1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Frage wegen einem MBP 15 Zoll

Dieses Thema im Forum "Kaufberatung" wurde erstellt von cosamed, 20.11.09.

  1. cosamed

    cosamed Granny Smith

    Dabei seit:
    16.11.09
    Beiträge:
    13
    Da dies mein erster und bestimmt auch nicht einziger Post sein wird, fang ich einfach mal, Euch zu nerven.:)

    Vorgestellt hatte ich mich hier bereits, kann aber meinen Beitrag nicht mehr finden. Ich plane derzeit, von Windows auf OSX umzusteigen.

    Mit Linux werde ich nicht richtig warm, aber mit OSX schon, na wenigstens leichter.

    Also so wirklich umsteigen werde ich nicht, mir ist mein 6 Jahre alter FS Laptop kapuutgegangen und auch neue Laptops mit Windows 7 kosten auch einen Haufen Geld.

    Da ich mich bereits etwas auf apple.de informiert habe, moechte ich etwas Hilfestellungen, Meinungen, gute Tipps von Euch bekommen. Will mich vor allem aber auch selbst weiter in die Materie einarbeiten.

    Mein Ziel waere es nun, einen MBP mit 15 Zoll zu kaufen. Das erscheint mir bei den von apple verlangten Preisen auch nur vernuenftig zu sein, der 17 Zoeller sieht zwar auch sehr nett aus, ist mir dann aber doch zu teuer.

    Ich kann bei apple.de den MBP 15 auch konfigurieren, nur faellt es mir da schwerer, konkret eine Entscheidung zu faellen. Und hier brauch ich eure Hilfe.

    Leider weiss ich auch nicht mehr alle Einzelheiten. Deshalb hier meine Fragen.

    1. Wo im Ruhrgebiet kann man Laptops nicht nur sinnvoll kaufen, sondern auch einen aeusserst kompetenten Partner haben, falls mal was an dem teuren Teil dran sein sollte.

    2. Stichwort Applecare, kann ich damit warten, bis die 1jaehrige Garantie fast abgelaufen ist?

    3. Wird beim MBP 15 Z eine Platte mit 5.400 upm verbaut. Man bekommt das Geraet jedoch auch mit einer SSD? Macht die Sinn in Verbindung mit einer externen Platte? Oder kann man den Pro auch mit ner 5.400 Platte kaufen und selbst ein schnelleres Modell kaufen?

    4. Arbeitsspeicher: Welcher Typ verbaut apple und kann man den selbst aufruesten, bis wieviel GB geht das? DDR2 oder DDR3 ?

    5. Ich wuerde gern Windows XP unter VMWare Fusion3 ans laufen bekommen? Wie fluessig laeuft das und klappt da der Datenaustausch zwischen den beiden OS'en ?

    6. Der Grund, warum ich fuer mich entschieden habe, einen Apple zu kaufen, waeren einfach das meiner Meinung nach bessere Konzept (Hardware und Software aus einer Hand), die Fertigung, die Wertigkeit der Materialien, das leise Betriebsgeraeusch und die Moeglichkeit, zwei Welten auf einem Geraet zu vereinen, sprich Windows und OSX. Evtl. auch Linux, aber damit befasse ich mich spaeter.

    7. Was ich gern mache. Also erstmal kein beruflicher Einsatz. Ich surfe sehr gern, habe OSX bereits in einigen Laeden ausprobieren duerfen und war immer begeistert. Dann noch emailen, kleinere Games spielen(Windows XP), ich probiere gern virtuelle Maschinen aus, so kann ich jedes OS testen und spaeter evtl. installieren, ich habe eine kleine, aber umfangreiche Sammlung mit Itunes verwaltet, ich liebe Bilderverwaltung sowie die Moeglichkeit auf OSX auch meine Urlausbvideos zu verwalten. Dafuer gibt es doch auch bereits vorinstallierte Tools unter OSX, oder ?

    8. Und dann, dann liebe ich einfach die gesamte Konstruktion. Total schoen anzuschauen, richtig stylisch. Ich bin aber kein Applefan. Ich sage das nur, weil es meiner Meinung nach so ist. Aber die will ich niemandem aufbuerden. Es ist einfach das Finish, mit dem das Teil so rueberkommt. Genau so wie Ipod touch oder das I phone.

    Deshalb, ersuche ich hier Hilfe, oder besser gesagt, eine Art Vorgehensweise, welchem Modell ich dem Vorzug geben kann, wo ich eins kaufe und in welcher Konfiguration. Den Rest wuerde ich mir dann versuchen selbst zu erarbeiten.

    Ist jemandem auch bekannt, ob in einem, 2 oder weiteren Monaten sowas wie Produterneuerungen bei Apple auf dem Plan stehen? Soll ich besser noch warten mit dem Kauf oder ist das egal?
     
  2. commander

    commander Baldwins roter Pepping

    Dabei seit:
    25.02.04
    Beiträge:
    3.210
    Servus cosamed,

    ich fasse zusammen:

    Dir gefällt ein Apple Notebook, weil alles aus einem Guß ist, weil man alle verfügbaren OS's installieren kann und es für Dich irgendwie "stimmt".

