1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Frage zu Photoshop CS3 > Ausgangsgrafik blass

Dieses Thema im Forum "Grafikbearbeitung & Layout" wurde erstellt von iShibby, 29.02.08.

  1. iShibby

    iShibby Boskop

    Dabei seit:
    02.04.07
    Beiträge:
    208
    guten morgen liebe kaffee/tee oder kakaokonsumierer,

    ich machs kurz;
    wenn ich ein bild oder eine grafik in photoshop offen habe, sie als jpg, png tiff oder anderes ausgangsformat abspeichern will, ist das bild/grafik IMMER blasser als das original in photoshop! es sieht so aus als hätte man etwas sättigung aus dem bild genommen, was meist sehr ärgerlich ist wenn man farbe verliert!

    kann mir jemand sagen woran das liegt? oder ob es dafür eine einstellung gibt? hab nichts gefunden..

    dankee euch und noch einen schönen angehenden morgen... ;)
     
  2. joey23

    joey23 Mecklenburger Königsapfel

    Dabei seit:
    26.11.06
    Beiträge:
    9.736
  3. iShibby

    iShibby Boskop

    Dabei seit:
    02.04.07
    Beiträge:
    208
    danke für den link!! leider scheint nur der letzte post nicht vollständig zu sein und hilft mir somit nicht weiter.. :(
     
  4. egon

    egon Kaiser Wilhelm

    Dabei seit:
    18.11.07
    Beiträge:
    176
    menüleiste: ansicht -> proof einrichten…
    und dort die passende einstellung auswählen, für web z.b. monitor rgb.
     
  5. Kenso

    Kenso Pomme au Mors

    Dabei seit:
    05.12.07
    Beiträge:
    869
  6. iShibby

    iShibby Boskop

    Dabei seit:
    02.04.07
    Beiträge:
    208
    das ist mir schon klar! die frage ist doch welches farbprofil das richtige ist! :)

    edit:

    wenn ich "monitor" auswähle, ist mein bild in photoshop schon so abgeflaut wie wenn es eigentlich erst nach dem speichern aussieht...
     
  7. Kenso

    Kenso Pomme au Mors

    Dabei seit:
    05.12.07
    Beiträge:
    869
    falls du das bild fürs web haben willst, ist das das einzig sinnvolle, dass es blass aussieht - denn du willst es ja so sehen, wie deine besucher es später auch sehen. warum sieht es so blass aus? weil im web nur sRGB verwendet werden. diese farbraum ist recht klein, weil er darauf ausgelegt ist, auf allen monitoren gleich auszusehen (und damit ist er der kleinste gemeinsame nenner aller monitore). das der farbraum so klein ist, bringt widerrum einen haken mit sich: einkleiner farbraum kann weniger farben darstellen als ein großer! dabei wird grundsätzlich als aller erstes bei satten farben (also kräftigen, bunten farben) gespart.

    demnach würde ich mal fragen wollen, für was du die bilder verwenden willst? wenn sie für das Internet gedacht sind (wovon ich bei jpg und png ausgehe) ist sRGB die richtige wahl. (du kannst deine bilder auch mal in sRGB umwandeln lassen. ich hab das in einem der threads, den ich oben gepostet hab, beschrieben, wie das geht )

    wenn du die bilder nicht fürs web haben willst, meldest du dich bitte nochmal.

    gruß, Micha
     
  8. iShibby

    iShibby Boskop

    Dabei seit:
    02.04.07
    Beiträge:
    208
    vielen dank für die schnelle antwort!
    ich nutze photoshop im web sowie im print bereich!! deswegen müsste ich also immer wieder alles umstellen? wenn ich also elemente aus einer printgrafik für eine webgrafik weiterverwenden möchte muss ich ja ständig die farbprofile wechseln... das hatte ich mit windose nie... :(

    ich werde deine links nochmal lesen, thx


    edit:

    mir fällt grad ein dass ich auch fotos mal in ps bearbeite und dann nicht "für web speichern" benutze sondern das normale "speichern unter", und auch da hab ich dann den verlust. manche sachen sollen ja nichtmal ins netz oder gedruckt werden, sondern nur zum gucken aufm moni...
     
  9. Kenso

    Kenso Pomme au Mors

    Dabei seit:
    05.12.07
    Beiträge:
    869
    Für den Print Bereich solltest du statt sRGB einen CMYK Farbraum benutzen, der hat dann sogar noch weniger Farben (weil Drucker eben weniger Farben drucken können als Bildschirme darstellen können) ^^ - einfach Bild->Modus->CMYK Farbe und dann den Farbproof "CMYK Arbeitsfarbraum" wählen.

    Wegen dem normalen "Speichern unter": Ich hab hier gerade nur ein Photoshop CS2 auf Windows (bin auf der Arbeit). Dort sind im Speichern-unter-Dialog unter dem Dateinamen "Optionen fürs Speichern". Bei mir ist da unter Farbe standardmäßig bei "ICC-Profil: sRGB IEC61966-2.1" ein Häckchen. Gibts das bei dir auch? Dann solltest du dieses Häckchen tunlichst entfernen, denn dann speichert er die Datei im sRGB Farbraum, egal, welchen anderen Farbraum sie vorher hatte.

    Ich werde später zu Hause schauen, ob es das in Ps CS3 auf Mac auch so gibt im Speicher-unter-Dialog. Wenn es das nicht gibt, schreib mir doch bitte, welches Farbprofil die Dateien haben, bevor du sie in Photoshop speicherst.

    Gruß, Micha
     
  10. iShibby

    iShibby Boskop

    Dabei seit:
    02.04.07
    Beiträge:
    208
    cmyk für print ist klar! ;)

    beim umstellen der moden egal ob cmyk oder rgb verändert sich leider nichts. auch das häkchen hat nichts gebracht, meine ausgangsgrafik bleibt immer weniger gesättigt... :(
     
  11. Das liegt daran, dass Dein Arbeitsfarbraum sRGB ist. Deinen sog. Arbeitsfarbraum kannst Du frei wählen, im Auslieferungszustand ist meist sRGB voreingestellt, weil es wie gesagt der kleinste gemeinsame Nenner ist.

    Falsch! Das gesetzte Häkchen bewirkt lediglich, dass das verwendete Profil eingebettet wird, eine Profilkonvertierung findet an dieser Stelle nicht statt. Öffnest Du eine Datei mit einem Profil, das nicht Deinem Arbeitsfarbraum entspricht, musst Du Dich entscheiden, ob Du das eingebette Profil behalten möchtest (wenn Du dann beim Speichern das Häkchen setzt, wird dieses Profil wieder mit eingebettet) oder ob Du die Datei in Deinen Arbeitsfarbraum konvertieren möchtest.

    Gruß, Lars
     
  12. Kenso

    Kenso Pomme au Mors

    Dabei seit:
    05.12.07
    Beiträge:
    869
    Danke für die Richtigstellung, Lars.

    Das einzige, was mir im Moment noch einfällt sind noch zwei Dinge:

    1. Hast du deinen Monitor kalibriert?
    2. Was für Einstellungen sind in den Farbeinstellungen gemacht? (Bild->Farbeinstellungen oder auch Umschalt+Befehl+K)
     
  13. iShibby

    iShibby Boskop

    Dabei seit:
    02.04.07
    Beiträge:
    208
    was hat das denn genau mit der monitor kalibrierung zu tun?
    also wenn ich meinen externen 19" röhrenmonitor anschließe kommt dasselbe raus, das kann doch damit nichts zu tun haben oder?

    Bild->Farbeinstellungen? wo ist das?
     

Diese Seite empfehlen