1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Frage zum Migrationsassitenten von OS X

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von 486er, 01.01.08.

  1. 486er

    486er Transparent von Croncels

    Dabei seit:
    09.11.06
    Beiträge:
    315
    'nabend.

    von menem weihnachtsgeld möchte ich mir eine größere festplatte und leo kaufen. die daten von der alten platte möchte ich mit einem komplett-backup in eine image auf meine ext. hd packen. die image enthält dann ja meine tiger-installation, die ganzen programme, eintellungen, etc. .
    nun meine frage: kann ich mit dem migrationsassitenten von leo die daten, etc. aus dieser image auf das neue system migrieren?
     
  2. pepi

    pepi Cellini

    Dabei seit:
    03.09.05
    Beiträge:
    8.741
    Nein, kannst Du nicht, der Migrationsassistens kann nur von echten Volumes übernehmen. Mit der Suche nach dem Begriff "clonen" wirst Du mehrer für Dich praktische Lösungswegs finden.
    Gruß Pepi
     
  3. Mac-Rookie

    Mac-Rookie Königsapfel

    Dabei seit:
    25.07.05
    Beiträge:
    1.204
    Ich würde es so machen: neue Platte einbauen und Leopard aufspielen. Die alte Platte in ein externes Gehäuse packen (USB oder FW) und mit dem Migrations-Assi den Account auf die neue Platte einspielen... So habe ich es mi meinem Rechner gemacht, läuft super!
     
    Beatlord_R gefällt das.
  4. 486er

    486er Transparent von Croncels

    Dabei seit:
    09.11.06
    Beiträge:
    315

    das ist eine gute idee! danke für den tipp!
     
  5. QuickMik

    QuickMik Stahls Winterprinz

    Dabei seit:
    30.12.05
    Beiträge:
    5.189
    dieses mal kann ich pepi leider nicht recht geben.
    was du da vor hast, ist der beste weg um den leo zu installieren.

    tiger sauber machen (siehe meine sig.)

    dann von dvd booten
    ein image vom aktuellen tiger auf eine platte machen
    interne platte initialisieren
    leo inkl. aller updates neu installieren
    (nicht vergessen.....NICHT den user anlegen, den du migrieren willst.
    einfach einen temporären admin anlegen und nach dem migrieren löschen)
    image mounten und den migrationsassi starten.

    bester weg für einen funktionierenden leo mit allen alten daten.

    der weg von mac-rookie ist aber auch nicht falsch.

    ciao
    mike
     
  6. pepi

    pepi Cellini

    Dabei seit:
    03.09.05
    Beiträge:
    8.741
    Ich habe diesen Weg bewußt nicht vorgeschlagen, da er erstens für den ambitionierten Anfänger komplex ist und leider der Migrationsassistent bei dieser Vorgehensweise einige Fehler macht und deutlich weniger korrekt übernimmt als bei direkten Aufruf nach dem ersten Neustart direkt nach der Installation.
    Gruß Pepi
     
  7. QuickMik

    QuickMik Stahls Winterprinz

    Dabei seit:
    30.12.05
    Beiträge:
    5.189
    also ich würde jetzt den 486er nicht mehr als blutigen anfänger hinstellen.
    ich meine...er will eine platte tauschen (und weiß somit, das sowas in der kiste drin ist)...
    und macht sich gedanken, wie er am besten den leo mit gesamten user daten migrieren kann.
    also DAU ist er sicher keiner :-D

    aber welche fehler meinst du denn, die der migrationsassi macht, wenn man von einem image seine daten migriert? hast du da was zum nachlesen?
    mich würde es schon sehr interessieren, da ich diese vorgehensweise schon ca. 100 mal durchgezogen habe. da wäre ich dir dankbar dafür.
    allerdings konnte ich auf keiner maschine irgendwelche probleme feststellen.

    der tiger, panther oder eben das zu mirgrierende system sollte natürlich "sauber" sein.

    ciao
    mike
     
  8. 486er

    486er Transparent von Croncels

    Dabei seit:
    09.11.06
    Beiträge:
    315
    also als anfänger oder gar dau möchte ich mich auch nicht bezeichnen. ich bin zwar "erst" ein knappes jahr ein mac-user, kenn mich mit computern generell aber sehr gut aus. ich komme aus der windows-welt und habe da nicht nur dutzende neuinstallationen gemacht, sondern auch hardware getauscht noch und nöcher.
    eine so bequeme transferierung der daten wie es der migrationsdienst von OSX bietet habe ich da immer vermisst. ich behaupte selber mal von mir, dass ich inzwischen soviel erfahrung mit osx gesammelt habe, dass ich das schon hinbekommen sollte.

    außerdem sagt der beitrags-zähler rein gar nichts über das wissen und können eines users aus. das wollte ich euch x-1000er-beitrags-usern auch mal sagen. oft werden wir leute mit "nur wenigen" beiträgen als trottel hingestellt, was sicherlich nicht immer der fall ist.
    bei einiges usern gebe ich euch da schon recht, aber es trifft nicht immer zu.
    naja, im grunde ist die methode mit dem einbauen der platte in einen externen rahmen im grunde genommen auch nichts anderes als eine image mounten, nur mit dem nachteil, dass ich die schrauberei habe, bei der etwas kaputt gehen kann, bei einer image-datei habe ich immerhin keinen physischen schaden an einem laufwerk. wenn das mit der migration aus der image wider erwarten nicht klappen sollte, kann ich immer noch auf diese methode zurückgreifen!
     
