1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Firefox und Safari leider extrem langsam

Dieses Thema im Forum "Netzwerk" wurde erstellt von DaddyPrime, 13.05.09.

  1. DaddyPrime

    DaddyPrime Angelner Borsdorfer

    Dabei seit:
    26.04.09
    Beiträge:
    616
    Am Anfang war meine Internetverbindung über besagte Browser noch einigermaßen erträglich. Aber jetzt nach 3 Wochen dauert es z.B. 20 Sekunden bis die Seite Amazon mit allen Bildern geladen ist.
    Das interessante ist wenn ich etwas herunterlade wird die voll Bandbreite genutzt. Zudem läuft über meinen Windows-Rechner der Seitenaufbau mit höchstens 3-5 Sekunden sehr flott. Also an der Leitung kann es anscheinend nicht liegen.

    Ist irgendwas in den Browsern falsch eingestellt oder in meinen Etherneteinstellungen?

    Ich weiss echt nicht mehr weiter. Wie ihr euch denken könnt ist das Surfen fast unerträglich.
     
  2. 92Phips

    92Phips London Pepping

    Dabei seit:
    13.01.09
    Beiträge:
    2.058
    Hast du die Browser schonmal neuinstalliert?
     
  3. GunBound

    GunBound Pohorka

    Dabei seit:
    23.06.05
    Beiträge:
    5.666
    Liegt vielleicht an einer maroden Netzwerkumgebung. Wechsle einmal in die Systemeinstellungen > "Netzwerk" und lege eine komplett neue Umgebung an.
     
  4. DaddyPrime

    DaddyPrime Angelner Borsdorfer

    Dabei seit:
    26.04.09
    Beiträge:
    616
    Also FireFox habe ich schon mal neu installiert, aber das bringt leider nichts.
    Eine neue Ethernetverbindung habe ich auch gerade angelegt, aber es hat leider nichts gebracht :( hatte schon so große Hoffnungen.

    Was ich noch vergessen habe zu sagen, ist dass im iTunes-Store die ganze Sache auch alles andere ausser geschmeidig läuft. Lustigerweise funktionieren die Downloads wieder ganz normal?!?
     
  5. DaddyPrime

    DaddyPrime Angelner Borsdorfer

    Dabei seit:
    26.04.09
    Beiträge:
    616
    Habe gerade noch einen Speedtest gemacht. Ist eigentlich ganz normal das Ergebnis:

    Download-Geschwindigkeit:

    2.988 kbit/s

    (374 kByte/s)

    Upload-Geschwindigkeit:

    230 kbit/s

    (29 kByte/s)
     
  6. Stefan Müller

    Stefan Müller Châtaigne du Léman

    Dabei seit:
    17.06.08
    Beiträge:
    828
    Probier mal Opera aus...Ist eh der beste Browser weit und breit ;)
     
  7. mag

    mag Riesenboiken

    Dabei seit:
    20.12.07
    Beiträge:
    290
    Wie ist denn die Ladezeit mit anderen Seiten aus (z.B. www.heise.de, ***********)?
    Ist ein Proxy im Browser oder in den Netzwerkeinstellungen eingetragen?
    Wie ist der Mac mit dem Internet verbunden? (Ethernet, Router,WLAN,...)
    Wie ist der Internetanschluss beschaffen, besonders schnell ist er ja nicht?


    Hilfreich wäre auch dieser Test
     
  8. naich

    naich Pommerscher Krummstiel

    Dabei seit:
    22.11.08
    Beiträge:
    3.059
    Das Problem deute auf falsche / schlechte DNS-Einstellungen hin. Hatte ich auch mal, dass ne neue Seite aufrufen Ewigkeiten gedauert hatte, allerdings downloads normal schnell waren.

    Also überprüfe mal die DNS-Einstellungen.
     
