1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Frage zu Kalibrierung einer Batterie

Dieses Thema im Forum "Mobil-Macs" wurde erstellt von abi, 07.09.09.

  1. abi

    abi Zabergäurenette

    Dabei seit:
    29.06.07
    Beiträge:
    612
    Hallo Leute

    Ich habe seit Freitag ein Macbook Pro 13.3". OS X Snow Leopard habe ich aufgespielt. Alles läuft prima *träum*

    Frage: ich bin gerade dabei den Akku zu kalibrieren. Bin jetzt bei Schritt 2, welcher besagt, nach vollständigem Aufladen das Kabel noch 2 Stunden dran zu lassen.

    Da ich um 21 Uhr noch aus dem Haus muss, nun meine Frage: Kann ich die anderen Schritte (Arbeiten mit dem MBP bis die Batterie niedrig ist, etc.) auch später noch nachholen oder muss ich dann alles nochmals machen. Kalibrieren ist ja schön und gut. Nur habe ich nicht ewigs Zeit dafür :D Und da das MBP zur Zeit sowieso "nur" ein Zweitrechner ist, arbeite ich (noch) nicht so lange damit. Kommt erst ab nächster Woche.

    Was denkt ihr?
     
  2. Silli xD

    Silli xD Akerö

    Dabei seit:
    23.05.09
    Beiträge:
    1.808
    Reg dich nicht über Akkulaufzeiten auf ;)
    Genieß es einfach, ob das Kabel jetzt noch 1 oder 2 Stunden länger dran ist macht nur wenig aus.
     
  3. abi

    abi Zabergäurenette

    Dabei seit:
    29.06.07
    Beiträge:
    612
    ah gut :)
    das heisst ich kann die kalibrierung auch wann anders fortsetzen oder würdest du es jetzt trotzdem noch 2 stunden am strom dran lassen? ich will ja, dass die fix eingebaute batterie möglichst lange hält :D
     
  4. Silli xD

    Silli xD Akerö

    Dabei seit:
    23.05.09
    Beiträge:
    1.808
    Passt schon :p
    Ich habs gar nicht dran gelassen, weil mir das gar nicht bewusst war, dass man das machen sollte.
    Und bin durchaus zufrieden, komme auf gute 5 Stunden surfen und nebenbei entweder ein bisschen programmieren und/oder Text schreiben.
    Was ich machen würde ist Verbindungen (Bluetooth, WiFi und so) abstellen, wenn man es nicht braucht und nach Möglichkeit den Bildschirm etwas abdunkeln, dann wird das schon.
    In 2-3 Jahren wird man den Akku sowieso austauschen müssen, denke ich mal. Darf man aber auch, nach intensiver Nutzung und so einem ja doch teuren Gerät.
    Hier noch ein Link zu "Coconut Battery", in dem dir Angezeigt wird, wie gut dein Akku noch ist (das sind auch nur Schätzungen, genauso wie die Anzeige oben in der Menüleiste; auch davon nicht verrückt machen lassen!).

    Schönen Abend dir noch :)
     
  5. abi

    abi Zabergäurenette

    Dabei seit:
    29.06.07
    Beiträge:
    612
    danke silli :)
     
  6. Silli xD

    Silli xD Akerö

    Dabei seit:
    23.05.09
    Beiträge:
    1.808
    Immer wieder gern :)
     
  7. Chrissel

    Chrissel Strauwalds neue Goldparmäne

    Dabei seit:
    17.03.09
    Beiträge:
    639
    :D man kann den akku kalibriern?^^ hab ich nie gemacht und mein akku halt im normalen betrieb locker 6-7 h ich hab allerdings auhc das 17"
     
  8. Silli xD

    Silli xD Akerö

    Dabei seit:
    23.05.09
    Beiträge:
    1.808
    Kann man.
    Man sollte einmal im Monat komplett ent- und wiederaufladen ;)
     
  9. Chrissel

    Chrissel Strauwalds neue Goldparmäne

    Dabei seit:
    17.03.09
    Beiträge:
    639
    ja gut das passiert mir eh öfter als einmal im monat und ich lade wenn eh komplett voll und nich nur halb oder so
     
  10. Reemo

    Reemo Roter Stettiner

    Dabei seit:
    27.07.09
    Beiträge:
    957
    Kalibrieren hat auch nichts mit der Leistungsfähigkeit des Akkus zu tun.
    Eine Klaibireriung sorgt nur dafür das die Akku Anzeige wieder dem wirklichen Stand erreicht.
     

Diese Seite empfehlen