1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

Frage zu Partation bei 160Gb

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von RayBan, 06.12.07.

  1. RayBan

    RayBan Klarapfel

    Dabei seit:
    26.06.05
    Beiträge:
    278
    Hi !

    Habe mein Ibook wieder da die alte Festplatte eingegangen ist .
    Habe jetzt eine 160Gb drinnen und würde gerne eine Festpl. mit 100Gb für Downloads machen und eine mit 30Gb für Private Daten .

    Muss ich das mit dem Festpl.Dienstprg. machen ? Und neuen Image oder ?
    Würde mich sehr über eure Hilfe freuen !
     
  2. Macbeatnik

    Macbeatnik Golden Noble

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    24.927
    warum überhaupt partitionieren?
    Dir wird die Systempartition sicherlich recht schnell zu klein werden oder eine andere. Und gepflegt vom OS wird nur die Systempartition und man kann unter OS x ohne Datenverlust neu installieren.
    Ansonsten geht das Partitionieren mit dem Festplattendienstprogramm.
     
  3. tfc

    tfc Ontario

    Dabei seit:
    21.07.07
    Beiträge:
    348
    Windowsuser sind es häufig gewohnt, verschiedene Partitionen für verschiedene Daten anzulegen.
    Das ist auch recht praktisch so, da man ja relativ häufig das Betriebssystem neu installieren muss und so einfach die Systempartition formatieren kann, ohne dass wichtige Daten verloren gehen. Außerdem wird so pro Partition eine Festplatte angezeigt.

    Bei unix-artigen Betriebssystemen wie OS X allerdings wird Dir pro Partition keine eigene Festplatte angezeigt (außer der einfachen Verknüpfung im Finder und auf dem Desktop, die lediglich das Gefühl einer eigenen Festplatte geben), sondern lediglich ein Ordner, der standardmäßig "weit weg" von Deinem Userverzeichnis liegt. Dann musst Du Dich noch um Schreibrechte kümmern und so weiter.
    Und da man OS X sowieso nie neu installieren muss, fällt der Vorteil, die Neuinstallation damit zu vereinfachen, einfach weg.

    Es kommen sogar noch Nachteile hinzu: Wenn Du Dateien von der einen Partition auf die andere kopieren willst, dann müssen die Daten physisch bewegt werden. Und das ist vor allem langsam.

    Hat eigentlich überhaupt keinen Sinn. Mein Tipp ist: Diese Idee einfach vergessen.
     
  4. RayBan

    RayBan Klarapfel

    Dabei seit:
    26.06.05
    Beiträge:
    278
    Ah ok Danke !

    Man sieht man kommt aus dem Windows denken nicht so schnell raus hehe .

    Danke euch !
     

Diese Seite empfehlen