  9. mag

    mag Riesenboiken

    Dabei seit:
    20.12.07
    Beiträge:
    290
    Warum sollte dann der Win-PC funktionieren? Beide kommen den DNS ja vermutlich per DHCP vom Router, wenn der nicht sogar selbst Forwarder ist.
    Dazu meine obige (implizite) Frage.
     
  10. DaddyPrime

    DaddyPrime Angelner Borsdorfer

    Dabei seit:
    26.04.09
    Beiträge:
    616
    So also das ist bei dem Test heraus gekommen:

    « SpeedGuide.net TCP Analyzer Results »
    Tested on: 05.14.2009 13:09
    IP address: 85.220.xxx.xx
    Client OS: Mac OS

    TCP options string: 02040588010303030101080a208e84650000000004020000
    MSS: 1416
    MTU: 1456
    TCP Window: 524280 (NOT multiple of MSS)
    RWIN Scaling: 3 bits (2^3=8)
    Unscaled RWIN : 65535
    Recommended RWINs: 65136, 130272, 260544, 521088, 1042176
    BDP limit (200ms): 20971kbps (2621KBytes/s)
    BDP limit (500ms): 8388kbps (1049KBytes/s)
    MTU Discovery: ON
    TTL: 50
    Timestamps: ON
    SACKs: ON
    IP ToS: 00000000 (0)

    heise geht schon schneller, aber bei ebay ist es dann wieder um ein gutes langsamer. Eine Proxy ist weder beim Browser oder bei den Netzwerkeinstellungen eingetragen. Würde mir das etwas bringen?
    Also verbunden bin ich per Ethernet mit dem Router und es ist so eine Art DSL3000. Ist von einem lokalen Anbieter. Das ganze funktioniert über ein großes WLan-Netz, da ansonsten nur DSL-Lite von der Telekom verfügbar wäre.http://www.dslmobil.de <-- Das ist die Homepage, aber das funktioniert normalerweise sehr gut und ich denke nicht, dass es daran liegt.

    Mein Router ist von Linksys. Das Modell ist WRT54GL und die Firmware ist auf dem aktuellen Stand.

    Hoffentlich würden mir die Proxeinstellungen helfen...
     
  11. DaddyPrime

    DaddyPrime Angelner Borsdorfer

    Dabei seit:
    26.04.09
    Beiträge:
    616
    Also ich habe sogar den Eindruck, dass Opera noch langsamer ist. ebaY dauert sogar fast eine ganze Minute, bevor er das erste Element lädt...
     
  12. DaddyPrime

    DaddyPrime Angelner Borsdorfer

    Dabei seit:
    26.04.09
    Beiträge:
    616
    Kann man eigentlich auch irgendwo einen Port eintragen? z.B. 443?
     
  13. carburetor

    carburetor Kaiser Wilhelm

    Dabei seit:
    17.12.06
    Beiträge:
    177
    hast du wg. 10.5.6 Open DNS bei dir eingetragen?

    hatte ich nämlich und meine Browser u itunes waren jetzt mit 10.5.7 extrem langsam.
    Die DNS Teile wieder gelöscht und jetzt geht's wieder. Noch!
     
  14. DaddyPrime

    DaddyPrime Angelner Borsdorfer

    Dabei seit:
    26.04.09
    Beiträge:
    616
    Also beim Status von Ethernet habe ich bei DNS-Server die IP von meinem Router und unter Suchdomänen meinen Anbieter.

    Bei den erweiterten Optionen steht natürlich unter DNS das gleiche.

    Naja und wenn ich das rausnehme habe ich keine Connection mehr.
     
  15. DaddyPrime

    DaddyPrime Angelner Borsdorfer

    Dabei seit:
    26.04.09
    Beiträge:
    616
    Keiner weiter weiss?
     
