1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Firewall

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von xtom81, 05.01.08.

  1. xtom81

    xtom81 Gast

    Hallo, kann mir jemand sagen, wie ich die Firewall unter Leopard am besten einstelle? Also entweder auf "nur notwendige Dienste erlauben" oder auf "Zugriff auf bestimmte Dienste und Programme festlegen"? Was ich komisch finde ist ,dass bei keiner der beiden Einstellungen Programme blockiert werden die aufs Internet zugreifen wollen. Was sind noch für Sicherheitsmaßnahmen auf einem Mac nötig? Virenscanner? Programme gegen Spyware? usw. Sorry für meine Fragen aber ich bin noch recht neu auf dem Gebiet Mac:) LG Tom
     
  2. Schwupz

    Schwupz Weißer Winterglockenapfel

    Dabei seit:
    13.08.06
    Beiträge:
    880
    Das was du willst (Pogramme daran hindern, ins Internet zu funken) kann Littlesnitch ;) Für viel mehr taugen Personal Firewalls (Software-Firewalls) im allgemeinen allerdings auch nicht.

    Littlesnitch

    Chris
     
  3. Bier

    Bier Pomme au Mors

    Dabei seit:
    24.08.07
    Beiträge:
    867
    Das geht so:

    Programm XYT -> will raus -> Port auf
    Leistung XYZ -> will rein -> Port dicht, muss auf (manuell)

    Daraus folgt:
    Ausgehender Datenverkehr aus lokaler Quelle kommt eigentlich immer aus dem Lokal-PC heraus, nur eingehender Verkehr wird zensiert. Was ja auch sinnvoll ist, da lokal eher selten Unfug getrieben wird.

    Bei gewonnenen" Programmen kann man LittleSnitch durchaus benutzen, aber auch NetBarrier.

    Die OS X Firewall ist crap... kurzum: die stellt man am besten aus. Die ipfw, aus dem FreeBSD-Bereich unseres schönen XNU nehmen wir gern, aber die bedient eh nur der Poweruser gescheit. Darum: alles auslassen, LittleSnitch evtl. nutzen... und Spaß haben.
     

Diese Seite empfehlen