1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

Fragen zu iMovie (Probleme)

Dieses Thema im Forum "Videosoftware" wurde erstellt von Ankaa, 29.10.07.

  1. Ankaa

    Ankaa Roter Seeapfel

    Dabei seit:
    19.08.07
    Beiträge:
    2.110
    Hallo,
    ich versuche zur zeit mit einem kleinen Projekt mich in iMovie einzuarbeiten, hab aber noch einige Fragen die sich auf bestimmte Probleme beziehen.

    Ich habe zur Zeit eine iMovie-Datei von etwas mehr als 30GB filmmaterial (ca. 2h). nun habe ich schon viele einzelstücke aus dem material gelöscht, also einzelne clips von mehreren sekunden. da wird mir angezeigt, dass im Papierkorb mehrere GB sind. Leere ich den Papierkorb, verkleinert sich die Datei aber überhaupt nicht. woran liegt das? Das gleiche Problem, ich habe vom kompletten Filmmaterial das Audio extrahiert und gelöscht, aber die Datei-Größe hat sich nicht geändert. wieso? Immerhin gehen doch daten "verloren", wieso wird dann die datei nicht kleiner? :eek:

    Brauche unbedingt ganz schnell hilfe! danke schonmal :)
     
  2. MacBat

    MacBat Murer Reinette

    Dabei seit:
    25.03.06
    Beiträge:
    1.628
    Dieser Thread wird dir erklären, warum das so ist. Und er bietet, am Ende von Seite eins, auch eine Lösung, um Abhilfe zu schaffen, wenn das sein muss (zum Beispiel bei kleinen Festplatten).
     
  3. Ankaa

    Ankaa Roter Seeapfel

    Dabei seit:
    19.08.07
    Beiträge:
    2.110
    Danke :)
     
  4. MacBat

    MacBat Murer Reinette

    Dabei seit:
    25.03.06
    Beiträge:
    1.628
    Und wo ich gerade schon dabei bin: Wenn du die in meinem Link erklärte Vorgehensweise nutzen willst, dann wirst du feststellen, dass das Importieren des Films in ein neues Projekt einige Zeit dauert. Auch das kannst du umgehen, und zwar so.
     
  5. Ankaa

    Ankaa Roter Seeapfel

    Dabei seit:
    19.08.07
    Beiträge:
    2.110
    nochmal danke :)

    ist schon ne frechheit von apple, dass man bei iMovie nicht mehr "wirklich löschen" kann. selbst als ich zwei, drei einzelne wenige sekunden-lange clips in ein neues projekt eingefügt hatte, waren die 25GB oder so groß.

    und mein freier festplattenplatz war plötzlich nur noch bei 2 gb :eek:
     
  6. Ankaa

    Ankaa Roter Seeapfel

    Dabei seit:
    19.08.07
    Beiträge:
    2.110
    Hab noch eine Frage.

    Ich hab das jetzt mal ausprobiert, mit dem kompletten (2h) und mit teil-clips (etwa 1 min) und 2h-projektdatei ist nun 10MB groß, die minuten-projektdatei ist 230 MB groß :oops: woran liegt denn das nun schon wieder?

    und wenn ich nur aus interesse bei der 2h-projektdatei auf "Bereitstellen" gehe und mir die daten für "Hohe Qualität" anzeigen lasse, dann sagt er, dass die datei etwa 25GB groß werden würde (genau das gleiche ergebnis wie bei den 30gb-projektdatein). wieso?
     
  7. MacBat

    MacBat Murer Reinette

    Dabei seit:
    25.03.06
    Beiträge:
    1.628
    Ich fürchte, ich kann dir nicht ganz folgen. Was genau hast du gemacht?

    Fürs erste solltest du meinen zweiten Tipp ignorieren und es mit dem ganz normalen Importieren probieren: Timline Movie.mov aus dem "Cache"-Ordner des zu großen Projektes in das Programm-Fenster eines neuen Projektes ziehen. Dann speichern.

    Dieses zweite, neue Projekt müsste dann deinen kompletten, erstellten Film enthalten - aber ohne das ganze Zeugs, das du zwischendurch gelöscht hast. Dieses Projekt sollte nun erheblich kleiner sein. Allerdings nicht 10MB, das ist nun wirklich ein bisschen sehr wenig für einen Film von zwei Stunden Länge ...

    Ach ja, wie viel freien Festplattenplatz hast du denn im Moment? Denn um eine "abgespeckte" Version des Films zu bekommen, musst du ja zunächst den fertigen Film in das andere Projekt kopieren. Diesen Platz brauchst du natürlich schon.
     
  8. Ankaa

    Ankaa Roter Seeapfel

    Dabei seit:
    19.08.07
    Beiträge:
    2.110
    also ich hab es nach Tipp 1 gemacht, also das Timeline.mov aus dem Cache-Ordner in ein neues Projekt gezogen (natürlich hab ich den Speicherplatz noch gehabt ;) ) und dann war das Projekt eben nur noch 10 MB groß. Ich glaub bei dem anderen hab ich mich verlesen und statt kB MB sehen wollen. klar, klingt erstmal klein, aber ich hab ja das komplette audio extrahiert und gelöscht.

    nur warum der beim bereitstellen mit hoher Qualität die Datei nun wieder 25 GB groß machen will, das verstehe ich nicht.
     
  9. MacBat

    MacBat Murer Reinette

    Dabei seit:
    25.03.06
    Beiträge:
    1.628
    Weil das zwei Stunden Film entspricht. Eine Stunde .DV-Material von deiner Videokamera belegen etwa 12 GB Platz auf einer Festplatte.

    Wie und wo hast du gesehen, dass das neue Projekt nur 10 MB groß sein soll? Wenn du unter "Fime" nachschaust und das neue, zweite Projekt dort anklickst, was steht da, wenn du das Informationsfenster aufrufst?
     
  10. Tissi

    Tissi Aargauer Weinapfel

    Dabei seit:
    04.02.07
    Beiträge:
    747
    Hallöchen
    Ich kann MPG und Avi Filme nicht in iMovie importieren. Woran liegt das???
    Kann mir jemand helfen?

    MfG Tissi
     
  11. MacBat

    MacBat Murer Reinette

    Dabei seit:
    25.03.06
    Beiträge:
    1.628
    iMovie schluckt alles, was dein QuickTime-Player abspielen kann. Deine MPG-Filme sind aber vermutlich im MPEG-2-Format (mit MPEG-4 gäbe es keine Probleme). Aus lizenzrechtlichen Gründen spielt QuickTime das nur mit dem kostenpflichtigen MPEG2-Plugin ab.

    Teste mal, ob VisualHub dir bei der Konvertierung in ein anderes Format hilft. Und dann gib die paar Euro für das Programm aus, VisualHub kann man immer brauchen.
     
  12. CoachiHB

    CoachiHB Gast

    Hallo!

    Gibt es bei der neuen Imovie version in Leopard noch eine Zeitachse?
    Die Clipdarstellung ist schon arg gewöhnungsbedürftig und ich hätte gerne die alte Darstellungsvariante des Zeitstrahles wieder, wie in der vorherigen Version. Leider ist es mir bisher nicht gelungen einen Hinweis darauf zu finden...
    Danke schonmal für Vorschläge. :oops:)
     

Diese Seite empfehlen