1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Firewall und Virenschutz allgemein

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von citricacid, 24.09.07.

  1. citricacid

    citricacid Gast

    Ok asche über mein Haupt. Als alter Windows Hase möchte ich ja nun auch meinen Heiligen Mac mal ins Internet zum Update schicken. Aber nicht ohne ihn zu schützen.
    Was würdet Ihr mir als Firewall und Virenschutz empfehen.
    Google spuckt die tollsten sachen aus aber leider keine guten tips :)

    sollte wie beim PC ( Zonealarm und Antivir ) möglichst Freeware sein oder bezahlbar .

    Bin für jeden tip sehr dankbar !

    LG,
    CIT
     
  2. Giftmischer

    Giftmischer Seidenapfel

    Dabei seit:
    30.03.07
    Beiträge:
    1.341
    Einen Virenscanner brauchst du nicht. Es gibt keine Viren für Mac OS X.

    Eine Firewall hast du bereits im System integriert. Schau mal unter

    Systemeinstellungen --> Sharing --> Firewall
     
  3. Sirius

    Sirius Jerseymac

    Dabei seit:
    30.12.06
    Beiträge:
    455
    Wenn du einen Router mit integrierter Firewall hast, würde ich keine zusätzliche Software-Firewall verwenden. Wenn du dich direkt mit dem Mac ins Internet einwählst, würde ich die in Mac Os X integrierte Firewall aktivieren.

    Ein Antivirenprogramm, das ständig im Hintergrund mitläuft, ist beim Mac nicht nötig. Ich verwende nur ab und zu die Freeware ClamXav, um die Platten von irgendwelchen Windows-Viren zu befreien, die als Dateileichen irgendwo herumliegen oder um Windows-Dateien zu checken, bevor ich sie per eMail verschicke.
     
  4. citricacid

    citricacid Gast

    ok... dake für die infos . sehr interesant, deswegen hat google auch nichts brauchbares ausgespuckt.Schön das es bei den macs diese problematik noch nicht gibt. Habe zum surfen bis dato immer windows genomen, das ist aber ab heute geschichte....
    danke
     
  5. R4V3BROT

    R4V3BROT Englischer Kantapfel

    Dabei seit:
    22.02.06
    Beiträge:
    1.086
    wo kann man das nachlesen, das es unter osx keine viren gibt?
     
  6. MaChris

    MaChris Rheinischer Winterrambour

    Dabei seit:
    25.07.06
    Beiträge:
    924
    In jeder im Netz bereitgestellten Malware-Enzyklopädie eines AV-Herstellers / Security Anbieters, zum Beispiel. Es werden dort die betroffenen Systeme in der Regel aufgeführt.
     
  7. R4V3BROT

    R4V3BROT Englischer Kantapfel

    Dabei seit:
    22.02.06
    Beiträge:
    1.086
    hat jemand grade einen netten link griffbereit?
     
  8. luettmatten

    luettmatten Süssreinette (Aargauer Herrenapfel)

    Dabei seit:
    10.03.05
    Beiträge:
    404
    Zumal einigen Virenscanner eher Sicherheitslücken aureißen, als dass sie den Rechner schützen. Nachzulesen bei verschiedenen Heise/Golem/Netzzeitungs/usw-News.
     
  9. MaChris

    MaChris Rheinischer Winterrambour

    Dabei seit:
    25.07.06
    Beiträge:
    924
    #9 MaChris, 24.09.07
    Zuletzt bearbeitet: 24.09.07
  10. Sirius

    Sirius Jerseymac

    Dabei seit:
    30.12.06
    Beiträge:
    455
    Klick

    Klick

    Klick

    Es ist übrigens nicht richtig, dass es keine Viren für Mac Os X gibt. Es gibt schon ein paar, aber die sind bei weitem nicht so verbreitet wie Windows-Viren.

    Auch unter Mac Os oder Linux ist es nicht verkehrt, eine gewisse Vorsicht walten zu lassen und z. B. nicht alles bedenkenlos zu öffnen, was man per eMail zugeschickt bekommt.
     
    #10 Sirius, 24.09.07
    Zuletzt bearbeitet: 24.09.07
  11. Bier

    Bier Pomme au Mors

    Dabei seit:
    24.08.07
    Beiträge:
    867
    Viren für MacOS ja nicht, aber für VMs a la Parallels gibts so was (klar, wenns Windows ist). Die können u. U. auch Daten des OS X Systems beschreiben.
     
  12. Sirius

    Sirius Jerseymac

    Dabei seit:
    30.12.06
    Beiträge:
    455
    Apropos: Bei VMware sind kürzlich ein paar Sicherheitslücken entdeckt und geschlossen worden, die es Angreifern ermöglicht hätten, aus der virtuellen Umgebung heraus das Hostsystem anzugreifen. Das scheint aber nur bei den Windows-Versionen der VMware-Software der Fall gewesen zu sein.
     
  13. dahui

    dahui Carmeliter-Renette

    Dabei seit:
    22.10.06
    Beiträge:
    3.303
    @citricacid und eine kleine monetäre investition kommt dann doch noch auf dich zu ;)


    little snitch

    die intere firewall von osx geht nur auf eingehende verbindungen, little snitch (kleine petze) scanned dann auch noch alle ausgehenden verbindungen, 'böse programme' die z.b. nach hause telefonieren wollen

    eine investition die sich garantiert lohnt!

    dahui
     
  14. dahui

    dahui Carmeliter-Renette

    Dabei seit:
    22.10.06
    Beiträge:
    3.303
    korrekt! wenn windows als als virtuelle maschine oder unter bootcamp betrieben wird, dann ist eben wie üblich zu verfahren, also dass was dir citricacid eh schon wohl bekannt ist, zonelaram und co für windows halt ;)

    dahui
     
  15. MacMark

    MacMark Biesterfelder Renette

    Dabei seit:
    01.01.05
    Beiträge:
    4.709
    Little Snitch ist keine eigene Firewall, sondern fügt lediglich einige Regeln zur ipfw von OS X hinzu. Das kann man aber auch per Hand machen, wenn man es drauf hat.
     

Diese Seite empfehlen