Frage zur Syncronisation mit Google Fotos

Dieses Thema im Forum "Fotosoftware" wurde erstellt von idepp, 12.09.17.

  1. idepp

    idepp Weigelts Zinszahler (Rotfranch)

    Dabei seit:
    12.12.07
    Beiträge:
    252
    Hi zusammen,



    Meine Fotos auf dem iphone und dem MacBook werden mit Google Fotos syncronisiert und das funktioniert bisher wie folgt:

    Auf dem iPhone habe ich die Apps "Google Drive" und "Google Fotos" installiert. In den Einstellungen der "Google Drive"-App ist die "automatische Sicherung" aktiviert. Dies führt zum upload aller neuen Fotos vom iPhone in die Google Foto Cloud.

    Auf dem MacBook syncronisiert das Tool "Backup&Sync" meine Foto Bibliothek (160 GB) mit der Google Foto Cloud. Dort ist in den Einstellungen das Häckchen zum syncronisieren der "Bibliothek Foto" gesetzt.

    Nachdem nun aber alles erfolgreich in die Google Fotos Cloud geladen wurde, würde es mir reichen, wenn nur noch mein iPhone die neu gemachten Aufnahmen in die Google Foto Cloud hochlädt.

    Die Syncronisation zwischen MacBook und Google Foto Cloud halte ich daneben für nicht mehr notwendig.

    Was passiert aber, wenn ich das Häckchen (siehe oben) in den Einstellungen von Backup&Sync deaktiviere? Ich habe es mal versucht, mit dem Ergebnis, dass das Programm anfing, alles neu zu syncronsieren. Habe dann abgebrochen und das Häckchen wieder gesetzt, da ich nicht wollte, dass die Fotos auf Google Fotos gelöscht werden und ich alles neu hochladen muss.

    Wie gehe ich also am besten vor um die Syncronisierung zwischen MacBook und Google Foto Cloud zu beenden, ohne dass die Fotos auf Google Fotos gelöscht werden?

    Klar könnte ich mein GMail-Konto auf meinem MacBook trennen, aber ich brauche weiterhin die Syncronisation von Google Drive, die jetzt ja auch über dieses "Backup&Sync" läuft.

    Vielen Dank für Eure Hilfe
     
  2. Mondapfel

    Mondapfel deaktivierter Benutzer

    Dabei seit:
    03.04.16
    Beiträge:
    526
    Grundsätzlich halte ich die Verschmelzung von Google Drive und Photo Backup zur Backup und Sync App auf MacOS absolut daneben. Diese App dient nur einzig dem Ziel, soviel Daten, wie nur irgendwie möglich, abzugreifen. Weil man eben nicht transparent Ordner und Dateien/Typen selektieren kann. Ich selbst bin jetzt an einem Punkt angekommen, wo ich am überlegen bin, ob ich überhaupt noch was mit Google mache. Leider habe ich noch 2 Android Geräte neben den Apple Device, weil ich von Anbeginn die Vorteile beider Systeme nutze und bisher keine Entscheidung treffen konnte und wollte. Nun nimmt mir das Google höchstwahrscheinlich ab.

    Wenn du aber Google unbedingt nutzen möchtest, und keine Fotos auf dem MacBook syncen willst, dann musst du den Haken bei "Bilder" in den Einstellungen der App rausnehmen. Was dann genau passiert, weiß ich auch nicht, aber es werden wahrscheinlich nicht die Fotos in Google Drive/Photos gelöscht. Und wenn die Engine neue anfängt zu syncen, dann lasse es einfach mal durchlaufen.

    Ich habe zwangsweise auch die App neu seit ein paar Tagen als Update auf dem iMac bekommen und seitdem lädt und lädt und lädt das Ding... Dabei habe ich schon die Ligthroom Kataloge verschoben, weil sonst wahrscheinlich dieses Google Datenmonster nie aufhört...