1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

Formatierung der Platte vor Abgabe zur Reparatur?

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von John_Carter, 14.12.09.

  1. John_Carter

    John_Carter Ontario

    Dabei seit:
    23.08.09
    Beiträge:
    350
    Hallo zusammen!

    In Kürze werde ich meinen MBP kurzzeitig abgeben, damit eine neue Festplatte (Garantie) eingebaut wird.

    Nun frage ich mich, ob ich im Vorfeld nach Sicherung der Daten mit Time Machine die Festplatte formatieren soll, damit keine persönlichen Daten auf den Rechner zu finden sind.

    Da ich bisher -Gott sei Dank- die Wiederherstellung mit Time Machine noch nicht nutzen mußte, frage ich mich, was nach einer solchen Wiederherstellung wieder vorhanden ist bzw. was doch verloren gegangen ist.
    Z.b. gehen die Einstellungen meiner Mail-Postfächer verloren, sind die Mails auch verschwunden?
    Das Adressbuch wird 1:1 wieder hergestellt? Wie sieht es mit Deinen Einstellungen im Schlüsselbund aus? usw....!!

    Wie habt Ihr es bisher immer gemacht? DANKE

    Gruß
    John
     
  2. MacAlzenau

    MacAlzenau Golden Noble

    Dabei seit:
    26.12.05
    Beiträge:
    19.396
    Wenn du nichts explizit ausschließt, sichert TM alles von der Platte mit Ausnahme einiger unwichtiger Dateien, die entweder sowieso nur temporär sind oder bei einem Neustart automatisch wiederhergestellt werden.
     
  3. John_Carter

    John_Carter Ontario

    Dabei seit:
    23.08.09
    Beiträge:
    350
    Danke!

    Würdet Ihr denn auch die Platte zuvor komplett formatieren?

    Dann bin ich mal gespannt, ob ich dann nach Einbau der neuen Platte einfach meine Daten mit sämtlichen Einstellungen wiederfinde....!
    Als Switcher bin ich -ganz ehrlich gesagt- weiterhin etwas skeptisch, daß die Daten/Einstellungen/inkl. Mails prompt wieder vorhanden sind, so als ob nie etwas gewesen wäre.

    Ich sag mal..."Toi toi toi"

    Gruß
    John
     
  4. OleHH

    OleHH Damasonrenette

    Dabei seit:
    27.11.07
    Beiträge:
    494
    Ganz ehrlich: Ging mir damals genauso. Und ich versichere dir, du wirst begeistert sein, wie genial die Systemwiederherstellung mit Time Machine funktioniert.
    Hab es gerade selber wieder erleben dürfen, da ich mir für mein MacBook ne größere Festplatte gekauft habe. Festplatte einbauen, System von TimeCapsule wiederherstellen, fertig. Als wär nie was gewesen.
     
  5. John_Carter

    John_Carter Ontario

    Dabei seit:
    23.08.09
    Beiträge:
    350
    D.h. ich kann wirklich ohne Probleme morgen vor Abgabe meinen MBP komplett formatieren, kurz MacOS aufspielen, damit es zumindest läuft.
    Oder würdet Ihr einfach alle empfindlichen Daten löschen (sprich Mails, Schlüsselbund, persönliche Daten usw) und den MBP dann abgeben?

    Und wenn ich dann den MBP zurück bekomme, wird es also eine Meldung geben, ob ich meine Daten von einer alten Sicherung wieder herstellen möchte - habe ich es richtig verstanden?
    Dann wird es 1:1 kopiert, alles wieder hergestellt und fertig?

    Kaum zu glauben....?!?:oops:

    Gruß
    John
     
  6. MacAlzenau

    MacAlzenau Golden Noble

    Dabei seit:
    26.12.05
    Beiträge:
    19.396
    Wenn eine neue Festplatte eingebaut wird, braucht kein System oder sonstwas auf der alten zu sein.Wozu sollte das auch gut sein?
    Ich würde auf jeden Fall alle Daten löschen, und zwar zumindest die persönlichen mit "sicher löschen" mit einmal überschreiben. Besser noch: mit dem Festplattendienstprogramm den freien Platz mit Nullen überschreiben lassen, damit auch ältere Relikte beseitigt werden.
    Es ist zwar unwahrscheinlich, daß sich da jemand die Arbeit macht, in eine kaputte Platte reinzuschauen, aber sicher ist sicher.
     

Diese Seite empfehlen