1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Fragen zu MacMini

Dieses Thema im Forum "Desktop-Macs" wurde erstellt von eupinkepank, 11.11.07.

  1. eupinkepank

    eupinkepank Granny Smith

    Dabei seit:
    11.11.07
    Beiträge:
    15
    Hallo!

    Ich bin relativ neu in der Apfelwelt und muss euch mit ein paar Fragen nerven... :-D

    Da ich leidenschaftlich gerne DVDs sammle bin ich auf Apple TV aufmerksam geworden.
    Leider lässt sich das Ding ja von der Festplatte her nicht erweitern, so hat mir ein Verkäufer einen MacMini ans Herz gelegt.
    Den kann man ja mit recht großen USB Festplatten schön erweitern.

    Nun meine Frage....
    Da ich ja das Ding lediglich als "Film Server" nutzen möchte, müssen die Filme ja im Ordner "Filme" liegen (ist das richtig?)
    Wie sage ich dem MacMini denn, dass er diesen Ordner auf die externe Festplatte erweitern soll?

    Welches Tool kann man mir empfehlen um meine DVDs in ein Format zu bringen, welches ich dann via Front Row abspielen kann? Dieses Tool sollte auf Leopard laufen.

    Wenn mein TV einen DVI Eingang hat, kann ich den TV doch als Haupt Monitor für den MacMini nutzen, oder braucht der dann trotzdem noch einen primären Monitor?


    Danke für eure Antworten.

    Stefan
     
  2. Peitzi

    Peitzi Blutapfel

    Dabei seit:
    07.08.07
    Beiträge:
    2.595
    Zu1: Warum kann man die Festplatte nicht erweitern? Ist doch eine herkömmliche 2,5" Platte.

    Zu2: Lege Verknüpfungen deiner Filme auf der Externen an und kopiere diese in den Ordner Filme.

    Zu3: Dein TV ist dann quasi dein primärer Monitor. Es lassen sich auch ohnehin (ohne Fremdhardware) keine zwei Displays anschließen.
     
  3. eupinkepank

    eupinkepank Granny Smith

    Dabei seit:
    11.11.07
    Beiträge:
    15
    Hi!

    Danke für Deine ultraschnelle Antwort, aber:

    Naja.. wir reden hier über eine "Erweiterung" auf locker 3 - 4 TB

    Oh. cool.. wusste gar nicht, dass so was geht...

    Ahso... wieder was gelernt... Vielen Dank...

    Kann noch jemand einen Tipp zu einer coolen Konvertierungssoftware geben?
    Das würde helfen....

    Kann man einen MacMini mit der Fernbedienung einschalten?
     
    #3 eupinkepank, 11.11.07
    Zuletzt bearbeitet: 11.11.07
  4. Peitzi

    Peitzi Blutapfel

    Dabei seit:
    07.08.07
    Beiträge:
    2.595
    Uff, mit den 3-4Tb das konnte ich natürlich nicht ahnen ;).

    DVD's kannst du ohnehin mit FrontRow abspielen, aber ich denke das ist bekannt.

    Für Videos empfiehlt sich Perian (<-google), das ist ein Codec, welcher es ermöglicht über FrontRow allerlei Videoformate abzuspielen.
     
  5. cmue

    cmue Freiherr von Berlepsch

    Dabei seit:
    19.06.06
    Beiträge:
    1.100
    Wenn dein Mac Mini im Stand By (auch Schlafen genannt) ist, kannst du durch drücken einer Taste auf der Fernbedienung ihn aufwecken. Umgekehrt kannst du durch 3-5 Sek der Play Taste ihn wieder in den Schlaf legen
     
  6. stk

    stk Grünapfel

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    7.141
    Moin,

    Du wirst nicht glücklich werden mit 3 - 4 TB via USB. Nimm lieber Firewire-Platten. Außerdem: MPEG-4 in H.264/AAC codiert für iPod 640 x 320 Auflösung (die sich prima auf dem TV anschauen läßt!) macht ca. 600 MB pro Stunde. Du magst mir nicht ersthaft erzählen, das Du 4000 Filme dein Eigen nennst :oops:.

    Gruß Stefan
     
  7. Yü-Gung

    Yü-Gung Zabergäurenette

    Dabei seit:
    11.04.05
    Beiträge:
    609
    vor allem haben die meisten FireWire Gehäuse ein durchgeschliffenes Signal, sodass Du ein Platte nach der anderen anschließen kannst. Ohne eine Vielzahl an Hubs verwenden zu müssen.
    Oder direkt einen Multiplattentower anschließen ;)

    Aber alleine bei der Datennmenge, da bist Du doch auch eine halbe Ewigkeit am Convertieren der DVDs :oops:

    Und wie sieht es mich Sicherheitsmedien aus, wenn mal die Platten Deiner digitalisierten Sammlung den Geist aufgeben? Oder sind die 3 bis 4 TB schon inclusive der Sicherungen?
     
  8. Hallo

    Hallo Gast

    Ich muss ehrlich sagen, dass wenn ich solche Datenmengen zu verarbeiten hätte der MacPro meine erste Wahl wäre. Wenn ich schon sehe, wie lange meine externe Platte (MyBook WD 3,5 Zoll mit FW800) benötigt, um mal 30 GB zu sichern, dann würde ich mir wie gesagt, eine schnellere Lösung wie den MacPro auswählen. Ich weiss, dass ist natürlich auch eine preisliche Frage.
     
  9. eupinkepank

    eupinkepank Granny Smith

    Dabei seit:
    11.11.07
    Beiträge:
    15
    nun habt ihr mich voll unsicher gemacht... :D

    Es geht bei mir um eine DVD Sammlung von momentan 1913 DVD, wobei die Staffel einer Serie nur als eine DVD gewertet wurde, teilweise aber aus 6 DVD besteht.
    Diese recht große Sammlung raubt mir aus Platzgründen den letzten Nerv und soll deshalb in den Keller.

    Die Festplatten, die ich dafür im Auge habe verfügen über USB, FireWire und Ethernetanschlüsse.
    Eine Sicherung brauch ich nicht.... wenn eine Platte stirbt, habe ich immer noch die Originale.

    Zum Konvertieren stehen mir 5 Power Mac in der Firma zur Verfügung... Das sollte also recht fix gehen.

    Selbst auf meinem 2.2 GHz MacBook Pro dauert ein 90 Minuten Film nur rund 40 Minuten zum Konvertieren.

    Das Power Mac ist mir zu groß und auch zu laut.
    Der MacMini ist ja quasi geräuschlos.
     
  10. cmue

    cmue Freiherr von Berlepsch

    Dabei seit:
    19.06.06
    Beiträge:
    1.100
    USB2 und fireWire 400 tun sich nicht viel, sind in etwa gleich schnell.

    Zum Konvertieren ist der Mini absolut nicht geeignet. Wozu überhaupt? Ist doch genau so bequem eben ne DVD reinzulegen! Kannste ja auch über FrontRow ansteuern!

    Edit: ok bei 1900 DVDs.. also ich weiß ja nicht wieviel du vorharst zu konvertieren, aber du machst dir echt nen haufen arbeit und nur mal angenommen, dass deine platte verreckt, dann sind monate von arbeit hinüber.
     
  11. BerndderHeld

    BerndderHeld Spätblühender Taffetapfe

    Dabei seit:
    03.09.06
    Beiträge:
    2.801
    Da stellt sich mir die Frage wie man 2000 Filme über Frontrow vernünftig organisiert.
     
  12. stk

    stk Grünapfel

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    7.141
    Moin,

    Stell den Powermac am besten gleich dazu und nimm das AppleTV als Streaming-Client. Im Keller kann der PM Krach machen wie er mag, ein vernünftiges RAID in dessen Bauch sichert die Verfügbarkeit der reichlichen Daten und ein paar externe FW-Platten nimmst zum Sichern. Das Argument mit der geleisteten Arbeit und der investierten Rechenzeit teile ich!

    stimmt leider nicht. Nur weil eines 400 und eines 480 auf dem Zettel stehen hat, sind die noch lange nicht in etwa gleich schnell. FW regeltz!

    Gruß Stefan
     
  13. Yü-Gung

    Yü-Gung Zabergäurenette

    Dabei seit:
    11.04.05
    Beiträge:
    609
    STK hat Recht (wie immer bei solchen Fragen)

    mittels X-Bench hatte ich mal die Festplattengeschwindigkeit einer USB2 Platte gemessen, das Ergebnis war ernüchternd 20 bis 25 MB/sec.

    Mit dem Ergenis war ich nicht zufrieben somit habe ich das Gehäuse zurückgrbracht und mir ein FW Gehäuse geholt.
    Das Ergebnis war dann schon besser 50 MB/sec.

    Bei Wiki hatte ich mal eine Auflistung der Transfertolleranzen von USB gesehen und es sind zwar 480 Mb/s aber mit einer Tolleranz von 240 :oops:

    Mal ganz davon zu schweigen, dass die USB Unterstützung am Mac nicht so dolle ist.

    Aber zurück zum Thema, der Mini könnte doch durchaus als Mediastation fungieren, die Filme werden ohnehin von anderen Rechnern konvertiert.
     
  14. 7eleven

    7eleven Gast

    Knapp 2000 Filme, für einen Film ca. 40 Minuten zum konvertieren. Macht ca. 55 Tage Arbeit - wenn man 24 Stunden ohne Pause den Rechner mit DVDs füttert.

    Da ich davon ausgehe, dass du auch mal arbeiten, essen und schlafen musst, bist du schätzermative 1 Jahr mit einlesen beschäftigt.

    Wäre es da nicht sinnvoller, sich ein paar schicke Regale vom Schreiner anfertigen zu lassen?
     
  15. eupinkepank

    eupinkepank Granny Smith

    Dabei seit:
    11.11.07
    Beiträge:
    15
    Jaja..
    Habt mich ja schon überzeugt.... :D

    Werde diese Lösung nur für kommende DVD Käufe nutzen.
    Dann habe ich nicht so den Stress mit dem Konvertieren...

    Aber noch eine Frage:
    Was für eine Reichweite hat diese Kabellose Tastatur?
    Nur ein paar cm oder schon so vom Sofa zum TV? (Auch wenn diese Frage evtl. in ein anderes Unterforum gehört)
     
  16. Peitzi

    Peitzi Blutapfel

    Dabei seit:
    07.08.07
    Beiträge:
    2.595
    Laut Apple soll die maximale Reichweite 10m betragen. Konnte es aber leider nicht testen, da ich kabelgebundene Eingabegeräte bevorzuge.
     
  17. stk

    stk Grünapfel

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    7.141
    Moin,

    die Kabellose Alutastatur arbeitet bei mir auf der Couch problemlos. Abstand zum mini TV bis 5 m in die Küche sind kein Problem - nur das man sich den Hals verrenken muß um noch auf den Bildschirm zu sehen :p.

    Gruß Stefan
     

Diese Seite empfehlen