1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Frage zum Migrationsassistent

Dieses Thema im Forum "Dienstprogramme & Utilities" wurde erstellt von k0rben, 20.08.09.

  1. k0rben

    k0rben Fießers Erstling

    Dabei seit:
    03.06.08
    Beiträge:
    125
    Hallo zusammen !

    Ich plane bei Erscheinen des Schnee-Leoparden auf diesen zu upgraden ;)
    Momentan habe ich einige Probleme mit meinem System, z.B. kommt aus heiterem Himmel der "Beachball des Grauens" und mein System steht für 2-5 Minuten. In dieser Zeit kann ich wirklich nichts machen, sprich keine Programme oder sonst etwas nutzen.
    Desweiteren stehen in meinem Syslog Sachen wie diese drin:

    20.08.09 21:01:52 com.apple.launchd.peruser.501[125] (Huawei Updater[1067]) posix_spawn("/Applications/T-Mobile web'n'walk Manager/lib/Huawei Updater.app/Contents/MacOS/Huawei Updater Launchd Script", ...): No such file or directory

    Offenbar möchte der launch-daemon den web n walk Manager aufrufen, welchen ich aber schon vor einiger Zeit komplett deinstalliert habe. Auch sonst stehen hier noch Sachen drin, die eigentlich schon längst nicht mehr aktuell sind.

    Wie auch immer, bei Erscheinen von SL möchte ich meine Mac Partition komplett formatieren und das System neu aufsetzen.

    Natürlich würde ich gerne meine Programme die ich jetzt installiert habe aufs neue System mit umziehen, dies würde ich von meinem Time-Machine Backup erledigen.
    Nun stellt sich mir nur die Frage, ob solche Altlasten wie oben auch auf dem neuen frischen System landen ? Oder werden einfach nur meine Programme (samt Einstellungen) migriert und sonst nichts ? Ich frage mich nun, ob ich wirklich nochmal komplett von Null anfangen soll, oder aber den Schritt über den Migrationsassistent wagen soll.

    Was meint ihr ? Ich hoffe ihr könnt mir ein paar brauchbare Antworten geben ;)


    Gruß k0rben
     
  2. gKar

    gKar Maunzenapfel

    Dabei seit:
    25.06.08
    Beiträge:
    5.362
    Ich überlege auch noch, ob ich ein Update oder eine Migration probieren sollte.
    Meine Erfahrungen bei Leopard: Das Update meines PowerBooks von Tiger auf Leopard lief nicht so ganz problemlos, und noch heute hat das System gewisse Macken, z.B. muss ich beim Software-Update ständig (fast nach jedem einzelnen Download eines Pakets wieder) das Admin-Passwort eingeben – normalerweise sollte das nur einmalig vor dem Start der Update-Downloads nötig sein.
    Ein Großteil der Probleme scheint aber damit zusammenzuhängen, dass sich von Tiger zu Leopard einiges an den Benutzergruppenzuordnungen getan hat. (Gruppe staff statt einer eigenen Gruppe pro user).
    Worauf ich aber hinaus will: Als ich mir daraufhin einen iMac zulegte, auf diesem Leopard neu installierte und dann die Daten vom PowerBook auf den iMac migrierte, kopierten sich auch diese Problem mit auf den iMac. Ein zweiter (dienstlicher) iMac, der nicht migriert wurde, sondern ledliglich per MobileMe sich Kontakte, Termine, E-Mail-Accounts etc. abholte und auf den ich dann manuell einige mir wichtige Applikationen kopierte, der hat diese Probleme nicht. Dafür musste ich natürlich bei einigen Apps die Einstellungen wieder neu vornehmen (oder hätte gewisse plists notfalls manuell kopieren können).

    Fazit: Ich überlege, mir deshalb (um die ohnehin schon vorhandenen Probleme nicht weiter mitzuschleppen), auf dem iMac den Snow Leopard komplett frisch zu installieren und dann Programme und wichtige Dateien (im Wesentlichen Documents-, Images-, Music-Folder etc.) manuell zu kopieren. Andererseits macht das so viel Arbeit, dass ich es vielleicht auch erstmal lasse. Auch meine ich, mal gelesen zu haben, dass sich solche Benutzer-/Gruppen-Probleme durch ein Zurücksetzen der Benutzerpasswörter über die Install-DVD auch reparieren ließe – habe mich da aber bisher noch nicht rangewagt, so schlimm sind meine Probleme nun auch wieder nicht.

