Fotos nach Speicheroptimierung in App und ICloud weg

Dieses Thema im Forum "Fotosoftware" wurde erstellt von Maike.welt, 26.05.18.

  1. Maike.welt

    Maike.welt Erdapfel

    Dabei seit:
    26.05.18
    Beiträge:
    2
    Hallo,

    Ich habe eine Frage und bin inzwischen ziemlich verzweifelt.
    Ich nutze mein Macbook Pro seit August 2015 und importiere seitdem alle Fotos von meinem iPhone 6s in die Foto App. Im Juli 2017 wurde mir dann vorgeschlagen die Mac-Speicher Optimierung zu aktivieren.
    Das habe ich gemacht. Nach kurzer Zeit bekam ich die Meldung von Apple, dass meine Zahlungsdaten nicht mehr aktuell sind, da meine Kreditkarte abläuft und mein iCloud Speicher demnächst verringert wird. Ich habe die Zahlungsdaten aktualisiert und mein iCloud Speicher wurde nicht verringert.
    Da ich Angst hatte, dass dennoch alle Fotos gelöscht werden habe ich im Internet nach einer Backup Methode gesucht und gefunden, dass es reichen soll die gesamte Foto App auf eine externe Festplatte zu kopieren. Das habe ich gemacht, die App war über 56 GB groß und nach dem Kopieren habe ich die App zum testen geöffnet. Hat funktioniert und alle Fotos waren da.

    Jetzt wollte ich auf alte Fotos zugreifen und alle Fotos vom Anfang bis Dezember 2017 sind weg. Sie sind weder in der Foto App, noch in der iCloud oder im Ordner zuletzt gelöscht zu finden.

    Die gespeicherte App auf der Festplatte ist nun plötzlich nur noch 56 MB groß und lässt sich nicht öffnen.
    Ich habe nach langer Suche gefunden, dass es sein kann, dass Time Machine die kopierte App beschädigt haben kann.

    Hat jemand eine Idee, was ich machen könnte? Der Apple Support will mir nicht helfen, weil mein Gerät zu alt ist.
     
  2. Macbeatnik

    Macbeatnik Golden Noble

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    29.565
    Da die Bilder nicht in der Fotos.app gespeichert sind, sondern an einem anderen Ort, sofern man die default Einstellungen nutzt, in der Fotos Library, die normalerweise in deinem BenutzerAccount und dort dann im Ordner Bilder liegt, hast du vermutlich mit Zitronen gehandelt, als du nur die .app gesichert hast und vermutlich auch nicht richtig hingeschaut, als du die app mit 56GB gesehen hast, denn sie ist ja nur 56 MB groß.
     
  3. staettler

    staettler Kloppenheimer Streifling

    Dabei seit:
    04.06.12
    Beiträge:
    4.231
    Die Bilder sind immer in einer Mediathek gespeichert. So wie geschrieben ist diese bei unveränderten Einstellungen in deinem Ordner Bilder zu finden. Die App zu sichern macht keinen Sinn.
    Hast du damals deine Kontodaten aktualisiert oder ist dein Abo ausgelaufen?
     
  4. Maike.welt

    Maike.welt Erdapfel

    Dabei seit:
    26.05.18
    Beiträge:
    2
    die Kreditkarte ist abgelaufen. Apple hat mir aber zwei Monate davor geschrieben und ich habe, bevor das Speichervolumen verringert wurde, eine neue Kreditkarte angegeben. eigentlich sollte daher nichts passiert sein. Ich habe immer den vergrößern Speicher bezahlt und auch keine erneute Meldung bekommen, dass der Speicher verkleinert wurde. Daher kann ich mir nicht vorstellen, dass es damit zusammen hängt.

    Da mir klar ist, dass das "Backup" der Foto App scheinbar nicht funktioniert hat, geht es mir eigentlich darum, warum die Fotos aus der iCloud verschwunden sind und ob es eine Möglichkeit gibt sie dort wieder herzustellen.
     
  5. Macbeatnik

    Macbeatnik Golden Noble

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    29.565
    Hast du schon mal in deinem Backup geschaut, ob dort die Fotos Mediathek greifbar ist, denn die müsste ja deine fehlenden Bilder zumindest zum großen Teil enthalten.