1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Firewire 800 am MBP = FW400???

Dieses Thema im Forum "Mobil-Macs" wurde erstellt von hmstr, 03.03.09.

  1. hmstr

    hmstr Idared

    Dabei seit:
    13.12.06
    Beiträge:
    29
    Hallo Forum,

    ich besitze ein Macbook Pro von Mitte 2007 und habe eine externe Festplatte im Betrieb. Es handelt sich um eine nagelneue WD My Book Studio Edition mit 1TB Speicherkapazität.
    Wenn ich sie über FW 800 anschließe habe ich die gleichen Durchsätze wie unter FW 400.
    An einem iMac ereicht sie die erwarteten 60-70MB/s per FW 800, an meinem MBP nur die Hälfte.
    Woran kann das liegen? Ist das Problem bekannt? Ich konnte nichts finden.

    PS: getestet habe ich mit http://www.aja.com/ajashare/AJA_System_Test_v601.zip

    Vielen Dank für etwaige Ratschläge
     
  2. marfil

    marfil Reinette Coulon

    Dabei seit:
    20.12.06
    Beiträge:
    946
    hallo,

    kann es sein, dass die festplatte am mbp gerade indiziert wird?

    die anschlüsse am mbp sind jedenfalls nicht gebremst- liefern also den vollen datendurchsatz.
     
  3. stk

    stk Grünapfel

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    7.141
    Moin,

    das Phänomen liesse sich erklären, wenn nicht die Leitung, sondern der Controller der Flaschenhals wäre.

    Gruß Stefan
     
  4. hmstr

    hmstr Idared

    Dabei seit:
    13.12.06
    Beiträge:
    29
    Es findet keine Indizierung der Platte statt.
    stk hatte den richtigen Riecher. FW400 und FW800 werden von dem gleichen Controller gesteuert. Hängt also simultan noch eine FW400 Platte an "ihrem" Anschluss, ist der FW800er Port auch auf 400MBit/s gebremst.
    Warum das nicht aufgehoben wird, sobald die FW400er Platte wieder geunmounted wird, verwundert mich...
    Gibts da n Bug im Treiber?
     

Diese Seite empfehlen