  9. QuickMik

    QuickMik Stahls Winterprinz

    Dabei seit:
    30.12.05
    Beiträge:
    5.189
    das glaube ich dir auf´s wort :-D

    auch da ein ACK von mir.
    bin aber nicht der meinung, das es keine blöden fragen gibt.....
    leider bemühen sich nicht alle user mit wenig technischem verständnis ( also DAU :-D ), ihre fragen so zu formulieren, das man auch weiß, was der überhaupt vor hat.
    da braucht man dann immer unzählige postings, bis man das raus bringt.
    daher die vielen beiträge :-D

    deine frage gehört da aber auf keinen fall dazu!

    und noch ein ACK

    viel glück beim "zangeln"

    ciao
    mike
     
  10. 486er

    486er Transparent von Croncels

    Dabei seit:
    09.11.06
    Beiträge:
    315
    so, leopard habe ich seit etwa eine 3/4 stunde hier liegen. jetzt fehlt nur noch die neue platte! dann will ich es mal versuchen!
     
  11. QuickMik

    QuickMik Stahls Winterprinz

    Dabei seit:
    30.12.05
    Beiträge:
    5.189
    was wirst du denn reinmüppeln?
     
  12. 486er

    486er Transparent von Croncels

    Dabei seit:
    09.11.06
    Beiträge:
    315
    ich werde meine alte 120 gegen eine 250 ersetzen. es sind mir inzwischen zu viele daten geworden, die reicht einfach niht mehr. alleine meine itunes-mediathek fristt satte 120GB!
    aber leider fehlt die neue platte immer noch, soll aber morgen kommen *freu*. die entsprechenden scraubenzieher habe ich schon ;)
     
  13. 486er

    486er Transparent von Croncels

    Dabei seit:
    09.11.06
    Beiträge:
    315
    für einige mag dieser thread schon kalter kaffee sein, für mich aber nicht. ich habe heute meine festplatte erhalten und werde jetzt das backup der kompletten tiger-installation starten, mittels festplattendienstprogramm von der leopard-dvd.
    sobald leopard morgen auf der neuen festplatte ist, melde ich mich wieder um über erfolg/misserfog zu berichten.
    ich wünsche euch einen schönen abend!
     
  14. 486er

    486er Transparent von Croncels

    Dabei seit:
    09.11.06
    Beiträge:
    315
    so, festplatte ist eingebaut und leopard installiert. es hat alles wunderbar geklappt. ich kann mich nicht beschweren.
    doch eines sei als tipp für nacharmer gesagt: die oberseite des mbp-gehäuses geht vorne sehr schwer ab. da braucht man einen stabilen flachen gegenstand und etwas kraft. eine weitere sache: die rechte schraube an der vorder-innenseite geht sehr schwer heraus, da sie magnetisch ist (war zumindest bei mir so).

    meine image hat unter 10.5 leider nicht funktioniert, habe die alte platte über USB angeschlossen und ziehe gerade die daten.
     
  15. pepi

    pepi Cellini

    Dabei seit:
    03.09.05
    Beiträge:
    8.741
    Wichtig ist, daß derr flache Gegenstand kein Schraubenzieher ist da man sonst sehr häßliche Kanten ins Alu macht! Die Schrauben an der vorderen Innenseite sind nicht magnetisch, aber der Verschlußknopf der sich gleich daneben befindet. Sie erscheinen deswegen etwas streng zu gehen weil man üblicherweise dort den Schraubendreher etwas verkantet weil sehr wenig Platz ist und man sehr flach ansetzen muß.
    Beim Schließen des Gehäuses darauf achten, daß man an der Vorderkante alle Hakerln wieder korrekt eingesetzt hat, sonst gibts einen Spalt.
    Gruß Pepi
     
  16. Beatlord_R

    Beatlord_R Niederhelfenschwiler Beeriapfel

    Dabei seit:
    01.11.08
    Beiträge:
    848
    Genau diese Anleitung habe ich gesucht. Dankeschön
     
  17. Bruenor75

    Bruenor75 Jerseymac

    Dabei seit:
    07.11.06
    Beiträge:
    454
    Nur mal so nebenbei,

    bin auch gerade dabei, eine große (500GB) Platte einzubauen und die alte (250GB) als externen Wechselspeicher weiter zu nutzen.
    Da die Bootzeit vom Leo doch recht lange geworden ist, überlege ich, doch eine komplette Neuinstallation durchzuziehen anstatt mit Carbon...

    Also nochmal zwei Fragen zum Migrationsassistenten: Übernimmt der alle Librarys (iPhoto, iTunes ect.) 1:1 wenn das System neu aufgesetzt wurde?
    Sind alle Fotoalben, Playlists usw. auf dem neuen System wie sie vorher waren?

    Danke schonmal,

    Bruenor
     
  18. QuickMik

    QuickMik Stahls Winterprinz

    Dabei seit:
    30.12.05
    Beiträge:
    5.189
  19. MacAlzenau

    MacAlzenau Golden Noble

    Dabei seit:
    26.12.05
    Beiträge:
    19.405
    Für den Weg des Klonens statt des Images spricht meiner Meinung nach vor allem, daß man auf der externen Platte dann sofort ein voll bootfähiges System hat. Kann ja manchmal ganz brauchbar sein: als Reserve, oder aber wie in diesem Fall als Zweitsystem (Tiger), falls man Programme hat, die man unter Leo nicht laufen lassen kann (nicht für alles gibt es Updates, nicht für alles rentieren sich Updates).
     

Diese Seite empfehlen