1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

FiWi Festplatte stört Aufnahmen von FiWi Interface

Dieses Thema im Forum "Musikproduktion" wurde erstellt von novak, 17.02.09.

  1. novak

    novak Fießers Erstling

    Dabei seit:
    22.08.06
    Beiträge:
    127
    Hallo!

    Ich habe mir kürzlich eine Western Digital Mybook Studio Edition gekauft. Meine Wahl viel darauf, weil sie einen schnellen Firewire 800 Anschluss besitzt.

    An sich funktioniert die Festplatte ganz gut. Gestern wollte ich allerdings was über ein M-Audio Projectmix (ein Audio Interface, das über Firewire 400 angeschlossen ist) aufnehmen.

    Das Problem - Ich höre ständig knacksen über die Monitore, wenn die Festplatte arbeitet und außerdem bricht die Aufnahme nach ein- oder zwei Takten ab und ich hab nur noch Störgeräusche auf der Aufnahme.

    Was ist da los? Ich dachte, ich mach mal alles richtig und kauf mir eine, explizit für Macs beworbene Festplatte... und dann das?

    (Habs dann mit Anschluss per USB getestet - Das funktioniert einwandfrei.)
     
  2. streuobstwiese

    streuobstwiese Schafnase

    Dabei seit:
    11.03.05
    Beiträge:
    2.238
    Wie sieht denn ein Aufbau aus? Hängt die Platte an einem eigenen Anschluss am Rechner?
    Oder in Kettenform? Du kannst die Platte ja auch mit dem IF an eine Anschluss hängen.
    Wenn ja, erst die Platte und dann das Interface oder umgekehrt?
    Ich würde einfach mal alle Kombinationsmöglichkeiten ausprobieren.
     
  3. novak

    novak Fießers Erstling

    Dabei seit:
    22.08.06
    Beiträge:
    127
    Ich habe ein MacBook Pro, noch das "alte" also nicht die neue Generation.

    Das Interface hat leider nur einen Firewire Anschluss. Ich hab als Alternative zu Fesplatte an FW800 Anschluss und IF an FW400 Anschluss also nur Rechner -> HD -> IF. Das hab ich auch gemacht - ohne Erfolg.
     
  4. streuobstwiese

    streuobstwiese Schafnase

    Dabei seit:
    11.03.05
    Beiträge:
    2.238
    Dreh das doch mal um, also 800er->IF->HD. Dan läuft die HD zwar "nur" noch mit 400, aber vlt. geht das ja.
    Ich habe an meinem 400er auch gelegentlich Einstreuungen. Jedoch nicht am 800er.
     
  5. novak

    novak Fießers Erstling

    Dabei seit:
    22.08.06
    Beiträge:
    127
    Hm, stimmt das hab ich noch nicht probiert. Kann ich im Moment auch nicht, da ich die Aufnahmen nicht hier Zuhause mache...

    Allerdings würd ich das nicht auf Dauer akteptieren. Bin jetzt im Moment eigentlich eher überrascht, wie gut die Aufnahmen (8 Spuren Simultan bei 48 kHz / 24 Bit) mit USB funktionieren. Die Festplattenauslastung von Logic schlägt kaum aus. Mit einer anderen USB Festplatte hatte ich da schon mal Probleme.

    Werd die Festplatte wohl wieder zurückgeben, bzw. Verkaufen, wenn Amazon sie nicht mehr haben will..

    Firmware hab ich heute auch aktualisiert, hat leider auch nicht geholfen. Werde aber noch den Western Digital Support kontaktieren.

    Jedenfalls danke für die Hilfe so weit schon mal..
     
  6. MadMacMike

    MadMacMike Gelbe Schleswiger Reinette

    Dabei seit:
    18.05.06
    Beiträge:
    1.740
    Hallo novak,
    das Support Team von Presonus teilte mir mit, dass man es vermeiden
    sollte ein Firewire Interface auf den gleiche Bus zu hängen an dem auch
    eine FW-Platte hängt. Es kommt dann zu den genannten Störungen .
    Ausserdem habe ich mir auf diese Weise meinen FW-Port des Interfaces zerschossen.
    Die Lösung besteht darin, dass du eine USB-Platte benutzt, die einen ordentlichen
    Controller besitzt (Oxford Chipsatz). Audio Interfaces besitzten manchmal 2 Firewire-Ports, damit man weitere Audiokarten benutzen kann (kaskadieren).
     
