1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Firewall

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von Hejo, 26.09.05.

  1. Hejo

    Hejo Golden Delicious

    Dabei seit:
    19.09.05
    Beiträge:
    10
    Hallo,

    ich bin gerade von XP in der Applewelt eingestiegen. Die Frage wurde bestimmt schon tausendmal gestellt, aber ich habe nichts gefunden. Reicht die unter Mac OSX mitgelieferte Firewall aus? Ich habe auch noch nichts daran eingestellt, ist dies überhaupt notwendig, wenn man nur normal im Internet surfen will?

    Vielen Dank im Voraus für die Antworten.
     
  2. groove-i.d

    groove-i.d Grünapfel

    Dabei seit:
    10.01.05
    Beiträge:
    7.085
    ahoi!
    soweit ich mich recht informiert habe hier im AT: ja, auf alle fälle.
    es gibt noch ein zusatztool für die systemeigene firewall: brickhouse. ist shareware und greift in die systemfirewall so ein, daß man sehr spezielle einstellungen vornehmen kann (ports schließen und öffnen, etc.)
     
  3. Sputnik

    Sputnik Zwiebelapfel

    Dabei seit:
    15.10.04
    Beiträge:
    1.284
    Moin,

    für den normalen Bedarf reicht die OS X Firewall vollkommen aus... Mit Bridgehouse kannst Du, wenn Du nicht wirklich weisst was Du machst, eigentlich nur Sicherheitslöcher öffnen.

    Mein Tipp, OS X Firewall einschalten, Stealth Modus anschalten, gut is!

    Schöne Grüße

    Andre
     
  4. groove-i.d

    groove-i.d Grünapfel

    Dabei seit:
    10.01.05
    Beiträge:
    7.085
    ahoi sputi!
    Du meinst brickhouse, nä?! ;)
    immer an den coolen song denken: she's a brick-house. dim,dim,dim-dumm-damm-damm
     
  5. Sputnik

    Sputnik Zwiebelapfel

    Dabei seit:
    15.10.04
    Beiträge:
    1.284
    Gibt es den bei iTunes? :p :-D
     
  6. groove-i.d

    groove-i.d Grünapfel

    Dabei seit:
    10.01.05
    Beiträge:
    7.085
    kann ich mir vorstellen. titel: brickhouse. interpret/band: ich glaube, the commodores
     
  7. Herr Sin

    Herr Sin Millets Schlotterapfel

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    4.752
    Was ist der Stealth Modus?
     
  8. G5_Dual

    G5_Dual Melrose

    Dabei seit:
    31.05.04
    Beiträge:
    2.476
    @Herr Sin
    Tarnkappentechnik (eng.: Stealth) bezeichnet alle Technologien oder Techniken, welche die Ortung eines Flugzeugs, Fahrzeugs oder Schiffes durch Unterdrücken der vom georteten Objekt ausgesandten oder reflektierten Emissionen erschweren. Im engere Sinne bezeichnet Stealth Technologien, welche die Radarortung ohne das Aussenden von Störsignalen (Jamming) unwirksam machen sollen.
    Im Bereich Computer bedeutet das, die Firewall versteckt deinen Rechner, so das er von Anderen nicht entdeckt werden kann, auf Anfragen, z:B. Pings reagiert er nicht.
     
  9. Herr Sin

    Herr Sin Millets Schlotterapfel

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    4.752
    @G5_Dual: Aha. Danke für die Ausführung. Und wie macht man das unter OS X 10.4.x?
     
  10. Sputnik

    Sputnik Zwiebelapfel

    Dabei seit:
    15.10.04
    Beiträge:
    1.284
    G5_Dual hat es ja schon vorweg genommen... Der Stealth-Modus versteckt Deinen Mac.

    Kurz und knapp, dein Mac antwortet nur auf Anfrage/Verbindungen die erlaubt sind. Alle nicht erlaubten Anfrage/Verbindungen laufen einfach ins leere, er macht einen Drop des Paketes.

    Drop: Paket kommt an, Paket wird verworfen, Anfragender Rechner bekommt keine Rückmeldung.

    Ohne Stealth-Modus macht der Mac ein Reject.

    Reject: Paket kommt an, Paket wird verworfen, Anfragender Rechner bekommt eine Rückmeldung das die Verbindung nicht erlaubt ist.

    Hoffe konnte das ein wenig aufklären.

    Schöne Grüße

    Andre
     
  11. Sputnik

    Sputnik Zwiebelapfel

    Dabei seit:
    15.10.04
    Beiträge:
    1.284
    Systemeinstellungen -> Sharing -> Firewall -> Weitere Optionen
     
  12. tjp

    tjp Baldwins roter Pepping

    Dabei seit:
    07.07.04
    Beiträge:
    3.251
    Was natürlich nicht wirklich sinnvoll ist, da der Computer nicht wirklich unsichtbar ist. Durch das Nichtbeantworten der Anfragen ist der Computer auch "sichtbar", denn wenn er nicht da wäre würde das zurückgemeldet. Wenn man die Anfragen nicht beanwortet, dann warten die Clients auf Time-outs, nicht unbedingt das beste Verhalten. Man macht so etwas nur, wenn man mit den Anworten anfällig für DDOS Attacken wird.
     
  13. G5_Dual

    G5_Dual Melrose

    Dabei seit:
    31.05.04
    Beiträge:
    2.476
    @Herr Sin
    Systemeinstellungen>Sharing>Firewall>weitere Optionen
     
  14. G5_Dual

    G5_Dual Melrose

    Dabei seit:
    31.05.04
    Beiträge:
    2.476
    oops Sputnik war schneller
     

Diese Seite empfehlen