    13.03.08
    Beiträge:
    117
    Hallo Leute...

    ich weiss sicherlich wurden die Fragen hier schon tausende Male geklärt, aber trotz alledem seh` ich bei bestimmten Punkten (noch) nicht durch.

    Also: Mein Onkel fliegt nächste Woche für 6 Monate in die Staaten und hat sich bereit erklärt mir auf dem Postweg ein iPhone zukommen zulassen.
    Nun stellt sich für mich nur die Frage wie das mit dem Zoll dann abläuft.
    Muss er die Zollgebühren "vorstrecken" oder zahl ich die erst hier in Deutschland? Wie muss das iPhone verpackt sein (ich hab irgendwo gelesen dass die Rechnung von aussen gut sichtbar sein muss)? Wie groß ist die Wahrscheinlichkeit dass Post aus den Staaten überhaupt vom Zoll kontrolliert wird? usw. usw. usw.....

    Ich hatte mir das eigentlich wie folgt gedacht:
    Ich bestelle von hier aus, via Apple.com und bezahle auch mit meiner Visa-Card und lasse dann das iPhone zu ihm schicken und er schickt es dann weiter nach Deutschland. Sollte doch eigentlich gehen, oder?

    Irgendwo hab ihc allerdings gelesen, dass man biem Zoll evtl. ne Rechnung und ein Echtheitszertifikat vorlegen muss. Wo krieg ich das denn her? Ich mein, ich hab bis heute noch keine Rechnung von meinem MacBook bekommen (ist nun auch schon fast 2 Jahre alt), nur ne Rechnung per eMail. Würde die dem Zollbeamten ausreichen?

    Wäre toll wenn mir einer von euch nen paar Tipps geben könnte, bzw. sagen kann wie´s überhaupt am besten bewerkstelligt werden kann...

    so long

    Stollentroll
     
  2. eyecandy

    eyecandy Graue Französische Renette

    Dabei seit:
    08.12.05
    Beiträge:
    12.210
    alle anworten fänden sich im us-import-thread:

    zoll zahlst du, rechnung nicht sichtbar (aber beiliegend oder ausgedruckt), wird kontrolliert ...
     
  3. DesignerGay

    DesignerGay Danziger Kant

    Dabei seit:
    27.07.07
    Beiträge:
    3.897
    Die Originalrechnung von Apple oder der Kassenbeleg wird wohl als Echtheitszertifikat ausreichen. Diese sollte auf jeden Fall dem Paket beiliegen.

    Des weiteren muss Dein Onkel in den USA die Zollpapiere Ausfüllen mit genauem Inhalt und Preis. Dies wird dann in einer Plastikhülle aussen auf das Paket geklebt, da kann er auch die Quittung des iPhones beilegen.

    Dein Paket geht auf jeden Fall in Frankfurt durch den Zoll. Es ist egal ob Du Geschenk oder nicht drauf schreibst, das iPhone wird auf alle Fälle mit der Einfuhrumsatzsteuer in höhe von 19% verzollt. Sollte der Preis auf dem Paket zu niedrig angegeben sein um dem Zoll zu umgehen und der Zoll das Paket öffnet kannst du wegen Unterschlagung belangt werden. Der Zoll wird erst in Deutschland fällig, den musst Du bezahlen befor Du das Paket bekommst.

    Im Apple Onlinestore kannst Du nicht mit einer deutschen Kreditkarte bezahlen, die akzeptieren nur amerikanische.
     
  4. stylemarc

    stylemarc Friedberger Bohnapfel

    Dabei seit:
    07.08.06
    Beiträge:
    534
    Du kannst aber einfach mal deine angeben, dann bekommst du nach einer Weile eine Email mit anderen Zahlungsmoeglichkeiten, u.a. auch Ueberweisung.
     
  5. iMacBook

    iMacBook Adams Apfel

    Dabei seit:
    05.11.06
    Beiträge:
    512
    dann kannst du dir aber kein iphone aus den usa schicken lassen, oder?
     
  6. stollentroll

    stollentroll Macoun

    Dabei seit:
    13.03.08
    Beiträge:
    117
    Hier steht, das es auch mit einer deutschen Kreditkarte geht...

    Ausserdem, ist Visa doch auch ein "Internationales Kredithaus" die es auch in den USA geht. Letztendlich holt Apple sich ja in dem fall ja erst einmal das Geld von Visa, und Visa wiederum (mit Gebühren) von mir... daher ist doch, meiner Meinung nach, für Apple gar nicht ersichtlich woher das Geld kommt, bzw. ob das ne US- oder ne deutsche Kreditkarte ist...
    oder sehe ich das falsch?

    €dit: hab auch gerade in vielen anderen foren gelesen, das Visa und MasterCard akzeptiert wird.. auch aus Deutschland! Wichtig ist nur, dass man ne Amerikanische Lieferadresse angibt...
     
    #6 stollentroll, 19.04.08
    Zuletzt bearbeitet: 19.04.08

Diese Seite empfehlen