  7. novak

    novak Fießers Erstling

    Dabei seit:
    22.08.06
    Beiträge:
    127
    Hallo!

    Würde es ja verstehen, wenn die Festplatte und das Interface am gleichen Port hängen würden. Aber wie gesagt, die Festplatte hängt am 800er Port und das Interface am 400er Port. Trotzdem störts rein. Schade :(

    Die USB Lösung kann ich dauerhaft leider auch nicht anwenden. Ich hab einfach schon zu viele USB Geräte (TonePort, Masterkeyboard, Maus, iLok, etc..) und wenn die alle in Betrieb sind, hat meine inzwischen schon prall gefüllte Seagate Festplatte desöfteren Aussetzer. Der Firewire 800er Port ist dagegen völlig leer und schreit gerade zu nach einer Festplatte ;)
     
  8. MadMacMike

    MadMacMike Gelbe Schleswiger Reinette

    Dabei seit:
    18.05.06
    Beiträge:
    1.740
    Kann es sein, dass trotzdem beide Ports auf einen Bus zugreifen ?
    Mein iMac hat auch zwei Firewire-Ports, allerdings liegen die auf einen Bus.
    Ich würde die FP an einen USB-Port alleine hängen. Alle anderen Geräte an einen Zweiten
    mittels USB-Hub.
     
  9. novak

    novak Fießers Erstling

    Dabei seit:
    22.08.06
    Beiträge:
    127
    Hm stimmt. Gut möglich.

    Der System Profiler zeigt mir nur einen Bus an, nämlich den 800er. Ist dann die 400er Buchse nur ein Adapter? :oops:

    Bin gespannt, was der Western Digital Support dazu sagt. Hat leider nicht, wie versprochen innerhalb eines Werktages geantwortet...
     
  10. novak

    novak Fießers Erstling

    Dabei seit:
    22.08.06
    Beiträge:
    127
    Habe heute die Antwort des WD-Supports bekommen... äußerst dürftig:

    "haben Sie einmal versucht die Festplatte an einem anderen Laptop oder
    Desktop Computer anzuschliessen? Haben Sie die neuesten Firewire Treiber?"

    Das habe ich nicht gemacht, schließlich habe ich nicht mal so nebenbei noch einen zweiten, fürs Recording hergerichteten Laptop oder PC. Und ohne Audio Hardware ist das Problem nicht zu erkennen..

    Wegen den Treibern frage ich mich gerade, ob man fürs Mac OS überhaput eine Aktualisierung durchführen kann?
     
  11. novak

    novak Fießers Erstling

    Dabei seit:
    22.08.06
    Beiträge:
    127
    Ich hab mich auch noch an den M-Audio Support gewandt:

    "Hallo,

    der FireWire 800 und FireWire 400er Anschluss eines Macbook Pro werden intern auf einen Bus geführt und die Festplatte bevorzugt. In Verbindung mit ProjectMix müsste also ein echter zweiter FireWire Bus per PC-Express Card verwendet werden."

    Also das Problem liegt wohl eher an den M-Audio Treibern, als an der Festplatte..

    Dummerweise habe ich nun die Rückgabefrist von Amazon schon überschritten.

    Allerdings gibts bei eBay relativ günstig solche Firewire Express Karten. Nur stellt sich mir da die Frage, ob die auch alle mit meinem Macbook Pro, bzw. besser gesagt mit dem Mac OS kompatibel sind, oder ob ich da wieder spezielle brauche?
     
  12. MadMacMike

    MadMacMike Gelbe Schleswiger Reinette

    Dabei seit:
    18.05.06
    Beiträge:
    1.740
    Es liegt daran, dass Audiostreams empfindlich sind.
    Normalerweise sollte jede Firewire Express Karte gehen.
    Achte nur darauf, dass ein guter Controller verbaut ist.
    (Oxford, Texas Instrument)
     

Diese Seite empfehlen