    Übrigens zu Deinem launchd: Ich würde mal in ~/Library/LaunchAgents oder /Library/LaunchAgents oder /Library/LaunchDeamons nach einem entsprechenden Eintrag für Deinen Updater suchen. Wohl eher LauchAgents.
     
  3. _:eppla:_

    _:eppla:_ Alkmene

    Dabei seit:
    24.02.09
    Beiträge:
    32
    Ich bin mir mittlerweile ziemlich sicher, dass ich Snow Leopard komplett frisch installiere, um so eventuell verbliebene Programmreste endgültig zu entfernen.

    Wenn das System dann neu ist, sind natürlich auch Dokumente und Programme gelöscht.
    Diese sollten aber nach der Neuinstallation problemlos mit dem von dir genannten Migrationsassistenten wieder zu installieren sein.

    Alles ist in einem Time Machine-Backup gesichert.

    Du kannst ja einfach mal den Migrationsassistenten starten.
    Nachdem du das Einführungsfenster weggeklickt hast, wirst du aufgefordert dein Passwort einzugeben.
    Anschließend erscheint ein Fenster, in dem du deine gewünschte Übertragungsmethode auswähle sollst.

    Für mein Vorhaben müsste ich theoretisch Option 2 auswählen. "Von einem Time Machine-Backup oder anderen Festplatten"

    Zum Ausprobieren hab ich auch hier einfach mal die Option 2 ausgewählt und auf fortfahren geklickt. (Bei aktiver externer Festplatte versteht sich)

    Jetzt durchsucht der Migrationsassistent die Festplatte nach Dateien zum Wiederherstellen.
    Angezeigt werden, nach einem Klick auf das kleine gewohnte Dreieck, verschiedene Ordner, deren Größe rechts daneben angegeben ist.

    z.B.:
    Schreibtisch,
    Dokumente, etc.

    Jetzt sieht es so aus, als müsse nur ein Haken vor dem Ordner gesetzt werden, der wiederhergestellt werden soll und los geht's.

    Vielleicht hat jemand mit dem Verfahren Erfahrung und kann seinen Senf dazugeben.


    Durch das erst frische Installieren von Snow Leopard und dem erst nachträglichen Wiederaufspielen der Daten hat man meiner Meinung nach eine relativ saubere Variante gewählt. Ich lasse mich aber auch gerne eines besseren belehren.
     
  4. Joe

    Joe Akerö

    Dabei seit:
    27.08.08
    Beiträge:
    1.806
    Der Migrationsassistent will bei mir meine Daten von meiner Time Capsule nicht mehr herstellen, ich muss sie alle manuell rüberziehen und die Geschwindigkeit ist sehr langsam.

    Dabei hab ich mein Snow Leopard ganz frisch aufgesetzt :(
     
  5. Mauki

    Mauki Finkenwerder Herbstprinz

    Dabei seit:
    19.12.05
    Beiträge:
    470
    Kann man einstellen, welche Order er kopieren soll. Z.b nur Programme und sonst nichts?
     
  6. gKar

    gKar Maunzenapfel

    Dabei seit:
    25.06.08
    Beiträge:
    5.362
    Übrigens ein kleines Update zu meiner obigen Ankündigung:
    Statt eines „echten“ Clean Install mit Formatierung der Festplatte und Wiederherstellung der Daten von einer Backupplatte (langsam) habe ich tatsächlich zu einer Art „Archive and Install“ (inspiriert von dieser Seite) gegriffen:

    • Booten von DVD
    • Terminal starten
    • Ins Root-Dir der Mac HD wechseln (per cd /Volumes/…)
    • Verzeichnis zur Sicherung alter Daten anlegen
    • Verschieben von Users und Applications ins Sicherungsverzeichnis (mv)
    • Löschen aller anderen Ordner, so dass das SL-Setup kein zu aktualisierendes Leopard mehr findet
    • Terminal Beenden, SL frisch installieren
    • Im installierten SL neuen Admin und neuen Normaluser anlegen
    • MobileMe einrichten, so dass gewisse Einstellungen und Mailaccounts etc. wiederhergestellt werden.
    • Im Terminal das gesicherte User-Dir per chown dem neu angeleten User übereignen, das Applications-Dir habe ich Root übereignet.
    • Selektive Wiederherstellung von Daten und Apps per Finder (Verschieben aus dem Sicherungsverzeichnis in /Applications oder Home-Dir.)
    • Vorerst aufheben des Sicherungsverzeichnisses, falls noch weitere Daten daraus benötigt werden sollten, deren Wiederherstellung ich vergessen habe.
     

Diese Seite empfehlen