1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

finder-"klicks" vereinfachen

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von groove-i.d, 25.03.07.

  1. groove-i.d

    groove-i.d Grünapfel

    Dabei seit:
    10.01.05
    Beiträge:
    7.085
    ahoi kollegen!

    mir ist wiederholt aufgefallen, daß ich mir den workflow im finder etwas vereinfachen möchte.
    es geht um folgendes (beispiel):
    ich arbeite in einem anderen programm (spark) an files, die ich auch ständig im finder verschieben, löschen, usw. muß.
    ich spreche also von fensterwechseln und den klicks auf die dateien.

    ich würde mir gerne folgendes beim fensterwechsel vereinfachen:
    durch klick auf den finder und die exakte datei ein sofortiges anwählen dieser datei. bisher muß ich zweimal klicken: 1. fenster, 2. datei. macht man das zu schnell hintereinander, wirkt das ganze wie ein doppelklick und die datei wird geöffnet. das nervt.

    wenn Ihr verstanden habt, was ich meine, freue mich mich über ein paar hilfen! :)
     
  2. Peter Maurer

    Peter Maurer Carmeliter-Renette

    Dabei seit:
    16.03.04
    Beiträge:
    3.274
    Einfache Antwort: Ich fuerchte, das geht nicht.

    Komplizierte Antwort: Du muesstest den Finder patchen bzw. manipulieren, um seine Reaktion auf Datei-Mausklicks in inaktivem Fensterzustand zu aendern. Bei Cocoa-Programmen wuesste ich, wie das geht; aber beim Finder kann ich leider nur vermuten, dass man was am Ergebnis der GetControlClickActivation-Funktion fuer die entsprechenden Listenansicht-Elemente (u.U. sind das DataBrowser) drehen muesste, z.B. mit APE.
     
  3. DBertelsbeck

    DBertelsbeck Tiefenblüte

    Dabei seit:
    20.04.04
    Beiträge:
    6.425
    Ich kann nicht ganz folgen:
    Ich habe gerade Firefox im Vordergrund, dahinter liegt ein Finderfenster.
    Jetzt gehe ich mit dem Mauspfeil in das Finderfenster und klicke einmal auf eine Datei.
    Dann kommt das Finderfenster in den Vordergrund und die Datei ist selektiert.
    Klicke ich hingegen zweimal, wird die Datei geöffnet, so wie bei Dir.
     
  4. groove-i.d

    groove-i.d Grünapfel

    Dabei seit:
    10.01.05
    Beiträge:
    7.085
    nicht so bei mir.
    angenommen, ich fummle gerade in einem editorprogramm und dahinter lugt ein finderfenster hervor. in diesem habe ich eine datei, die ich verschieben will. ich befinde mich aber noch im editorprogramm. dieses liegt vorne.
    ich möchte nun mit einem (!) klick sowohl den finder nach vorn holen udn gleichzeitig die datei anwählen. das geht bei mir so nicht.

    EDIT:
    ich finde gerade heruas, daß mein vorhaben bei der anwahl von ordnern mit einem schnellen doppelklick klappt, nicht aber bei dateien, weil diese dann geöffnet werden. und das wollte ich vermeiden.

    an peter:
    von developer tools verstehe ich nix. ich bein nur ein simpler user. schade, sonst hätt' ich da mal gefummelt.
     
  5. DBertelsbeck

    DBertelsbeck Tiefenblüte

    Dabei seit:
    20.04.04
    Beiträge:
    6.425
    Schon seltsam, ich habe auch einen Mac G4. Darauf 10.4.9.
    Habe es gerade nochmals mit Textedit, Mail, iTunes usw. getestet:
    Ein Klick, Finderfenster kommt in den Vordergrund und das Objekt, egal ob Datei oder Ordner, ist selektiert.
     
  6. Horstbert

    Horstbert Châtaigne du Léman

    Dabei seit:
    14.12.06
    Beiträge:
    832
    Das wird jetzt konfus. Ich kann nämlich groove-i.ds "Problem" nachvollziehen, auch wenn es mir völlig egal ist. ;)
     
  7. Peter Maurer

    Peter Maurer Carmeliter-Renette

    Dabei seit:
    16.03.04
    Beiträge:
    3.274
    Es liegt an der Darstellungsvariante: Symbole und Liste funktionieren so wie von groove-i.d gewuenscht, die Spaltenansicht jedoch nicht.
     
  8. moornebel

    moornebel Pomme Miel

    Dabei seit:
    13.04.04
    Beiträge:
    1.488
    Falls es nur ums Verschieben von Dateien geht: Die Datei wird von der Maus "gepackt", auch wenn sie nicht markiert ist und man kann sie verschieben. Egal in welcher Darstellung. Zwar kommt dabei der Finder zunächst nicht in den Vordergrund, aber sobald man mit der Datei auf einen anderen Ordner oder in ein anderes Fenster zieht, geschieht das Gewünschte.

    Gruss
    moornebel
     
  9. groove-i.d

    groove-i.d Grünapfel

    Dabei seit:
    10.01.05
    Beiträge:
    7.085
    an moornebel:
    ja, das wußte ich auch schon. immerhin eine erleichterung, aber das war weniger das problem. es ging mir um das direkte markieren/anwählen ohne doppelklick.

    an peter:
    da ist interessant. auf diese überprüfungsvariante bin ich noch nicht gekommen. ich nutze immer nur die spaltenansicht. die symbolansicht is mir zu platzfressend und das andere ding zu "unlogisch". gerade mit den beiden funzt allerdings mein vorhaben. mist & danke für die "auflösung".:)
     

Diese Seite empfehlen