1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Flashplayer bei Iceweasel

Dieses Thema im Forum "Linux auf dem Mac" wurde erstellt von Alexander, 02.01.09.

  1. Alexander

    Alexander Aargauer Weinapfel

    Dabei seit:
    09.09.08
    Beiträge:
    749
    Hi,

    ich hab Debian und wollte den Flashplayer installieren, aber wenn ich apt-get install flashplayer-mozilla eingebe, kommt immer die Meldung, dass das Paket nicht gefunden wurde. Was kann ich da machen?

    MfG
     
  2. j33n5

    j33n5 Horneburger Pfannkuchenapfel

    Dabei seit:
    18.12.06
    Beiträge:
    1.405
    Du musst in der sources.list schauen, ob die Repositorien freigegeben sind, da Flash proprietär ist.

    Schau dir mal das an.

    Übrigens heißt das kann das Ding (auch heißen) "flashplugin-nonfree" und folglich musst du tippen:

    Code:
    apt-get install flashplugin-nonfree
    Warum benutzt du nicht Synaptic, um Sachen zu installieren? Finde ich persönlich komfortabler als Kommandozeile.
     
  3. Alexander

    Alexander Aargauer Weinapfel

    Dabei seit:
    09.09.08
    Beiträge:
    749
    Weil ich es nicht kenn^^. Ich kenn die Befehle nur von nem Kumpel aus der EDV

    EDIT: Hat das nonfree eine Bedeutung? Ist doch immer noch Freeware oder?
    Und es kommt die Meldung, dass es keinen Installationskandidaten hat
     
  4. j33n5

    j33n5 Horneburger Pfannkuchenapfel

    Dabei seit:
    18.12.06
    Beiträge:
    1.405
    Dann mach mal Alt + F2 und gib in dieses Fenster Synaptic ein. Es handelt sich dabei um ein grafisches Front-End für Apt.
     
  5. JohnnyAppleseed

    JohnnyAppleseed Schmalzprinz

    Dabei seit:
    11.09.07
    Beiträge:
    3.561
    Nonfree bedeutet, dass es kein OpenSource ist.
     
  6. tjp

    tjp Baldwins roter Pepping

    Dabei seit:
    07.07.04
    Beiträge:
    3.255
    Nein, das heißt es nicht! Es bedeutet, daß die debian Leute der Meinung sind es sei keine freie Software. Darunter können sich auch Programme finden, die zwar vom Rest der Welt als OpenSource eingestuft werden, von den GNU-Fundamentalisten/-Dogmatikern nicht. Im Falle von Flash handelt es sich um proprietäre Software.
     
  7. Alexander

    Alexander Aargauer Weinapfel

    Dabei seit:
    09.09.08
    Beiträge:
    749
    Wenn ich den Befehl eingebe kommt, dass der Speicherort nicht angezeigt werden konnte und Unbekannte Fehlerkennung: 1
    Liegt des noch an diesen Sources.list? Kenne mich in Linux noch nicht wirklich gut aus ^^.

    Proprietäre Software? Noch nie gehört ^^
     
  8. j33n5

    j33n5 Horneburger Pfannkuchenapfel

    Dabei seit:
    18.12.06
    Beiträge:
    1.405
    Welchen Befehl? Nutzt du Gnome?
     
  9. iRaszibilitus

    iRaszibilitus Boskop

    Dabei seit:
    06.12.08
    Beiträge:
    210
    Alles ist proprietär außer es ist frei.
     
  10. j33n5

    j33n5 Horneburger Pfannkuchenapfel

    Dabei seit:
    18.12.06
    Beiträge:
    1.405
    Also nochmal. Falls du Gnome benutzt (was ich annehme), dann solltest du Synaptic bereits installiert haben. Sofern „Alt F2“ nciht klappt, mach bitte ein Terminalfenster auf und tippe: “Synaptic &“ (ohne Anführungszeichen).
    Sollte sich Synaptic nicht öffnen, dann einmal:
    Code:
    sudo apt-get update && apt-get install synaptic
    danach sollte es über das Terminal startbar sein. Und jetzt suchst du nach "flash" und installierst dir det.
    Ich schreibe das nur, weil ich eben glaube, dass es für neue User einfacher ist, Pakete mittels einer GUI zu installieren, als über das Terminal.
     

Diese Seite empfehlen