1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Forbes: Niedrige Flash-Preise als großer Vorteil für Apple

Dieses Thema im Forum "Magazin" wurde erstellt von Felix Rieseberg, 05.11.08.

  1. Felix Rieseberg

    Felix Rieseberg Seestermüher Zitronenapfel

    Dabei seit:
    24.01.06
    Beiträge:
    6.149
    [preview]Das renommierte Wirtschaftsmagazin Forbes ist sich sicher, dass Apple auch in Zukunft hohe Gewinnmargen einstreichen können wird: Dank fallender Preise für NAND-Flash-Speicher wäre der Konzern in der Lage, die Kapazität seiner diversen Geräte stetig zu erhöhen, ohne dabei beim Gewinn Abstriche machen zu müssen.[/preview]

    Wo man Gewinner vermutet, bleibt auch immer ein Verlierer auf der Strecke: Die Ursache für die günstigen Speicherchips liegt in der starken Konkurrenz zwischen den beiden führenden Herstellern Intel und Samsung, deren nahezu identisches Angebot in Zukunft für einen Preiskampf sorgen soll.

    via Forbes
     

    Anhänge:

    • 1_m.jpg
      1_m.jpg
      Dateigröße:
      59,1 KB
      Aufrufe:
      602
    #1 Felix Rieseberg, 05.11.08
    Zuletzt bearbeitet: 05.11.08
  2. Cappex

    Cappex Jonathan

    Dabei seit:
    24.10.08
    Beiträge:
    83
    Jaja... der Kapitalismus, das ist mir schon einer ;)
    Das wirkt sich doch dann auch auf die SSD Preise aus?
     
  3. tobyx

    tobyx Bismarckapfel

    Dabei seit:
    23.12.07
    Beiträge:
    147
    nein, echt? die preise fallen? des is definitiv ne news wert.
    mal ehrlich, seit wann sind über die zeit jemals die preise für ein gut wie speicher gestiegen...?

    das is wie als wenn man ne news macht und reinschreibt: "die ölreserven werden knapper."
     
  4. NicoTN

    NicoTN Wohlschmecker aus Vierlanden

    Dabei seit:
    10.10.07
    Beiträge:
    234
    Sorry jetzt muss ich auch mal was sagen:

    "seiner diverser Geräte" - "seiner diversen Geräte"

    Grüße
     
  5. tsingtao2

    tsingtao2 Roter Eiserapfel

    Dabei seit:
    08.06.07
    Beiträge:
    1.428
    Das klingt ja mal gut:)
     
  6. n/a

    n/a Goldparmäne

    Dabei seit:
    14.10.06
    Beiträge:
    561
    Ich kann mich noch an eine Zeit erinnern (lang, lang ist's her), als die RAM-Preise gestiegen sind. Weiß nicht mehr, wann das war, aber es war schon erstaunlich.
     
  7. Cappex

    Cappex Jonathan

    Dabei seit:
    24.10.08
    Beiträge:
    83
    Es ist nicht so selbstverständlich dass die Preise sinken, klar... die Preise "sinken" immer, durch Inflation und Wertverfall.
    Ich dachte jedoch der Hintergrund des Artikels sei es, aufzuzeigen, dass aufgrund des Konkurenzkampfes drastische Preisgefälle auch in den Einkaufspreisen erwartet werden. Man möge mich korregieren wenn ich da falsch lag?
     
  8. iMack

    iMack Rheinischer Krummstiel

    Dabei seit:
    17.07.08
    Beiträge:
    377
    hammer...das kann nicht schnell genug gehen mit dem preisverfall. flash bietet einfach soviele vorteile...
     
  9. Doms

    Doms Stina Lohmann

    Dabei seit:
    05.03.08
    Beiträge:
    1.025
    endlich. Ich hoffe, dass ziemlich bald SSD's HDD's ersetzten werden, dazu müssen erstmal die Preise fallen. Ansonsten haben ja SSD's genug Vorteile gegenüber herkömmlichen HDD's.
     
  10. lagoda mac

    lagoda mac Freiherr von Berlepsch

    Dabei seit:
    16.12.07
    Beiträge:
    1.103
    Nur wenn die Preise fallen ist Flash für mich auch interessant!:D
     
  11. duffman

    duffman Galloway Pepping

    Dabei seit:
    29.11.07
    Beiträge:
    1.361
    Die Ram-Preise (Ich beziehe mich auf DDR 1) steigen aktuell wieder.
     
  12. praxe

    praxe Weißer Trierer Weinapfel

    Dabei seit:
    06.08.07
    Beiträge:
    1.520
    Wer kauft denn heutzutage noch DDR1?

    Wir sind ja schon bei DDR3 oder?
     
  13. duffman

    duffman Galloway Pepping

    Dabei seit:
    29.11.07
    Beiträge:
    1.361
    Ist mir klar. War auch nur eine Bemerkung zu dem Zitat.
     
  14. Cocooned

    Cocooned Gala

    Dabei seit:
    13.11.07
    Beiträge:
    49
    Ich wollte für meinen kleinen Bruder (14), der meine alte Dose übernommen hat, mehr Ram kaufen DDR 1 und war auch super erstaunt. Ist aber logisch wenn mal an die geringen Stückzahlen denkt, die hergestellt werden (wegen der geringen Nachfrage). Wird sicher noch teurer werden.

    Back to Topic:

    Ich finde die Aussagen: "ECHT die Preise Fallen" (Ironie) oder "Die Ölreserven gehen zu Ende" mal wieder unangebracht.
    In dem Artikel geht es um die Aussage von Forbes, das Apple durch die in Zukunft fallenden Preise des Speichers finanziell gut gestellt ist, so können die bei jedem Update zum selben Preis die Speicher in iPOD und iPhone vergrößern ohne Mehrkosten für das Unternehmen.
    Ausserdem werden Sie langfristig auch die SSD Platte billiger und/oder größer machen können.
     
    Doms gefällt das.

Diese Seite empfehlen