    #15 DaddyPrime, 15.05.09
    Zuletzt bearbeitet: 15.05.09
  16. DaddyPrime

    DaddyPrime Angelner Borsdorfer

    Dabei seit:
    26.04.09
    Beiträge:
    616
    Also habe heut bei Apple angerufen und mein Problem vorgetragen.
    Der Mitarbeiter ging mit mir die folgenden Schritte durch:

    1. Unter meinem Benutzernamen in die Library und dort den Ordner Caches gelöscht.
    2. Neustart mit der Tastenkombination alt+Apfeltaste+R+P halten bis der Startton 3x mal ertönt war
    3. Festlpattendienstprogramm starten die HD auswählen dann Protokoll löschen (ca. 3 min) dann auf Zugriffsrechte der Festplatte reparieren (auch ca. 3 min)
    4. Wieder im Finder auf den Benutzer, dann wie Library->Preferences und den Ordner SystemConfiguration auf den Desktop ziehen
    5. Neustart
    6. Die Netzwerkeinstellungen wurden auf Ihre Jungfräulichkeit zurückgesetzt. Daher neue Ethernetverbindung einrichten und vom Router eine neu IP zuweisen lassen oder selber festlegen. Der Ordner SystemConfiguration wurde wieder neu angelegt. Der verlbliebene auf dem Desktop kann dann gelöscht werden.

    Ich foll Spannung Safari geöffnet und Wahnsinn es rennt wie die Sau! Der gleiche Effekt bei Firefox und im iTunesStore.

    Ich kann nur sagen der Apple-Care Service ist jeden Cent wert. Wirklich 1a.

    Der Heiler (Applemitarbeiter) hat dann noch gemeint, dass mein Mac ausgetauscht werden würde, falls das Problem wieder auftaucht, da es dann mit der Netzwerkkarte anscheinend ein Problem gibt.

    Aber bis jetzt bin ich auf jeden Fall hyperglücklich dass alles funktionert. Hoffe auch auf jeden Fall, dass dies so bleiben wird.
     
  17. rc4370

    rc4370 Wöbers Rambur

    Dabei seit:
    09.03.09
    Beiträge:
    6.528
    meinst du den ordner "caches" löschen oder nur seinen inhalt?
     
  18. AndiK

    AndiK Golden Delicious

    Dabei seit:
    26.05.09
    Beiträge:
    10
    Erstmal kurz ein Hallo in die Runde!!
    Ich bin hier vermutlich wohl einer der ältesten Säcke in der Runde mit meinen fast 41 Jahren :))
    Ich arbeite in einer Agentur und betreue hier unser Netzwerk, welches aus ca. 18 Macs mit 10.3.9 + 10.4. + 10.5.6 besteht. Die alle über Ethernet, CAT5 Kabel an 1000er switches gekoppelt und diese über einen linksys WGR 614 ins Internet gehen. Das alles mit dem Ergebnis, daß ich bei Omma Zuhause mit dem 64k Modem schneller wäre *hmpf* Jetzt ärgere ich mich schon seit Monaten mit diesem sch**** Biiiiiiiiiiep-- rum
    Was kann ich tun, denn das Phänomen von @DaddyPrime habe ich auch so. Es ist so gut wie unmöglich gmx, freemail, ebay und Konsorten aufzurufen...

    @DaddyPrime
    Mit welchem System arbeitest Du denn?
    Denn "... 3. Festlpattendienstprogramm starten die HD auswählen dann Protokoll löschen (ca. 3 min)" gibt's bei mir nicht!? Ich kann die Zugriffsrechte reparieren, aber keine Protokolle löschen!?

    Außerdem: "... 4. Wieder im Finder auf den Benutzer, dann wie Library->Preferences und den Ordner SystemConfiguration auf den Desktop ziehen" Dieser Ordner ist bei mir nicht unter dem Benutzer, sondern im Library-Ordner der HD


    Ansonsten bin ich Deinen Anweisungen gefolgt mit dem Ergebnis, daß ich besser einen Brief via Post an GMX schreibe um um Zusendung meiner mails auf dem postalischen Weg zu ersuchen, da dies bestimmt schneller ginge... *hmpf*

    Hat jemand noch eine Idee???

    Gruß, Andi
     

Diese Seite empfehlen