1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Fragen zum Automatischen Mounten

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von true_joshua, 07.06.06.

  1. true_joshua

    true_joshua Angelner Borsdorfer

    Dabei seit:
    09.05.06
    Beiträge:
    619
    Hallo zusammen,

    ich bin Mac-Frischling und arbeite erst seit etwa 2 Monaten mit dem Tiger.
    Habe einen Mac-Mini in einem Netzwerk mit zwei weiteren XP-Dosen hängen.
    Da ich unter OSX permanent auf Netzwerklaufwerke zugreife (z.B. iTunes auf
    meinen mp3-Bestand), habe ich diese Laufwerke als Startobjekte automatisch
    gemountet.

    Meine Fragen nun dazu: Warum werden diese Objekte beim Starten geöffnet?
    Zu jedem Startobjekt geht ein Fenster auf, dass ich von Hand wieder schließen
    muss, kann man das verhindern?

    Desweiteren: Warum verschwinden die Laufwerke einfach irgendwann wieder,
    obwohl die DOSEN weiter laufen und die IP bestehen bleibt? Nach dem reaktivieren
    des Macs aus der Ruhephase sind dann alle Netzwerklaufwerke weg und ich muss
    neu mounten. Manchmal erreiche ich den Server noch nicht mal und ich muss
    OSX neu starten, dann gehts wieder.

    Und schließlich: Wenn der Inhalt eines Netzlaufwerks seitens der DOSE geändert
    wird (Datei wird hinzugefügt), bekommt das Äppfelchen dies nicht mit. Erst wenn
    dich das Volume neu mounte, wird die Änderung sichtbar. Kann man da etwas tun?

    Ich danke euch sehr, falls ihr sachdienliche Hinweise habt! ;)
     
  2. Schon versucht die Startobjekte auszublenden? Geht in den Systemeinstellungen neben dem betreffenden Startobjekt.
     
  3. true_joshua

    true_joshua Angelner Borsdorfer

    Dabei seit:
    09.05.06
    Beiträge:
    619
    Ja, hab ich schon versucht. Funzt aber net!
     
  4. true_joshua

    true_joshua Angelner Borsdorfer

    Dabei seit:
    09.05.06
    Beiträge:
    619
    *schieb*

    Kann mir niemand weiterhelfen?
     
  5. zause

    zause Martini

    Dabei seit:
    27.07.05
    Beiträge:
    655
    Das Problem wird oft bemängelt. Eine (gar nicht elegante) Lösung: ein Appleskript schreiben, das einen neuen Ordner erstellt und gleich wieder in den Papierkorb wirft. Dann wird das Fenster aktualisiert. Das Skript kann man mit einem passenden Icon versehen und in die Titelleiste der Finderfenster schieben oder mit Quicksilver einem Shortcut zuordnen.

    Ich habe diesen Tipp selbst irgendwoher, weiß auch nicht, ob es inzwischen nicht eine schönere Lösung gibt.

    Beispiel für das Skript:
    Code:
    tell application "Finder"
    	delete (make new folder at (front window))
    end tell
    Hoffe, ein bisschen geholfen zu haben...

    Gruß, Barbara
     
  6. ATOC

    ATOC Grahams Jubiläumsapfel

    Dabei seit:
    18.04.06
    Beiträge:
    104
    Also ich benutze ein Apple-Script, um zwei Netzlaufwerke vom Windowsserver zu mounten, bei der Ausführung werden auch lediglich die Netzlaufwerke auf dem Desktop angezeigt. Wenn man das Script jetzt als ausführbare Datei kompiliert, kann man es ja einfach den Startobjekten hinzufügen, bzw. ein Klick reicht, um nach dem Ruhezustand die Verbindung wieder aufzubauen:

    tell application "Finder"
    mount volume "smb://ARBEITSGRUPPE;USER@SERVER-IP/NETZLAUFWERK1"
    mount volume "smb://ARBEITSGRUPPE;USER@SERVER-IP/NETZLAUFWERK2"
    end tell


    Das könnte also so aussehen:
    mount volume "smb://MSHEIMNETZ;ADMIN@192.168.1.100/VIDEO-SHARE"
     
  7. true_joshua

    true_joshua Angelner Borsdorfer

    Dabei seit:
    09.05.06
    Beiträge:
    619
    Hallo Barbara,

    mir ist auch schon aufgefallen, dass die Ordner aktualisiert werden, sobald ich eine Datei lösche. Das mit dem Skript ist eine sehr gute Idee. Danke!

    :)
     
  8. true_joshua

    true_joshua Angelner Borsdorfer

    Dabei seit:
    09.05.06
    Beiträge:
    619
    Das klingt interessant, aber wie kann ich ein Skript kompilieren? Gibt es einen Skript-Editor
    der diese Funktion implementiert hat? (Hier kommt dann doch der Frischling raus ;) )
     
  9. jensche

    jensche ̈Öhringer Blutstreifling

    Dabei seit:
    27.10.04
    Beiträge:
    5.573
    Wir haben auch ein AppleSkript für das Mounten der Server. Leider gibts unter OS X imm dieses "Verbinden" Fenster. Mann kann nicht einfach wie bei Windows auf die Server zugreifen ohne anfangs verbinden zu klicken.

    Mit dem Apple Skript kommt immer "Verbinden" auch wenn ich das Passwort angegeben habe. usw... Bisher habe ich noch keine Lösung gefunden.
     

Diese Seite empfehlen