    Nun gut, bessere Voraussetzungen wirst Du nicht finden.

    zu 1: k.A.
    zu 2: ja
    zu 3: das kannst Du, aber dabei geht meines Wissens nach die Garantie flöten... von der Stange ist MBP sowieso rattenschnell. Ich spiele mit dem Gedanken, per eSATA Karte eine externe SDD anzusprechen. Aber Du wirst merken, dass diese Form von Gebastel irgendwie nicht zu Apple-HW passt. Denn die technische Geschwindigkeit tritt zurück hinter die nutzbare Zeit....
    zu 4: 8 GB min.
    zu 5: hatte bisher damit keinerlei Probleme, läuft wie Wutz
    zu 6: ja?
    zu 7: nennt sich iLife, oder, wenn Du mehr brauchst, die entsprechenden Upgrades auf Aperture, Final Cut, Audio Logic usw. Ich habs noch nicht benötigt (nach 8 Jahren Mac OS 10)
    zu 8: ja?

    Es kommt bestimmt ein neues Modell, wenn nicht im Januar, dann halt im März oder April oder Mai..... mein neues MBP ist nun 5 Tage alt und ich werde auch im nächsten Jahr die Anschaffung sicher nicht bereuen.

    Also -> trau Dich! Es macht Spaß, mal was neues (besseres) kennenzulernen!

    Gruß,

    .commander
     
  3. hokage

    hokage Schweizer Glockenapfel

    Dabei seit:
    01.08.09
    Beiträge:
    1.372
    zu 1)

    Grvavis schafft da Abhilfe. Aber genauso gut kannst du es auch direkt über Apple abwickeln. Da ist der Support und der Service spitze.

    Mein aktuelles System ist:

    MacBook Pro 15'' / 2,52 gHz Dual Core / 4GB Ram / 320 GB Platte ...
    Naja was soll ich sagen ;)
    Was besseres hätte ich mir nicht kaufen können haha
    Du wirst Spaß haben ;)

    grüße hokage
     
  4. cosamed

    cosamed Granny Smith

    Dabei seit:
    16.11.09
    Beiträge:
    13
    Ich danke Euch fuer die schnellen Antworten.

    Ist es, sagen wir mal, aus irgendwelchen Gruenden auch immer, zu vernachlaessigen, ob das MBP mit 2,53 oder 2,66 oder gar 2,8 ghz taktet?

    Denn die Geschwindigkeit treibt je hoeher desto teurer den Preis in die Hoehe.
     
  5. Tazjin

    Tazjin Hildesheimer Goldrenette

    Dabei seit:
    30.06.09
    Beiträge:
    689
    Das stimmt so nicht, du darfst die Festplatte und den RAM tauschen, ohne dabei deine Garantie zu verletzen. Apple bietet aber in den 15" und 17" MBPs auch 7200er Platten an. Gerade bei Virtualisierungen empfiehlt sich das doch.

    Du meinst wohl eher maximal ;O
    Das kleinste 13" MBP beginnt mit 2GB, alle anderen haben 4GB sind aber auch auf 8 für viel Geld aufzurüsten.
     
  6. mgm86

    mgm86 Celler Dickstiel

    Dabei seit:
    15.06.09
    Beiträge:
    799
    Wenn du Leistungshungrige Programme nutzen willst ist es sicherlich nicht zu vernachlässigen! Für die allermeisten Anwendungen reichen jedoch die 2,53Ghz locker aus! Bei dem 2,53Ghz Modell muss jedoch beachtet werden das es nur den 9400m Grafikchip gibt! Bei den anderen beiden hat man die zusätzliche 9600GT eingebaut!
     
  7. cosamed

    cosamed Granny Smith

    Dabei seit:
    16.11.09
    Beiträge:
    13
    wer kann mir konkret einen händler, raum dortmund, raum ruhrgebiet nennen, wo service noch einigermassen groß geschrieben wird, der einen beraten kann und auch noch nach dem kauf zur seite steht, falls ich als user mal was nicht begreife um nochmal in den laden zu fahren? der mir auch zur seite steht, wenn das teil mal einen defekt haben sollte.
     
  8. cosamed

    cosamed Granny Smith

    Dabei seit:
    16.11.09
    Beiträge:
    13
    @hokage,

    Wenn ich fragen darf, wo hast du denn deinen MBP denn gekauft? War das direkt bei Apple online?

    So, dann sieht es doch auch gleich viel besser aus. Manchmal schleichen sich doch dumme Angewohnheiten bei mir ein.

    Hast Du denn einen Vorschlag betreffs meiner genannten Frage?

    MFG
     
    #8 cosamed, 21.11.09
    Zuletzt bearbeitet: 22.11.09
  9. Thaddäus

    Thaddäus Golden Noble

    Dabei seit:
    27.03.08
    Beiträge:
    15.163
    Die solltest dir hier abgewöhnen, damit macht man sich hier nicht besonders beliebt... ;)
     
  10. Tazjin

    Tazjin Hildesheimer Goldrenette

    Dabei seit:
    30.06.09
    Beiträge:
    689
  11. niemehrwindoofs

    niemehrwindoofs Weißer Trierer Weinapfel

    Dabei seit:
    24.11.06
    Beiträge:
    1.502
    2) ja, bei ebay gibts auch desöfteren ACPPs deutlich unter dem Preis, den Apple dafür haben will;)

    3)5.400 sind drin. SSD plus Externe macht prinzipiell schon Sinn, kommt drauf an, was du machen willst. Mir reichen auch 80GB intern+500GB extern. Die Platte kannst du austauschen, entgegen der landläufigen Meinung verfällt die Garantie dabei NICHT.

    5) sollte auf dem MBP problemlos laufen

    6) interessant

    7)Ja, je nach dem, in welchem Umfang du Fotos, Videos etc. bearbeitest, reicht iLife für deine Bedürfnisse aus oder eben auch nicht und du musst dir Zusatzsoftware kaufen;)

    8) geht mir ähnlich:)
     

Diese Seite empfehlen