1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Frage zum MiniDVI zu DVI Adapter

Dieses Thema im Forum "Mobil-Macs" wurde erstellt von twin, 13.05.07.

  1. twin

    twin Querina

    Dabei seit:
    26.02.07
    Beiträge:
    186
    Hallöle,
    ich besitze ein MacBook 13,3" und wollte es evtl. mal an meinen TFT anschließen oder an einem Beamer. Also hab ich mir diese teuren Mini DVI zu DVI Adapter gekauft. Er funktioniert auch problemlos.
    Mein TFT hat zwei Video Eingänge. Einmal per DVI und per VGA. Nun wollte ich eigentlich meinen Standard Rechner weiterhin über DVI nutzen und das MacBook über VGA an den TFT anstöpseln. Dachte das wäre klein Problem...habe nach einen DVI zu VGA Adapter gesucht, der ja den meisten Grafikkarten beiliegt und wollte ihn auf den DVI Adapter vom Macbook stecken - tja passt nicht. Der VGA Adapter ist mit einem zu breiten Mittelstück auf der linken Seite ausgestattet und ist zudem noch mit vier weiteren Pins umgeben... gibt es da eine Möglichkeit sich noch einen anderen Adapter zu kaufen oder muss ich nun noch mal um die 20 Euro für einen MiniDVI zu VGA Adapter ausgeben?
    Habt ihr da Erfahrung? Über Tipps wäre ich sehr dankbar!

    Vielen Dank!
    Grüße, Marcel
     
  2. hbex

    hbex Martini

    Dabei seit:
    22.11.06
    Beiträge:
    653
    Ja, mußt Du. Der miniDVI-DVI-Adapter überträgt nur die digitalen Signalanteile (DVI-D).
     
  3. BlameMan

    BlameMan Antonowka

    Dabei seit:
    14.01.07
    Beiträge:
    358
    Es gibt von Apple abe auch einen MiniDVI -> VGA Adapter. Für knapp 18 Euro find ich den aber nicht überteuert!
     
  4. twin

    twin Querina

    Dabei seit:
    26.02.07
    Beiträge:
    186
    @hbex: Naja, ich denke die Technik wird die gleiche Sein wie bei anderen Notebooks oder Grafikkarten, also kann man mit einem simplen Adapter aus DVI einen VGA Stecker machen. Ich hab mich mal bei ebay umgesehen und auch einen passenden Adapter gefunden...werde mir den bestellen...für 1 Euro kann man nix falsch machen :)

    @BlameMan: Ja das weiß ich auch danke ;) Das habe ich ja oben auch geschrieben...aber ich finde den Preis für einen simplen Adapter mit einem kurzem Kabel dran einfach zu teuer...18 Euro...was man dafür alles kaufen kann. Apple verdient echt die meiste Kohle am Zubehör. Das gleiche beim iPod *kopfschüttel*
     
  5. deep volt

    deep volt Rhode Island Greening

    Dabei seit:
    27.05.06
    Beiträge:
    483
    Öhm... du hast nur die Möglichkeit einen MiniDVI - VGA Adapter zu kaufen um dem MacBook ein VGA Signal zu entlocken! Den einen Euro kannst du dir Sparen, weil du am Schluss eh einen Apple Adapter kaufen musst.
    Wie @hbex schon sagte, der MiniDVI-DVI Adapter überträgt kein VGA Signal, daher kannst du das digitale Signal nicht in den analogen Eingang des TFTs führen indem du einfach den DVI-VGA-Stecker dranklemmst!
    Also Apple MiniDVI - VGA Adapter von Apple kaufen oder das mit dem Monitor anders handhaben.
     
  6. Horstbert

    Horstbert Châtaigne du Léman

    Dabei seit:
    14.12.06
    Beiträge:
    832
    Jau, ein "normaler" DVI-Ausgang überträgt ein digitales UND ein analoges Signal. Diese Adapter, die den meisten Grafikkarten beiliegen, konvertieren da nichts, sie ändern quasi nur die Steckerform, damit ein normaler VGA-Stecker das analoge Signal abgreifen kann.
    Der DVI-Anschluss an deinem miniDVI->DVI Adapter führt schon gar kein analoges Signal mehr, das heißt, VGA kann nicht funktionieren. Egal, wie viele Adapter du dazwischenschraubst! ;)
    VGA-Signal bekommst du also nur am miniDVI des MB, das wiederum nur mit Hilfe des Apple-Adapters.
     
  7. hbex

    hbex Martini

    Dabei seit:
    22.11.06
    Beiträge:
    653
    @twin: Mal zum Nachlesen: DVI

    DVI-D bleibt DVI-D.
     
  8. Andy001

    Andy001 Gast

    das nenn ich mal ne geschäfts idee :oops:
     
  9. Svenrique

    Svenrique Himbeerapfel von Holowaus

    Dabei seit:
    25.09.06
    Beiträge:
    1.249
    Hab nun auch eine Frage.
    Merkt man denn den Unterschied zwischen VGA und DVI? Mich graust es noch ein wenig davor, extra einen mini DVI auf DVI Adapter zu kaufen. Momentan betreibe ich meinen Monitor mittels eines mini DVI auf VGA Signals.

    Danke sehr.
     
  10. Apfel-Stefan

    Apfel-Stefan Eifeler Rambour

    Dabei seit:
    29.12.06
    Beiträge:
    587
    DVI ist wesentlich hochauflösender und besser besonders bei hohen Auflösungen. Habe hier 1680x1050 Pixel auf einem 21 Zoll Bildschirm. Mit VGA war das Bild einfach nur grausam (weiß garnimmer ob diese Auflösung überhaupt mit VGA ging)... Hab aber einen Mini! :innocent:
    Ich würde auf jeden Fall DVI verwenden!
     
  11. der_alti

    der_alti Erdapfel

    Dabei seit:
    29.06.07
    Beiträge:
    4
    Hab ich das jetzt richtig verstanden?
    Ich muss beide Apple-Adapter kaufen, damit ich sowohl VGA als auch DVI Monitore nutzen kann?
     
  12. GreenmanX

    GreenmanX Bismarckapfel

    Dabei seit:
    03.07.07
    Beiträge:
    77
    Sagen wir es mal so:

    Der MiniDVI-Ausgang am Mac ist voll beschaltet, gibt also analoge und digitale Signale aus. Die Adapter geben aber nur das eines von beiden aus. MiniDVI -> VGA überträgt nur analog, MiniDVI -> DVI-D überträgt nur digital. Wenn du also beides nutzen willst brauchst du beide Adapter oder du musst dich nach einem Adapter umschauen, der MiniDVI -> DVD-I unterstützt und daran dann einen simplen DVI-VGA-Adapter betreiben.

    @Stefan.haenlein
    Über VGA kann man 1680x1050 darstellen, zumindest an nem Windows-PC habe ich das schon gemacht.
     

Diese Seite empfehlen