1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

Finder reagiert nicht mehr

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von tioingo, 14.01.09.

  1. tioingo

    tioingo Braeburn

    Dabei seit:
    09.07.06
    Beiträge:
    46
    Ich habe heute Monkey Bilanz 2007 öffnen wollen, das ich kürzlich gekauft habe.
    Der bunte Wasserball erschien und lief und lief. Fazit: nach wiederholten Versuchen reagiert der Finder nicht mehr, sobald ich nun den "Programme"-Ordner öffne. Der "Monkey" Ordner ist noch angewählt, aber dies läßt sich derzeit nicht verändern. Über das Dock kann ich weiterhin mit anderen Programmen arbeiten, aber ich habe keinen Zugriff mehr auf den Programmordner und die dortigen Programme. Auch Ausschalten, Neustarten usw. haben nix gebracht.
    Habt Ihr einen Rat? Bin völlig entnervt.http://www.apfeltalk.de/forum/images/smilies/apfeltalk/embarrassed.png
    Neues MBP, aktuelles OSX ....
    Danke im Voraus,
    tioingo
     
  2. salome

    salome Golden Noble

    Dabei seit:
    20.08.06
    Beiträge:
    23.757
    Hallo tioningo!
    Du bist schon eine ganze Weile hier im Forum und weißt nicht, dass ohne die Angabe des Systems, auch des Geräts und sonstiger Informationen, nur im Dunkeln gestochert werden kann.
    Starte mal im Safe Mode und schau, ob da der Finder wieder startet. (Apfel / Cmd. + s)
    Lege über die Systemeinstellngen einen neuen User an, und probiere wie es diesem geht.
    Prüfe ob du von diesem Monkey die richtige Version für dein System geladen hast.
    Und dann melde dich wieder.
    salome
     
  3. tioingo

    tioingo Braeburn

    Dabei seit:
    09.07.06
    Beiträge:
    46
    Hallo Salome,
    danke für Deine Tips. Ich dachte, ich hätte die nötigen Angaben gemacht "Neues MBP, aktuelles OSX.."
    Also denn: MacBoook Pro Unibody, 15,4 ", 2,4 GHZ Intel core2 duo, 4 GB RAM; Betriebssystem Mac OS 10.5.6.
    Fragliche Software: Monkey Bilanz 2007 (Steuererklärung etc.)
    Der Finder startet, nur die Rubrik "Programme" ist betroffen.
    Gruß, tioingo
     
  4. salome

    salome Golden Noble

    Dabei seit:
    20.08.06
    Beiträge:
    23.757
    Wie? Beschreibe doch nochmal genau, was dich stört. Ich bin irgendwie vernagelt. Du hast das Finderfenster offen und versuchst den Programmordner zu öffnen und er geht nicht auf?
    Hast es schon in einer anderen Ansicht probiert (Liste statt Symbole etc.)?
    Nach dem Neustart war es genauso? Aber da müsste sich doch das Monkey-Programm geschlossen haben?
    1. Lege einen neuen User mit Adminrechten an (oder wähle einen aus) und starte von dem. Was ist jetzt? Lass aber den Monkey in Ruhe. Wenn der andere User normal startet und alles in Butter ist, wissen wir, dass das Problem in deinem Haus ist. Von diesem aus kannst du später auch den neuen User wieder löschen.
    Wenn der andere User o. K. ist, starte vom alten und drücke gleich nach dem Startton die ShiftTaste – Safe Mode – da bist du in einem sauberen System ohne Fremdzeugs. Probiere jetzt den Monkey wieder zu öffnen. Wenn das geht und du arbeiten kannst, starte wieder ganz normal (damit die ausgeschalteten Dienste wieder aktiviert werden).
    Und berichte
    salome
     
  5. Bananenbieger

    Bananenbieger Golden Noble

    Dabei seit:
    14.08.05
    Beiträge:
    24.564
    Kommst Du über die Spaltenansicht noch in Programme? Ist nur eine bestimmte Ansicht betroffen?

    Lösche mal über das Terminal (falls vorhanden) /Applications/.DS_Store (aber nicht .localized!!!).

    Und dann auch noch einmal das Festplattendienstprogramm drüber jagen.
     
  6. Nici

    Nici Antonowka

    Dabei seit:
    22.05.07
    Beiträge:
    359
    Ich weiß nicht, ob es hilft, aber mein ähnliches Problem hab ich hier geschildert und lösen können.
     
  7. tioingo

    tioingo Braeburn

    Dabei seit:
    09.07.06
    Beiträge:
    46
    Hallo zusammen,
    danke für die viele Resonanz. Habe heute mit der Monkey-Hotline telefoniert. Der Grund des Fehlers ist mir immer noch nicht klar, ebensowenig dem Monkey-Mitarbeiter. Immerhin haben wir folgende Lösung gefunden, so daß jetzt wieder alles funktioniert: Rechner von der OSX-DVD gestartet, dann über mein Time-Machine-Backup den Zustand vor der Installation von Monkey Bilanz (09.01.09) hergestellt. Zum Glück gab es dazwischen keine größeren Veränderungen, die Mails wurden vom Server wieder reingespielt, hier und da noch etwas über das vorherige Backup von Time Machine zurückgeholt - fertig. Ich muß sagen: Time Machine hat mich sehr überzeugt, vor allem weil man die alten Zustände direkt sieht, wie man sie kannte, bevor man es wieder einspielt. Viel anschaulicher, als übliche Backup-Programme.
    Toll gemacht, dieses Programm. Ich habe dann Monkey Bilanz gelöscht und neu von der Website des Herstellers runtergeladen und installiert. Scheint jetzt alles zu klappen.
    Hier noch einmal die Beschreibung meines gewesenen Problems:
    Im Order "Programme" des Finders befand sich ein Unterordner "Monkey Bilanz 2007", den ich öffnen wollte. Direkt danach erschien der "Wasserball" und rödelte minutenlang. Unter "Sofort beenden" wurde mir angezeigt "Finder reagiert nicht". Ich habe dann "Neustart" ausgewählt, der Finder verschwand und ich hatte wieder den blanken Desktop. Habe versucht, über Spotlight und über den Zugriff über die Macintosh HD direkt an das Programm zu kommen, alles Fehlanzeige. Ich konnte nur über das Dock an die Programme im Dock, aber das waren halt nicht alle. Der Mauszeiger ließ sich bewegen, während der Finder blockiert war. Wenn ich nach dem Neustart im Finder einen anderen Ordner als "Programme" geöffnet hatte, klappte alles prima.
    So, mehr fällt mir jetzt nicht dazu ein - ich hoffe, das kommt nicht wieder vor...
    Nochmals herzlichen Dank an die Apfeltalk-community..
    tioingo
     
  8. salome

    salome Golden Noble

    Dabei seit:
    20.08.06
    Beiträge:
    23.757
    das hoffe ich auch, dass dieser Fehler nicht wieder vorkommt.
    Vielleicht hat der Monkey da affenartig etwas verstellt / zerstört beim Installieren.
    Wenn es dich interessiert, was da los war, kannst du ja in Dienstprogramme die Konsole öffnen und unter crash.log oder auch Monkey oder unter dem Datum des Unfalls nachschauen, was da steht. Manchmal versteht man auch, was gemeint ist.
    salome
     

Diese Seite empfehlen