1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Frage zu I-Mac

Dieses Thema im Forum "Kaufberatung" wurde erstellt von static-248, 27.12.08.

  1. static-248

    static-248 Erdapfel

    Dabei seit:
    10.12.07
    Beiträge:
    2
    Liebes Apfeltalk Team und liebe Nutzer dieser Plattfrom
    nach einigen monaten bin ich auf die idee gekommen mir von meinem erspaarten Geld endlich einen Mac zu holen und den doofen Windows Pc in die Tonne zu kicken Gründe dafür sind folgende:

    Da ich Musker bin und mit steinberg cubase total unzufrieden bin und nie wirklich klar kam wollte ich auf das angeblich ausgezeichnete logic studio umsteigen. Da ich (vielleicht weil ich ne macke habe k.a) auf den Mainstream keine Lust mehr habe, wil ich auf indie umsteigen :D leute ich weiß, dass klingt lustig oder vielleicht schmunzelt ihr auch aber ich bin eher nonkonformistisch eingestellt außerdem muss ich zugeben macs haben mir schon immer besser gefallen, ipods liebe ich (besitze 2) und ein iphone will ich mir auch zulegen. ich will nur wissen, wie kann ich dann einige windows applkationen darin zum laufen bringen und oder kann ich mit leichtigkeit windows xp oder schissta (abwandlung für scheiß vista)

    es geht mir nicht nur um die erforsschung der software logic sondern darum, das macos angeblich stabiler sein soll...


    grüße. ein gesundes neues jahr und hoffnung auf ganz viele antworten
    2tatic
     
  2. static-248

    static-248 Erdapfel

    Dabei seit:
    10.12.07
    Beiträge:
    2
    und hier noch weitere fragen

    lasst sich mit mac os:

    Icq laufen?
    mp3 spielen?
    aac is ja klarr...
    itunes is auch klar
    txt öffnen?
    ein hp drucker Starten?
    ein canon scanner?
    sd karten und wechseldatenträger machbar?
    und einige windows anwendungen laden?
    was ist machbar?
    was nicht?
     
  3. DesignerGay

    DesignerGay Danziger Kant

    Dabei seit:
    27.07.07
    Beiträge:
    3.897
    alles ist machbar.
     
  4. Bananenbieger

    Bananenbieger Golden Noble

    Dabei seit:
    14.08.05
    Beiträge:
    24.567
    Also Windows-Anwendungen kannst Du virtuell ausführen oder über BootCamp nativ in Windows arbeiten.

    Aaaaaber: Mac OS X nützt nichts, wenn Du weiterhin mit Windows-Applikationen arbeiten willst.

    Du musst Dich in jedem Falle umstellen: Mac OS X ist nicht Windows und viele Sachen funktionieren anders und basieren auf anderen Konzepten. Wenn Du OSX nur willst, weil Windows nicht stabil läuft, wirst Du enttäuscht sein. OSX will man, weil man OSX will - Ansonsten wirst Du damit nicht glücklich.

    Zu den restlichen Fragen: Geht alles (allerdings musst Du bei HP und Canon schauen, dass es für Deine Hardware auch die passenden Treiber gibt).
     
  5. seno

    seno Blutapfel

    Dabei seit:
    19.08.08
    Beiträge:
    2.568
    Habe es mal durchnummeriert.
    Also
    1: ja mit der Software Adium - ganz easy.
    2: Natürlich
    3: .txt - dürfte problemlos gehen.
    4+5: je nach Drucker. Viele Drucker sind kompatibel aber nicht alle. Es gibt aber für sehr viele Drucker Treiber. Nenne ein bestimmtes Modell. Wobei gerade canon gut unterstützt wird.
    6: natürlich. Brauchst aber einen cardreader.
    7: naja was es für Mac gibt kannst du laufen lassen ansonsten musst du Windows über bootcamp auf dem Mac installieren was ganz einfach und legal ist.

    Allgemein ist Mac durchaus als Stabiler und Benutezrfreundlicher zu bezeichnen. Außerdem brauchst du dir (aktuell) keine Sorgen um Viren und Virenschutz zu machen.
    Dein Mac bringt außerdem von Haus aus sehr viele coole Zusatzsoftware mit. Wo Windows einen Taschenrechner und eine Uhr hat besitzt Mac iLive 08. Das ist ein Softwarepaket zum verwalten und bearbeiten von Videos, Musik usw. Du nimmst den Mac aus der Kiste und kanst SOFORT loslegen und kreativ sein. Ich bin selber vor einigen Monaten von Windows auf Mac umgestiegen weil ich bei allen Windows Geräten nach kurzer Zeit bluescreens usw. hatte - es hat mich einfach angekot... und habe es keinen tag bereut. Nun habe ich bereits meinen zweiten Macintosh Computer auf dem Schreibtisch :)

    Einen Mac musst du auch nicht großartig warten. Um Software zu beseitigen ziehst du sie einfach in den Papierkorb und sie ist weg. bei Winsows muss man es aufwändig über die Systemsteuerung beseitigen und es bleiben leichen übrig welche das System ausbremsen...
     
  6. DaFeeT

    DaFeeT Oberösterreichischer Brünerling

    Dabei seit:
    28.09.08
    Beiträge:
    712
    Also ich hatte auch meine Bedenken, als ich entschied mich von Windows zu verabschieden. Habe es aber nie bereut.
    Zu ICQ: Das Programm Adium ist wirklich genial. Kannst auch noch viel mehr damit machen als nur ICQ. Z.B. MSN. Unterstützt ne Menge Protokolle.
    Zu Druckern: Also bei mir gingen alles auf Anhieb. (HP OfficeJet V40; HP LaserJet 6P)
    Und iTunes kommt prima mit mp3 klar. ;)
    Und txt-Dateien sind auch fix geöffnet und bearbeitet, wie bei Windows mehr oder weniger gewohnt.
    Zu Windows Anwendungen: Wenn es normale Programme sind, reicht VirtualBox vollkommen aus. Für Games oder größere Anwendungen ist Bootcamp die perfekte Lösung.
     
  7. s23

    s23 Seidenapfel

    Dabei seit:
    23.11.08
    Beiträge:
    1.333
    Wo du allerdings dran denken solltest ist, dass OS X Textdateien anders handhabt als Windows. Somit sind deine Zeilenenden nicht als solche in dem jeweils anderen System als Zeilenende erkennbar. Es sei denn du verwendest einen Editor der jeweils die andere Handhabung lesen/schreiben kann. Notepad++ für Windows zum Beispiel.
     
    #7 s23, 27.12.08
    Zuletzt bearbeitet: 28.12.08

Diese Seite empfehlen