1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Frage zum Wertstellungstag

Dieses Thema im Forum "Café" wurde erstellt von martin81, 10.02.09.

  1. martin81

    martin81 Gelbe Schleswiger Reinette

    Dabei seit:
    20.04.08
    Beiträge:
    1.764
    Was mich seit einiger Zeit interessiert : Was genau sagt der Wertstellungstag beim Konto aus?

    Wenn ich eine Überweisung tätige und diese den Wertstellungstag 10.02.09 hat, heißt es dann, dass das Geld an diesem Tag beim Empfänger ankommt und auf seinem Konto gutgeschrieben wird?
     
  2. keen

    keen Boskop

    Dabei seit:
    20.11.06
    Beiträge:
    207
    An diesem Tag wird die Belastung auf deinem Konto wirksam.

    www.zahlungsverkehrsfragen.de weiß zu den Fristen
     
  3. martin81

    martin81 Gelbe Schleswiger Reinette

    Dabei seit:
    20.04.08
    Beiträge:
    1.764
    Und was sagt dann der Buchungstag aus? Wann ich die Überweisung in Auftrag gegeben habe?
     
  4. icruiser

    icruiser Himbeerapfel von Holowaus

    Dabei seit:
    10.07.08
    Beiträge:
    1.267
    Bei Überweisungen sind in der Regel Buchungstag und Wertstellung (auch Valuta genannt) gleich

    Wenn die Bank aber intern bucht, kann zum Beispiel der Jahresabschluss mit Buchungstag 30.12. und Wertstellung 31.12 sein!
     
  5. voki

    voki Tydemans Early Worcester

    Dabei seit:
    26.08.07
    Beiträge:
    396
    Also:

    Buchungstag ist der Tag, an dem Dein Konto tatsächlich positiv oder negativ angesprochen wird. Stell Dir das so vor, dass da eine nette Bankmitarbeiterin / ein netter Bankmitarbeiter sitzt und Deine Überweisung in einen Computer tippt. Gut ... das machen heute Schriftenlesegeräte, aber die Vorstellung mit den Mitarbeitern gefällt mir besser. ;) Der Tag der "Erfassung" ist der Buchungstag.

    Valutatag (Wertstellungstag) ist der Tag, an dem das Geld dann zinsmäßig gutgeschrieben oder belastet worden ist. Das kann dazu führen, dass Du einen Geldeingang auf dem Kontoauszug (z. B. Kontoauszugdrucker) mit Buchungstag 09.02. sehen kann, die Wertstellung aber z. B. mit 13.02. angegeben ist (selten mit solch großer Abweichung, zulässig aber allemal). Wenn Du nun am 09.02. das eingegangene Geld abheben würdest, dann müsstest Du bis zum 13.02. (also für die vier Tage) Sollzinsen und ggf. Überziehungszinsen (wenn Du keinen Dispo hast oder nicht mehr im Dispo drinnen bist) zahlen. Der Tag der Wertstellung zeigt Dir also an, wann das Geld RICHTIG / ECHT auf dem Konto ist / vom Konto belastet worden ist.

    Also aufgepasst. Immer auch auf die Wertstellung achten, wenn Du nicht unnötig etwas bezahlen möchtest. :) Ich drücke die Daumen. ;)
     
    icruiser gefällt das.
  6. martin81

    martin81 Gelbe Schleswiger Reinette

    Dabei seit:
    20.04.08
    Beiträge:
    1.764
    Salop gesprochen : Der Wertstellungstag ist der Tag, an dem das Geld mein Konto verlässt. Richtig?

    Hintergrund der Frage :
    Ich hab Abends am 05.02.09 eine Überweisung online getätigt (war wohl so um 20:00). Buchungs- und Wertstellungstag auf meinem Konto ist 06.02.09.
    Geldeingang beim Empfänger war heute am 10.02.09.
    Die Überweisung ging von der Deutschen Bank zur Hypovereinsbank. Mich hats nur gewundert, dass es "so lange" dauert, obwohl beide Geldinstitute in der Cash Group sind.
     
  7. Teilzeitemo

    Teilzeitemo Bismarckapfel

    Dabei seit:
    21.01.09
    Beiträge:
    75
    Meines Wissens bezieht sich die Mitgliedschaft in der "Cash-Group" nur auf die gemeinsame Nutzung der Geldautomaten der Mitgliedsbanken; sprich hat mit Transaktionen nichts zu tun.

    Genau, bzw. an dem eine Gutschrift wirksam wird.
     
  8. martin81

    martin81 Gelbe Schleswiger Reinette

    Dabei seit:
    20.04.08
    Beiträge:
    1.764
    Da haste recht.
    Ich dachte die Kooperation bezieht sich auch auf die Buchungen, scheint aber nicht der Fall zu sein.
     
  9. voki

    voki Tydemans Early Worcester

    Dabei seit:
    26.08.07
    Beiträge:
    396
    Hm, die Wertstellung für die Belastung ist schon so in Ordnung, schließlich wäre es auch blöd gewesen, Dein Konto schon zu belasten, das Geld andererseits aber noch nicht wirklich rauszusenden.

    Zwischen der Überweisungsbelastung (06.02.) und dem Eingang liegt ein Wochenende. Hier kannst Du erkennen, dass die Empfängerbank noch ein-/zwei Tage "schnippelt". Das Geld haben die schon Minuten nach der Ausführung bei Deiner Bank. Es hängt allerdings auch davon ab, ob Deine Bank denn eine gaaaaanz kleine ist, dann wäre ein Argument, dass es noch über eine Zentrale geht.

    Schaut aber ganz üblich aus. Montag wäre realistischer gewesen.
     
  10. martin81

    martin81 Gelbe Schleswiger Reinette

    Dabei seit:
    20.04.08
    Beiträge:
    1.764
    Das Wochenende habe ich schon rausgerechnet ;) Trotzdem sind es dann 3 Werktage.
     

Diese Seite empfehlen