1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

Frage bezüglich Carbon Copy Cloner

Dieses Thema im Forum "Andere Software" wurde erstellt von Seras, 21.12.09.

  1. Seras

    Seras Martini

    Dabei seit:
    30.10.08
    Beiträge:
    658
    Und zwar hab ich die Frage ob die Sicher eines MacBook auf auf einem iMac oder MacPro laufen würde. Oder gibts da Probleme mit Treibern bzw. schon installierten Updates?

    Danke und schönen Abend/schöne Weihnachten euch;)
     
  2. salome

    salome Golden Noble

    Dabei seit:
    20.08.06
    Beiträge:
    23.757
    Kannst du deine Frage noch mal stellen – ohne zu stottern?
    Ich frage dich aber auch was: Wozu brauchst du Carbon Copy Cloner, wenn du doch, wie ich annehme, TimeMachine hast und auch das Festplattendienstprogramm.
    salome
     
  3. Sidd0r

    Sidd0r Carola

    Dabei seit:
    21.09.08
    Beiträge:
    114
    Die Gründe sind ja wumpe... CCC hat Vorteile wie ich finde.

    @salome: ergänze: Sicher-rungskopie<<<

    @ Seras, das Backup kannst du an den anderen Mac via Migrationsassistent reinladen.
    je nachdem welches Backup Format du ausgewählt hast versteht sich.

    CCC sollte dazu ne Info parat haben, was du nehmen musst!
     
  4. salome

    salome Golden Noble

    Dabei seit:
    20.08.06
    Beiträge:
    23.757
    Freilich können mir die Gründe wumpe sein.
    Aber meine Frage kommt ja nicht von ungefähr – wenn um Rat gefragt wird, dann halte ich es für angebracht, auch vor einem Programm, das immer wieder Ärger bereitet und nicht ganz sicher ist, zu warnen. Und das war mit der Frage gemeint und das hast du wohl auch verstanden.
    Es bleibt aber jedem unbenommen zu fragen und danach jeglichen Tipp in den Wind zu schlagen.
    salome
     
  5. Seras

    Seras Martini

    Dabei seit:
    30.10.08
    Beiträge:
    658
    Danke für die Ratschläge. Zur Sache mit CCC. Ich finde es angenehm wie Problemlos man sich damit eine "Bootbare" Sicherung machen kann. Ich hab CCC jetzt auch schon länger und noch nie Probleme mit gehabt. Läuft jetzt mit Version 3.3.1 sogar schneller.

    TimeMachine trau ich jetzt nicht so. Sie soll ja nicht das gesichert lassen was auf meiner internen Platte gelöscht wurde. Oder löscht die das dann mit?

    Aber ich kanns ja auch mal mit dem Festplattendienstprogramm probieren.
     
  6. nuckionline

    nuckionline Idared

    Dabei seit:
    02.06.08
    Beiträge:
    25
    Time Machine hat auch den Nachteil dass die Backups ins unermessliche wachsen, also von der Größe her. Mit CCC hat man eine genaue Kontrolle wann das Backup gemacht werden soll und ich weß vor allem dass mein Sicherungsmedium nicht größer als die interne FePla sein muss.
     
  7. FrankR

    FrankR Kleiner Weinapfel

    Dabei seit:
    15.11.07
    Beiträge:
    1.139
    Ich nutze neben TM auch SuperDuper für regelmäßige Clones. Bei wichtigen Sachen sollte man sich IMHO nicht auf ein einzelnes Backup Verfahren verlassen. TM ist ja auch ein relativ komplexes Programm bei dem auch mal was schief gehen kann, da ist mir ein simples 1:1 Backup wie mit CCC/SD in der Hinterhand lieber.
     
  8. MacAlzenau

    MacAlzenau Golden Noble

    Dabei seit:
    26.12.05
    Beiträge:
    19.396
    TM und CCC sind doch zwei völlig unterschiedliche Stiefel.
    CCC sicher schlicht nd einfach den aktuellen Zustand der Platte, praktisch ein Klon, wie du ihn auch mit dem Festplattendienstprogramm erstellen könntest - Vorteil von CCC, daß nicht jedesmal alles komplett kopiert werden muß.
    TM dagegen sichert zusätzlich frühere Zustände, so daß du auch auf gelöschte Dateien zugreifen kannst oder auf frühere Versionen.
    Beide sind keine Archivierungsprogramme.
     

Diese Seite empfehlen