[iCloud] Fotos aus iCloud auf PC nur in halber Auflösung

matrixxx

Erdapfel
Mitglied seit
10.11.18
Beiträge
2
Hallo,

ich habe leider bisher keine Lösung zu meinem Problem gefunden. Mein iPhoneXS speichert außer auf dem Smartphone selbst meine Fotos und Videos in der iCloud. Einstellungen auf dem iPhone "Laden und Originale behalten". Somit habe ich die Bilder und Videos laut apple in voller Auflösung auf dem Smartphone und auch in der iCloud.

Wenn ich aber nun mit meinem Windows 10 PC mittels Firefox auf www.icloud.com gehe, mich mit meinen Daten einlogge und die Foto App öffne, ein Foto anklicke und dann rechts oben auf die Wolke mit dem abwärts Pfeil "Ausgewähltes Objekt laden" klicke, kommt ganz normal das Datei-Download Fenster von Firefox aber man sieht hier bereits, dass die Datei um einiges kleiner als das Original ist. Hier wird mir zum Beispiel eine Dateigröße von 2,1 MB angezeigt. Auf meinem iPhone, also in voller Auflösung ist das Foto 5,98 MB groß.



Spaßeshalber habe ich mein iPhone per USB an meinen PC angeschlossen und habe über den Windows Explorer den Fotoordner auf dem Smartphone geöffnet (ist ja auch der einzige Ordner, welcher unter Windows 10 angezeigt wird). Wenn ich das besagte Foto nun direkt aus dem Ordner auf meinen Desktop kopiere, hat es auch eine Größe von 5,98 MB, also Originalgröße. Auch mit dem iPhone aufgenomme Videos sind über diese Methode genauso groß wie das Original. Wenn ich aber Videos aus der iCloud über www.icloud.com herunterlade, sind sie nur noch halb so groß (die Auflösung der Fotos und Videos ist auch halbiert).

Auch habe ich die Windows-App iCloud bereits ausprobiert, welche auch automatisch die Bilder auf den Windows 10 PC lädt. Hier sind die Fotos und Videos aber auch in geringerer Auflösung auf dem PC nach der Synchronisierung.

Es wäre schön, wenn jemand hier eine Hilfestellung geben könnte. Wie bekomme ich also meine Fotos und Videos aus der iCloud in voller Auflösung auf meinen Windows 10 PC.

Vielen Dank vorab.
 

wdominik

Weißer Winterglockenapfel
Mitglied seit
15.01.10
Beiträge
880
Hallo,

ist nur eine Vermutung, aber kann es sein dass das mit der HEVC-/HEIF-Einstellung zusammenhängt? Kurz zum Hintergrund: Apple verwendet seit einiger Zeit neue Video- und Bildformate, genannt HEVC und HEIF, welche gleiche Qualität bei geringeren Dateigrößen bieten.

Diese Formate sind jedoch nicht so weit verbreitet wie JPEG oder H.264, wodurch Apple es anbietet, diese bei der Übertragung zum PC automatisch in die älteren Formate zu konvertieren. Diese Einstellungen findest du am iPhone in der Kategorie „Fotos“ ganz am Ende der Seite.

Es kann also sein, dass in deinem Szenario iCloud die Originale (kleinere Datei, HEVC-/HEIF-Format) läd, während bei Übertragung per Kabel eine Umwandlung in die alten Formate (größere Datei, JPEG bzw. H.264) erfolgt. Dies kannst du leicht prüfen, in dem du dir das Format der jeweiligen Daten ansiehst (Rechtsklick / Eigenschaften). Ironischerweise wären in diesem Fall tatsächlich die Dateien, mit der geringeren Dateigröße, die Originale mit der höchsten Qualität, da bei der zusätzlichen, verlustbehafteten Konvertierung natürlich die Qualität (minimal) leidet.

Wenn du möchtest, das generell die alten Formate verwendet werden, kannst du dies in den Einstellungen des iPhones in der Kategorie „Kamera“ unter „Formate“ ändern. Bei Videos ist dies jedoch nur bei den geringeren Auflösungen und Frameraten möglich.

Weitere Informationen findest du unter https://support.apple.com/de-de/HT207022

Viele Grüße,
Dominik
 
Zuletzt bearbeitet:

matrixxx

Erdapfel
Mitglied seit
10.11.18
Beiträge
2
Okay, das kann natürlich sein, klingt ja auch logisch.

Nur haben die Fotos, welche ich aus der iCloud auf den PC lade wahrscheinlich auch ein umgeformtes und angepasstes Format. Und zwar haben diese das Dateiformat .jpeg und die per Kabel rüber kopierten das Format .JPG.

Die Videos befinden sich auch in einer sehr geringen Auflösung und Dateigröße in der iCloud.
 

wdominik

Weißer Winterglockenapfel
Mitglied seit
15.01.10
Beiträge
880
Dann muss ich gestehen, dass ich mit meiner Vermutung leider falsch lag und muss zugeben, dass mir die naheliegenden Ideen auch ausgehen.

Etwas weit hergeholt, aber es könnte auch sein, dass die Komprimierung auf dem Übertragungsweg zwischen iCloud und deinem PC stattfindet. Es war z. B. mal eine Zeit lang üblich, das mobile Anbieter einen sog. Proxy vorgeschaltet haben, welcher Bilder komprimiert hat, um Datenvolumen zu sparen. Da das aber mittlerweile eher unüblich ist und es fraglich ist, ob es überhaupt via verschlüsselter Übertragung möglich wäre, ist dies eher eine geringe Wahrscheinlichkeit.

Ausschließen könntest du es, in dem du in einem anderen Netzwerk den Download über iCloud versuchst.
 

linch

Granny Smith
Mitglied seit
23.04.19
Beiträge
15
Ich kann das oben beschriebene Problem leider bestätigen. Falls mittlerweile eine Lösung bekannt ist, würde ich mich sehr freuen.
 

daveman

Erdapfel
Mitglied seit
21.01.20
Beiträge
2
Besteht das Problem noch? Denn auch der Linkvon ts2000 löst der Problem nicht. Als JPEG hat er nur die halbe Auflösung, wenn ich das Bild runterlade aus Icloud. Exportiere ich dagegen das Bild vom IPhone in die Dropbox als JPG ist die volle Auflösung gegeben.
 

tobimayer

Erdapfel
Mitglied seit
28.03.20
Beiträge
1
Ich habe genau das gleiche Problem! Habe die letzten tage mehrfach mit Apple telefoniert, leider konnte man mir bisher nicht weiterhelfen, allerdings ist man bemüht nach einer Lösung zu suchen...

Ich habe ein neues Kabel, einen anderen USB Anschluss usw. versucht, alles ohne Erfolg!!!
Meist versuche ich ich es nicht über die Cloud, sondern direkt per USB Kabel, hier bekomme ich meist eine Fehlermeldung

Sollte also jemand die Lösung wissen, dann bitte hier melden...
 

Anhänge: