• Apfeltalk ändert einen Teil seiner Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB), die Werbung betreffend.
    Näheres könnt Ihr hier nachlesen: AGB-Änderung
  • Banner

Flexgate - Apple verlängert Reparaturprogramm für MacBook Pro 13“

Pzycho

Gast


Tanja Schachner
Das Thema begleitet uns schon längere Zeit: manche MacBooks Pro, die zwischen Oktober 2016 und Februar 2018 verkauft wurden, weisen das sogenannte Stagelight-Problem auf. Bekannt wurde dieses Phänomen auch unter dem Namen „Flexgate“.



Was hat es damit auf sich? An der unteren Seite des Displays können helle Streifen auftreten. Das wiederum liegt an einem defekten Flachbandkabel. Wobei das Kabel eigentlich nicht defekt ist; es ist lediglich etwas zu kurz und nutzt sich dadurch zu schnell ab.
Zwei mögliche Frist-Zeitfenster


Zunächst leugnete Apple die Thematik, aber der öffentliche Druck war dann doch zu groß. Im Mai 2019 startete Apple daraufhin ein Reparaturprogramm, in dessen Rahmen der Fehler kostenlos behoben wird. Dieses Programm wird nun auf drei Jahre, also bis Mai 2022, verlängert. Ihr könnt euer betroffenes MacBook Pro aber bis zu fünf Jahre nach dem Kauf kostenlos reparieren lassen - je nachdem, welcher Zeitraum der längere ist. Betroffene User können sich an den Apple-Support oder an einen autorisierten Händler wenden.

via appleinsider.com

Den Artikel im Magazin lesen.
 
  • Like
Wertungen: saw

GunBound

Rote Sternrenette
Mitglied seit
23.06.05
Beiträge
6.067
Gut, bei meinem alten MBP von 2016 wies die Beleuchtung zunächst diesen Spot-Effekt auf. Mittlerweile sind sowohl Beleuchtung als auch Display komplett tot. Das Display hatte vorher schon Farbfehler und der Rahmen (übrigens aus Glas) ist gesplittert. Mal sehen, ob die da noch etwas reparieren.