1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Finder Problem

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von amertexos, 29.06.08.

  1. amertexos

    amertexos Gloster

    Dabei seit:
    24.10.07
    Beiträge:
    62
    Folgendes Problem:
    Seit ein paar Tagen
    Beim Neustart des iMacs 2007 mit Leopard 10. 5.3lassen sich plötzlich die Pulldown Menüs der Finder nicht bedienen, sie gehen auf aber die Einträge sind grau. Ich habe keinerlei Einstellungen verändert. Alle Einträge auf dem Schreibtisch: Festplatten Dateien usw. werden aber korrekt angezeigt. Das müsste heissen: der Finder funktioniert irgenwie, bis auf die pulldowns.
    Erst wenn ich ein beliebiges Prog. aus dem Dock oder nur eine Datei vom Schreibtisch öffne, funkioniert der Finder wie gewohnt., die pulldown-Einträge werden schwarz und man kann alles anklicken und es geht wie immer.

    Abhilfe schafft auch das zeitgleiche automatische Starten beim Booten eines progs wie Safari aus dem Dock. per Befehl : "bei der Anmeldung öffnen"
    Ein zweiter, wie dritter Account auf dem Compi mit Admin Rechten hat dieses Problem nicht .

    Ein Aufspielen eines älteren Backup per Time Mashine, wo 100 % tig alles funktionierte , noch das Löschen der Library/Preferences/com.apple.finder.plist bringt Abhilfe.

    Jetzt könnte ich natürlich einen neuen account aufmachen und meine Dateien rüberziehen, nachdem ich sie öffentlich mache. Ich bin mir aber sicher , dass ich nur ein winziges detail verändern muss , um wieder den ürsprünglichen Zustand wieder her zu stellen. Was kann es aber sein ?
     
  2. Heinzi

    Heinzi Wohlschmecker aus Vierlanden

    Dabei seit:
    28.06.08
    Beiträge:
    239
    Setz mal die LaunchServices neu auf. Das geht mit Onyx!
     

Diese Seite empfehlen