1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Frage zum speichern der Bilder in iPhoto

Dieses Thema im Forum "Fotosoftware" wurde erstellt von Timo, 29.08.06.

  1. Timo

    Timo Gascoynes Scharlachroter

    Dabei seit:
    02.03.06
    Beiträge:
    1.543
    Ich importiere immer meine Bilder der Cam mit iPhoto, welche dann (so habe ichs ja angeklickt in den Einstellungen) im Ordner iPhoto Library abgespeichert werden. Nun habe ich aber ein ganz ganz großes Problem mit der Verwaltung, und dabei soll iPhoto doch ein Bildverwaltungsprogramm sein, nicht?

    Nun, es werden stets alle Photo in Ordner wie Film1, Film2, 2005, 2006 usw geordnet. Aber irgendwie finde ich das groß für den A****.

    So findet man ja im Finder nachher überhaupt nix mehr wieder!

    Kann man nicht irgendwie einstellen, dass die Bilder in den in iPhoto angelegten Albumnamen in einem Ordner erscheinen? Denn so ist jedes Mal, wenn ich iPhoto neu installiere, alle Verwaltung weg. Abgesehen davon würde ich gerne bestimmte "Alben" mal kopieren usw. Diese können aber nicht "einfach per drag & drop" auf den Desktop gezogen werden usw...

    Ich hoffe, ihr versteht mein Prob. Das ist ja so wirklich kein befriedigender Zustand für mich
     
  2. afropick

    afropick Adams Parmäne

    Dabei seit:
    14.04.06
    Beiträge:
    1.306
    Ja, also mit iPhoto hab ich (als frischer Switcher) auch so meine Problemchen.

    Aber das Problem, das du beschreibst, habe ich nicht.
    Ich hab halt meine ganzen Windows-Ordner mit den Digicam-Fotos drin in iPhoto importiert und sie auch gleich in die iPhoto Library im Finder kopieren lassen.
    Und jetzt stehen da im Finder eben die Jahre, in denen die Fotos aufgenommen wurden und da drin sind "Filme", die die jeweiligen Ordnernamen von den Windows-Ordnern tragen.

    Man sollte halt beim Import von neuen Fotos dem Film auch gleich einen Namen geben.

    Die Alben-Struktur ist doch bestimmt in einer Datei festgehalten, die man sich backupen kann...

    Ich hoffe, das war es, was du gemeint hast.


    Mich stört auch so einiges an iPhoto, z.B. dass man nicht mehrere "Verbessern"-Vorgänge für einen ganzen Film bspw. anwenden kann oder auch dass sehr viele Kameras inkompatibel zu iPhoto (bzw. zum Mac) sind.


    VG,
    Benni
     
  3. apple-byte

    apple-byte Jakob Lebel

    Dabei seit:
    22.12.05
    Beiträge:
    4.867
    Wieso im Finder - dazu hat man doch iPhoto - bei tausenden von Foto's sucht man sich mit dem Finder ... - mit iPhoto und den Alben geht's viel schneller, weil man gleich mehrere Bilder sieht

    einfach die Bilder markieren und dorthinziehen, wohin man sie kopieren möchte
     
  4. Timo

    Timo Gascoynes Scharlachroter

    Dabei seit:
    02.03.06
    Beiträge:
    1.543

    und wie soll das dann beim uploaden (bei manchen HPs geht das nicht per drag & drop und wenn ich die bilder nicht wirkich suchen bzw finden kann im Finder wirds schwer) , beim archivieren etc funktionieren?
     
  5. apple-byte

    apple-byte Jakob Lebel

    Dabei seit:
    22.12.05
    Beiträge:
    4.867
    ich versteh nicht, was Du damit sagen willst ?!?
     
  6. fantaboy

    fantaboy Leipziger Reinette

    Dabei seit:
    09.04.04
    Beiträge:
    1.788
    @ timo:

    du kannst die alben in iPhoto jederzeit exportieren. einfach das album anwählen und unter ablage/exportieren auswählen. dort kannst du angeben, wohin und in welcher from die fotos ausgegeben werden sollen. es gibt auch plugins für flickr oder picasa für den direkten upload.

    wenn man sich für die arbeit mit iPhoto einmal entschieden hat, macht es sinn, importierte filme immer gleich zu benennen und die ansicht filme auszuwählen. ausserdem kannst du im iPhotofenster das fotoarchiv auch öffnen und dir nur einzelne jahre anzeigen lassen. die fotos sind dann schneller geladen.

    wenn du iPhoto mal neu installieren willst, dann musst du vorher den ordner user/bilder/iPhoto sichern, dann bleiben deine alben und benennungen erhalten. zur sicherheit würde ich die preferences von iPhoto auch kopieren. die liegen unter user/library/preferences.

    es macht auch wirklich keinen sinn, in der library von iPhoto rumzusuchen. wenn überhaupt, dann im ordner originals, dort findest du die bilder nach alben durchsortiert, aber eben in der originalversion.

    deshalb macht auch die exportfunktion sinn, so brauchst du unter umständen kein weiteres bildbearbeitungsprogramm. und wenn doch, dann exportierst du eben die bilder aus iPoto in deinen bilderordner zur weiterverarbeitung....

    gruss

    jürgen
     
  7. Timo

    Timo Gascoynes Scharlachroter

    Dabei seit:
    02.03.06
    Beiträge:
    1.543
    perfekt, danke.
    Das mit der "Exportieren-Funktion" hilft mir sehr weiter, da habe ich wohl etwas geschlafen...
     

Diese Seite empfehlen