1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

[Firewire] Festplatte wird nicht erkannt

Dieses Thema im Forum "Festplatten, SSD und andere Speichermedien" wurde erstellt von klotzfisch, 27.12.09.

  1. klotzfisch

    klotzfisch Jamba

    Dabei seit:
    27.12.04
    Beiträge:
    57
    Hallo,

    wie kann ich herausfinden, ob mein Firewire-Anschluss meines MacBook (mit 10.5.8) in Ordnung ist?

    Ich stecke meine LaCie Rugged ein (USB+FW400 und 800) und bei USB und FW400 läuft die Platte (Ohr-dran-halten-Test). Aber nur bei USB wird sie gemounted, Zugriff wie formatieren etc. möglich. Firewire: nix.

    Im System Profiler wird unter Firewire nur dies angeben:
    Ich bin mir nicht mehr sicher, ob ich irgendwie den Anschluss abgestellt habe (nie benötigt, aber mal mit dem DMA-Modus und dem RAM-auslesen rumgespielt..)

    Wie kann ich testen, ob der Anschluss aktiv ist?
    Wie kann ich evt das nvram-passwort zurücksetzen (falls es damit etwas zu tun haben könnte)?

    Gibt's noch was, was mich dem Ziel FW zu benutzen näher bringt? o_O

    Danke!
     
    #1 klotzfisch, 27.12.09
    Zuletzt bearbeitet: 27.12.09
  2. GunBound

    GunBound Pohorka

    Dabei seit:
    23.06.05
    Beiträge:
    5.667
    FireWire-Controller der Festplatte kaputt, wie es scheint – ansonsten müsste sie zwangsweise angezeigt werden.

    Einen SMC- und PRAM-Reset könntest du jedoch trotzdem einmal versuchen:
    http://support.apple.com/kb/HT1379?viewlocale=de_DE
    http://support.apple.com/kb/HT1411?viewlocale=de_DE

    Falls das nichts bringt ist wirklich der Festplattencontroller defekt.



    Ich höre jetzt schon die Stimmen, die LaCie in die Hölle schicken. Ob es etwas auf sich hat, kann ich nicht sagen – in meinem Umfeld laufen mehrere Dutzend LaCie d2 seit Jahren problemlos.
     
  3. klotzfisch

    klotzfisch Jamba

    Dabei seit:
    27.12.04
    Beiträge:
    57
    ich habe alles reset-et (smc+pram), kein erfolg. beim starten taucht auch folgendes auf: "FireWire (OHCI) Lucent ID 5811 built-in now active, GUID 0017f2fffe68829a; max speed s400."

    erkannt wird die platte jedoch auf einem windows-7-system im gerätemanager - ich tippe auf stecker am macbook defekt und schaue weiter... danke!
     
  4. klotzfisch

    klotzfisch Jamba

    Dabei seit:
    27.12.04
    Beiträge:
    57
    es scheint wirklich die steckverbindung zu sein - wenn ich firewire verwende, funktioniert es gar nicht, wenn ich usb verwende (auch als stromversorgung) taucht zufällig der "gerät entfernt"-dialog mit dem roten stoppschild auf. und plötzlich ist die festplatte dann wieder da...

    weiterhin sind mir die schlechten transferraten aufgefallen, beim erstellen eines 8GB großen truecrypt-containers auf den externen laufwerk lag die formatierungsgeschwindigkeit bei 500KB/s o_O


    jetzt läuft die platte erstmal per usb plus zusätzlichem usb-stromstecker, geschwindigkeit TC-formatieren stabil 16MB/s.

    könnte das strom-ziehen über das usb-kabel die transferleistung und stabilität beeinflussen? o_O


    add: scheint so - ich habe es ohne externe stromversorgung versucht und es traten die gleichen probleme auf - niedrige transferleistung und plötzliches auswerfen. im profiler taucht bei usb im übrigen keine angabe der benötigten strommenge des geräts in mA auf... firewire und strom wird trotzdem nicht erkannt...
     
    #4 klotzfisch, 28.12.09
    Zuletzt bearbeitet: 28.12.09
  5. afri

    afri Maren Nissen

    Dabei seit:
    01.09.07
    Beiträge:
    2.319
    Kleine kurze Zwischenfrage: hast Du verschiedene FW-Kabel versucht?
    Gruß
    Andreas
    PS achja: wenn zu wenig Saft bei der Platte ankommt, arbeitet sie nicht richtig/stabil, also ja zu Deiner letzten Frage!
     
  6. klotzfisch

    klotzfisch Jamba

    Dabei seit:
    27.12.04
    Beiträge:
    57
    ich hatte verschiedene kabel ausprobiert... die rugged mit 500 GB zieht für mein macbook (core duo) wohl zuviel strom. ferner scheint mein firewire-port defekt zu sein.

    mit dem mitgelieferten usb-stromkabel geht dann alles.
     
  7. GunBound

    GunBound Pohorka

    Dabei seit:
    23.06.05
    Beiträge:
    5.667
    Das rot Hervorgehobene zeigt zumindest einmal, dass der FireWire-Controller etwas erkennt (und der HDD schon einmal eine GUID zugewiesen hat). Aber anscheinend arbeitet da etwas falsch.
    Also wenn die Festplatte über FireWire zuviel Strom bezieht, dann ist sie schlecht gemacht – FireWire liefert enorm viel Stromleistung. Über USB würde es micht nicht wundern.
     

Diese Seite empfehlen